Forum: Reise
Flughafen Chicago: US-Airline vergisst zehnjähriges Mädchen
United

Ein Mädchen ist am Flughafen von Chicago gestrandet. Die Airline hatte die Zehnjährige einfach vergessen und ihre Bitten nach Hilfe ignoriert. Das Unternehmen bemüht sich um Schadensbegrenzung - doch das Kind lässt sich nicht kaufen.

Seite 1 von 12
jujo 15.08.2012, 11:43
1. ....

Zitat von sysop
Ein Mädchen ist am Flughafen von Chicago gestrandet. Die Airline hatte die Zehnjährige einfach vergessen und ihre Bitten nach Hilfe ignoriert. Das Unternehmen bemüht sich um Schadensbegrenzung - doch das Kind lässt sich nicht kaufen.
Die Situation ist für das Kind sicherlich unerfreulich gewesen, Den "Schaden" aber lässt sich die Familie vergolden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christin_h 15.08.2012, 11:44
2. Unterüberschrift?

und was hat das jetzt mit der Unterüberschrift "doch das Kind lässt sich nicht kaufen" zu tun? Im Artikel befindet sich keine Erläuterung auf etwas in der Richtung? Da fragt man sich doch was das Bild-Zeitung Niveau hier soll???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tubaner 15.08.2012, 11:44
3.

Zitat von sysop
Ein Mädchen ist am Flughafen von Chicago gestrandet. Die Airline hatte die Zehnjährige einfach vergessen und ihre Bitten nach Hilfe ignoriert. Das Unternehmen bemüht sich um Schadensbegrenzung - doch das Kind lässt sich nicht kaufen.
Die Pannen bei der Airline sind zwar völlig inakzeptabel und sollten für sie Konsequenzen haben.
Aber was sind das für Eltern, die ihr Kind alleine fliegen lassen, Begleitservice hin oder her? Muss ein Kind wirklich mit dem Flugzeug in ein Sommercamp fliegen, gibt es da keines in der Nähe, wo man seine Tochter bis zum Eingang begleiten und dort am Ende auch wieder selbst abholen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cekay 15.08.2012, 11:45
4. 18 Stunden Hölle

für die Eltern! Was für ein PR-GAU für United!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
addit 15.08.2012, 11:45
5. Alptraum!

Ein Alptraum für alle Eltern, die ihr Kind nicht selbst begleiten können, ihm aber trotzdem ein solche Reise nicht verwehren wollen. Ich würde United auch als Eltern nie wieder benutzen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johey 15.08.2012, 11:51
6. Typisch United Airline

Die Story kommt mir charakteristisch für diese Airline vor. Auf einem Business Class Flug von Fort Lauderdale nach Frankfurt hatte ich beim Umstiegen einen Anzug im Flieger vergessen. Das ganze habe ich bein boarding in den nächsten Flieger angegeben und mir wurde zugesichert es kümmrt sich jemand darum. Geschehen ist rein gar nichts...

Wirklich unglaublich, dass selbst wenn es um ein 10-jähriges Kind geht die Mitarbeiter nicht anständig reagieren. Ich bin fassungslos. Sowas nennt man organisierte Verantwortungslosigkeit ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wrdlmpfd 15.08.2012, 11:51
7. Sub

Das ist die schöne Welt der Sub-Sub-Subunternehmer, auf die die Firmen -natürlich zu schrecklichen Bedingungen-die Arbeiten auslagern. Über das Ergebnis darf sich nur wundern, wer mit einer gehörigen Portion Naivität "gesegnet" ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manontherocks 15.08.2012, 11:54
8. "it's been taken care of"

Zitat von sysop
Ein Mädchen ist am Flughafen von Chicago gestrandet. Die Airline hatte die Zehnjährige einfach vergessen und ihre Bitten nach Hilfe ignoriert. Das Unternehmen bemüht sich um Schadensbegrenzung - doch das Kind lässt sich nicht kaufen.
lautet die Standardantwort, wenn man beruhigt und tatenlos abgewimmelt wird. habe ich unendlich mal gehört.
Da hat sich keiner verantwortlich gefühlt.
Völlig o.k., das jetzt der Hammer kreist und es ein PR Debakel gibt.

Ich hoffe, dass es sich für das Mädchen und dessen Familie lohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johey 15.08.2012, 11:54
9. Typisch United Airline

Die Story kommt mir charakteristisch für diese Airline vor. Auf einem Business Class Flug von Fort Lauderdale nach Frankfurt hatte ich beim Umstiegen einen Anzug im Flieger vergessen. Das ganze habe ich bein boarding in den nächsten Flieger angegeben und mir wurde zugesichert es kümmrt sich jemand darum. Geschehen ist rein gar nichts...

Wirklich unglaublich, dass selbst wenn es um ein 10-jähriges Kind geht die Mitarbeiter nicht anständig reagieren. Ich bin fassungslos. Sowas nennt man organisierte Verantwortungslosigkeit ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12