Forum: Reise
Kanadas Westküste: Wildnis wagen
imago/ All Canada Photos

An der Westküste Kanadas führt ein junger Ureinwohner durch das Stammesland seiner Ahnen. Unterwegs in einem Labyrinth, in dem ein Tourist allein schnell verloren wäre.

Flying Rain 19.07.2018, 17:32
1. Naja

Naja so langsam kommen die jüngeren Ureinwohner darauf wie man mit ihrem Wissen um die Natur und Landschaft Geld machen kann was ich sehr gut finde wenn man sich so andere Ecken ansieht in denen die Natives sich lieber dem Fusel hingeben....
Die älteren wollten ja lange stumpf nur auf die alte Art leben was ja nicht ganz so toll geklappt hat wenn man das nicht zu 100% durchzieht wärend die jüngeren auch durch bessere Ausbildungen gerade im Tourismusbereich nun losziehen! Weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 26.07.2018, 22:52
2. Bitte.

Zitat von Flying Rain
Naja so langsam kommen die jüngeren Ureinwohner darauf wie man mit ihrem Wissen um die Natur und Landschaft Geld machen kann was ich sehr gut finde wenn man sich so andere Ecken ansieht in denen die Natives sich lieber dem Fusel hingeben.... Die älteren wollten ja lange stumpf nur auf die alte Art leben was ja nicht ganz so toll geklappt hat wenn man das nicht zu 100% durchzieht wärend die jüngeren auch durch bessere Ausbildungen gerade im Tourismusbereich nun losziehen! Weiter so.
Vergleichen Sie Reservate in den Staaten nicht mit denen in Kanada. Die Indigenen der U.S.A. konsumieren ihren steuerfreien Schnaps und Tabak alleine, ihre kanadischen "Brüder" verkaufen das Zeugs mit ordentlichem Profit an die Weissen.

Aber Hauptsache, die Makah in den Staaten können legitim Wale jagen, drei Tiere innert 5 Jahren! Stammestradition ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren