Forum: Reise
ICE hält schon wieder nicht: Was hat die Bahn bloß gegen Wolfsburg?

Es geht schon wieder los, das darf doch wohl nicht wahr sein: Zum*dritten Mal in diesem Jahr ist ein ICE an Wolfsburg vorbeigefahren. Hat der Staatskonzern etwas gegen die VW-Heimat? Und können Lokführer keine Fahrpläne lesen? Antworten auf Fragen, die sich nur an einem langen Wochenende stellen.

Seite 1 von 23
Transmitter 02.10.2011, 18:29
1. Wolfsburg gibt es nicht!

Gerade SpOn sollte doch wissen, das es Wolfsburg eigentlich gar nicht gibt. Diese Stadt ist eine Erfindung der CIA, die, bei einem Angriff der UdSSR auf die BRD, nukleares russisches Power auf eine Schimäre ablenken wollte. Nach der Einmottung der Verteidungspläne mangels sowjetischer Aggressiviät hat man wohl die Pläne der Deutschen Bahn nicht immer richtig korrigiert. Deshalb, und nur deshalb, halten die Züge nicht mehr am sowieso gefakten "Wolfsburg-Hbf".

Übrigens werden die VW-Kfz gar nicht in Wolfsburg, sondern in Emden produziert. Dort stehen jedenfalls viele tausend nagelneue Autos von VW herum. Kann sich jeder ansehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gathokata 02.10.2011, 18:31
2. .

Und mein Beitrag mit dem Verweis auf Bielefeld wurde nicht veröffentlicht.

Da versteh noch einer die Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Transmitter 02.10.2011, 18:39
3. Bielefeld gibt es!

Zitat von gathokata
Und mein Beitrag mit dem Verweis auf Bielefeld wurde nicht veröffentlicht. Da versteh noch einer die Welt.
Ja, Bielefeld gibt es ja auch. Ich war letztens selbst da. Die wissen schon, was sie tun bei SpOn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfi55 02.10.2011, 18:43
4. Einfache Lösung möglich

Dazu müsste allerdings der Lokführer über seinen Schatten springen und entweder an seinem Einsteigebahnhof mal den Fahrplan kurz besichtigen oder, wenn das unter seiner Würde ist, das im Zug ausliegende Faltblatt mit in den Führerstand nehmen. Da stehen alle Halte für den aktuellen Tag drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unterländer 02.10.2011, 18:47
5. !

Zitat von sysop
Es geht schon wieder los, das darf doch wohl nicht wahr sein: Zum*dritten Mal in diesem Jahr ist ein ICE an Wolfsburg vorbeigefahren. Hat der Staatskonzern etwas gegen die VW-Heimat? Und können Lokführer keine Fahrpläne lesen? Antworten auf Fragen, die sich nur an einem langen Wochenende stellen.
Verständlicher wird die Sache, wenn man weiß dass jedes Mal derselbe Lokführer eingesetzt war. Er stammt aus Heilbronn, einer Stadt, so groß wie Wolfsburg, in der noch nie, gar nie und auch in Zukunft niemals ein ICE halten wird. Er wollte einfach für ein bisschen Gerechtigkeit sorgen.

Das mit dem niemalsnicht haltenden ICE in HN stimmt übrigens. Die Sache mit dem Zugführer ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rennus 02.10.2011, 18:52
6. volles Verständnis

Zitat von sysop
Es geht schon wieder los, das darf doch wohl nicht wahr sein: Zum*dritten Mal in diesem Jahr ist ein ICE an Wolfsburg vorbeigefahren. Hat der Staatskonzern etwas gegen die VW-Heimat? Und können Lokführer keine Fahrpläne lesen? Antworten auf Fragen, die sich nur an einem langen Wochenende stellen.
Ich kritisieren Vieles an der DB, aber dafür habe ich Verständnis.
Befahre ich die "Warschauer Allee" (A2) und ich ich komme in die Region, in der Wolfsburg liegt, werden die Seitenfenster verhangen. Mit Sehschlitz und Vollgas--- watsch und nischt wie durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marginalius 02.10.2011, 18:54
7. Bielefeld?

Ja, Bielefeld gibt es ja auch. Ich war letztens selbst da. Die wissen schon, was sie tun bei SpOn! Die Tatsache, dass Sie hier öffentlich behaupten, Bielefeld würde tatsächlich existieren, zeigt mir, dass Sie nur ein Sockenpuppen-Account von "ihnen" sein können, um die Welt weiter zum Narren zu halten. Darauf fällt doch keiner mehr rein. Sie sind enttarnt!

Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pussinboots 02.10.2011, 18:55
8. Nee nee

Zitat von sailor60
der hier gepennt hat. Da wäre noch der Zugchef und auch der Bahnhof. Der Zug muss ja mit reduzierter Geschwindigkeit einlaufen um anhalten zu können. Tut er das nicht müsste das eigentlich irgendwo auffallen....
Bei der Bahn fällt schon lange nichts mehr auf. Die merken garnicht, zu was für einem Jammerladen sie verkommen sind. Ich fahre seit 45 Jahren immer und überall mit der Bahn hin. Mein letzter Versuch vor 4 Wochen ist dermassen kläglich gescheitert dass ich auf Bahnfahrten in Zukunft wohl verzichten werde.

Im übrigen bewerte ich das positiv was da in Wolfsburg passiert ist. Endlich mal ein Zug der fährt :)

Gruß
der gestiefelte Kater

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speeedy 02.10.2011, 18:56
9. Kopfbahnhof

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bedauern diesen erneuten Zwischenfall sehr und haben bereits eine Lösung für das Problem erörtert. Der Bahnhof Wolfsburg wird zum Kopfbahnhof umgebaut. Somit sollte das Problem gelöst sein.

Ihre Deutsche Bahn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23