Forum: Reise
Interview mit Reinhold Messner: "Meinen 70. feiere ich im Biwak"
DPA

Reinhold Messner wird 70 Jahre alt. Im Interview redet der Südtiroler Extrembergsteiger über die größte Tragödie und den größten Erfolg seines Lebens, die Präsenz des Todes - und über seine ungebrochene Provokationslust.

Seite 1 von 4
basileacd 16.09.2014, 09:25
1. Bei RM

Kann man nur den Hut ziehen. Er ist einzigartig und auch in Nepal (jeder Sherpa kennt ihn) noch immer ein grosser Star.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 16.09.2014, 09:33
2. Einer der bemerkenswertesten Menschen

unserer Zeit ist Reinhold Messner. Ich weiß zwar nicht, wie er weiland als Grüner Abgeordneter abgeschnitten hat, aber er verkörpert für mich nahezu perfekt die Symbiose aus körperlichen Fähigkeiten, spirituellem Geist und Verstand wie kein anderer.
Allein aus dem egoistischen Interesse heraus, noch möglichst viele interessante Interviews mit ihm sehen und lesen und ihn vielleicht auch mal persönlich treffen zu können, wünsche ich ihm noch ein sehr langes Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reisender1 16.09.2014, 09:56
3. es gab gestern

ein Fernsehinterview mit ihm. Eine Aussage fand ich bemerkenswert. Er sagte, er würde eine bescheidene Rente für die 5 Jahre im EU-Parlament erhalten. Er wüsste, dass es vielen Menschen nicht so gut geht, findet aber, dass ihm diese 3 TEur monatlich zustehen würden. Das klang recht abgehoben und hat irgendwie den sonst recht sympathischen Eindruck zerstört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silberstern 16.09.2014, 10:10
4.

@3 Im Unterschied zu den anderen"EU-Rentner" hat Herr Messner tatsächlich etwas für unsere Gesellschaft geleistet. Wenn man es den anderen zugesteht dann ihm zuvorderst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aquamaster 16.09.2014, 10:11
5. Glückwunsch

Für eine echte Laudatio muß man jemanden eigentlich persönlich kennen. Aus der Ferne betrachtet, habe ich immer die erfrischende Klarheit bewundert, mit der er spricht, auch wenn das natürlich polarisiert. Der labert nicht rum, Daumen hoch und Glückwunsch zum 70ten. Berg heil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slade 16.09.2014, 10:12
6. Meinen 70.

feier ich im Inland
Wahlweise
im Ausland
im Bett
im Restaurant
etc., bla bla

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hk1963 16.09.2014, 10:54
7. Das einzige Mal...

...dass ich in einem "Diavortrag" war, war 1978 bei Messner nach seiner Everest-Besteigung. War beeindruckend. Ein Bergsteiger, Redner und Erzähler, kein Schwätzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katjanella 16.09.2014, 11:19
8.

Zitat von slade
feier ich im Inland Wahlweise im Ausland im Bett im Restaurant etc., bla bla
Wenn Sie´s mit 70 noch in die Dolomiten mit einem Biwak schaffen, wird sich die schnöde Welt auch für Sie interessieren, *kopfstreichel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 16.09.2014, 11:58
9.

Zitat von basileacd
Kann man nur den Hut ziehen. Er ist einzigartig und auch in Nepal (jeder Sherpa kennt ihn) noch immer ein grosser Star.
Ja das stimmt und er war vorbild für tausende andere die das elreben wollten/wollen was er gemacht hat. OK dafür sind jetzt einige berge total überlaufen und zugemüllt aber spass hats schon gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4