Forum: Reise
Flugreisesommer 2019: Köln-Antalya, 63 Stunden verspätet
Bodo Marks/ DPA

Flüge in Deutschland sind pünktlicher als im Vorjahr. Das ist allerdings nur ein schwacher Trost. Denn die Gesamtzahl der Verzögerungen bleibt dramatisch hoch - und eine Lösung nicht in Sicht.

Seite 6 von 9
tendigr 14.08.2019, 13:54
50. Damals

Zitat von sponuser936
Wenn Sie einmal neben einem stark übergewichtigen, schwitzenden Menschen gesessen haben, der nur einen Sitzplatz gebucht hat, aber eigentlich zwei braucht, dann werden Sie sich diese Kinder als Alternative herbei wünschen.
Ja, früher war alles besser! Da habe ich als Nichtraucher immer Raucher gebucht und dann in aller Ruhe nach einem Passagier Ausschau gehalten, der offensichtlich als Raucher keinen Sitzplatz mehr im kleinen Raucherteil des Flugzeuges bekommen hat. Mit dem Angebot, den Platz zu tauschen, hatte ich sozusagen freie Platzwahl und außerdem noch einen Menschen glücklich gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 14.08.2019, 14:12
51.

Jeder gestrichene Flug ist eine gute Nachricht für die Umwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 14.08.2019, 14:17
52.

Zitat von derBob
Reisen muss wieder zum Privileg der Besserverdiener werden. Wo kommen wir denn hin, wenn sich das jeder leisten kann. Wenn der ganze Plebs wieder zu Hause bleiben muss, weil es zu teuer ist, habe ich am Flughafen und im Flugzeug auch wieder mehr Platz. Habe ich Ihre Gedanken so richtig wiedergegeben? (OK, die Standardausrede "CehOohZwei" habe ich weggelassen)
Der Forist schrieb »fliegen«, nicht »reisen«. Es gibt auch andere Verkehrsmittel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlo1952 14.08.2019, 14:25
53. Die einzige Lösung ist

nicht mehr zu fliegen, dann gibt es auch irgendwann keine Verspätungen mehr. Wir wollen doch was für's Klima tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l.augenstein 14.08.2019, 14:28
54. Das ist der Zusatzpreis, den die...

Billigflieger bezahlen müssen! Und daran wird sich, bei gleichbleibender Preisdrückerei, auch nichts ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2cv 14.08.2019, 14:30
55.

Zitat von Newspeak
Ich finde, Sie widersprechen sich etwas. Einmal fordern Sie Professionalitaet. Das ist sicher richtig. Man kann das erwarten. Man sollte aber so ehrlich sein, zugeben zu koennen, dass NIEMAND immer professionell arbeitet. Und das dann auch nicht von Anderen erwarten. ... Schliesslich sollte man auch so selbstkritisch sein, zu sehen, wer den heutigen Zustand begruendet. Das sind naemlich die Geschaeftsreisenden. Frueher war Fliegen echter Luxus, nur dem Jet Set vorbehalten, das war vermutlich die Zeit, als Fliegen noch Spass machte. Heerscharen von Geschaeftsleuten waren es, die Fliegen zuerst ruiniert haben, weit vor den Heerscharen an Billigtouristen heute. Vor allem, wo man heute wirklich das meiste ueber teamviewer etc. machen kann, alles andere sind Ausreden. Es ist schlicht in 80% der Faelle NICHT noetig, jemanden persoenlich zu sehen. Das ist alles eine Frage der Organisation und des Willens.
Danke für Ihren Beitrag. Dazu eine kurze Rückmeldung, zunächst wegen Professionalität: noch einmal - JEDER Rückflug in diesem Jahr war verspätet. JEDER. Und das nicht beim berühmten Billigflieger, sondern bei der Airline bzw. -Gruppe, die von sich behauptet, im Premium-Segment positioniert zu sein.

Stellen Sie sich mal vor, Sie kommen zu Ihrem Chef zu JEDEM Meeting zu spät. Ziemlich uncool. Kommen Sie später als geplant nach Hause, und das JEDES Mal, Verabredungen platzen, Anschlussverbindungen gibt es nicht mehr, und und und? Uncool. Ich brauche keinen Abflug um garantiert 1910h. Aber einen, der pünktlich um 20 Uhr geht, und nicht JEDES Mal später stattfindet: gigantisch. Dann kann die nachgelagerte Kette (Zugverbindung, Umsteigen, Anschlusszug, Abholung am Bhf etc.) auch zugesagt werden, und ich stehe nicht 70 Minuten auf dem Umsteige-Bahnsteig, sondern nur 10. Komischerweise bekommen andere das hin - schauen Sie mal auf die Verspätungen im nationalen Flug- und Bahnverkehr in Japan: praktisch nicht existent. Honshu - Hokkaido: immer pünktlich. Da mag die europäische Flugsicherung und die Carrier mal deren Betriebs-Modelle übernehmen.

zum Zweiten: TeamViewer und Co. Glauben Sie mir, ich habe einen der ersten Accounts in Skype (for Business, auch privat), TeamViewer benutze ich seit deutlich vor 2010. Remote Desktop Anwendungen sind mein "Tagesgeschäft" - ich habe einen eigenen Button dafür in meiner Office-Ribbonbar. Und ich habe genügend Geschäfte erfolgreich zum Abschluss gebracht, ohne meinen Kunden je physikalisch begegnet zu sein. Aber eine Vor-Ort-Inaugenscheinnahme (Site Inspection) mit Besichtigung der Lokalitäten, Ausmessen und Co. - "Tätigkeiten auf Layer eins Ebene" - können Sie nicht virtualisieren. Ebensowenig z.B. eine Veranstaltungs- oder Messe-Präsenz, oder einen Speaker Slot bei einer Tagung. Nicht alle Jobs sind so, wie Sie das darstellen. Sorry.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
intercooler61 14.08.2019, 14:35
56. Zug vs. Flug

Dieses Jahr in der Hochsaison mit 3 Erwachsenen + 3 Kindern HAM - AYT und retour mit Condor (ausnahmsweise, normalerweise suchen wir uns nähere Ziele). Abfertigung beidseits angenehm & zügig, Hinflug pünktlich, retour 2 Stunden verspätet wg. Wetter (keine Ausrede - Hamburg war zeitweilig geschlossen). Flugpreis Eco für alle sechs ca. 2.800,-.

Bahn als Alternative? Könnte jemand mir denn vielleicht mal eine Verbindung nach Antalya, Fahrpreis und -dauer nennen?
(Die DB konnte es nicht.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.schnabel 14.08.2019, 14:46
57.

Zitat von derBob
Reisen muss wieder zum Privileg der Besserverdiener werden. Wo kommen wir denn hin, wenn sich das jeder leisten kann. Wenn der ganze Plebs wieder zu Hause bleiben muss, weil es zu teuer ist, habe ich am Flughafen und im Flugzeug auch wieder mehr Platz. Habe ich Ihre Gedanken so richtig wiedergegeben? (OK, die Standardausrede "CehOohZwei" habe ich weggelassen)
Verstehe ich nicht, sind Flüge nach Düsseldorf, über Brüssel und Tunis ein Demokratienachweis oder Freiheitsgrundsatz?

Sind Einigkeit und Recht und Freiheit in Gefahr, wenn einer viermal im Jahr fliegt (und viel bezahlt) und ein anderer nur alle zwei Jahre mal? Vielleicht auch deswegen, weil er wenig Geld hat.

Äussern sich Liberte, Egalite, Fraternite darin, dass jeder 5x im Jahr ein Steak im Flugzeug essen müssen darf? Und gilt das ggf. auch für den Plebs aus Peru, Nigeria und Vietnam?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 14.08.2019, 14:58
58. Flugreisesommer 2019: Köln-Antalya, 63 Stunden verspätet

Klingt wie ne Meldung vom "Der-Postillon":
Verspätungsrekord: Seit 2011 vermisster Zug fährt überraschend im Mainzer Hauptbahnhof ein
Mainz (Archiv) - Ein mysteriöser Verspätungsfall beschäftigt derzeit die Bahn-Mitarbeiter im Mainzer Hauptbahnhof. Nachdem ein völlig überlasteter Fahrdienstleiter am Mittwoch im Stellwerk aus Versehen mehrere falsche Knöpfe gedrückt hatte, fuhr überraschend ein unidentifizierter ICE über ein Nebengleis in den Hauptbahnhof ein. Wie nun bekannt wurde, handelt es sich dabei um den ICE 1542 aus Dresden, der seit März 2011 offiziell verspätet ist. mehr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyborgpiratelaserninja 14.08.2019, 15:01
59.

Zitat von Stäffelesrutscher
Jeder gestrichene Flug ist eine gute Nachricht für die Umwelt.
Wieso das? Der Flug wird gestrichen und höchstwahrscheinlich durch einen anderen ersetzt. Oder bleibt man dann einfach im Urlaubsland bzw. streicht man die ganze Reise? In der Regel wird das nicht der Fall sein. Wenn ein Flug kurz vor Start gestrichen wird, läuft es im Endeffekt auf doppelte Vorbereitung hinaus. Auch dafür werden Ressourcen verwendet. Ineffizienz ist selten gut für die Umwelt.

Ich weiß schon warum ich nur geschäftlich fliege und das auf ein Minimum reduziere. Wegen der billigen Massenfliegerei geht bei vielen Mitmenschen das Verständnis für Distanzen verloren. Die meisten Dinge kann man auch einfach per Mail oder Skype klären. Dabei geht's mir ehrlich gesagt auch nicht primär um die Umwelt.
Es ist einfach alles zum K*tzen. Das ganze Bohei an den Flughäfen (in Teilen nachvollziehbar aber trotzdem nervig), trotzdem immer wieder Ausfälle und Verspätungen ,die Untertanenhaltung die man als Passagier zu zeigen hat, die Horden von Mitreisenden mit teils fragwürdigem Benehmen... Sich durch die Luft zu bewegen ist zwar ganz geil aber dann lieber per Rundflug im Segelflugzeug, im Ultraleichtflugzeug oder per Tandemsprung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 9