Forum: Reise
Katalonien: Hier ist die Costa Brava noch wild
Pere Sanz/ iStockphoto/ Getty Images

Lloret de Mar ist bekannt für Betonsünden. Doch hier beginnt auch der Camí de Ronda, der zu winzigen Buchten und hohen Klippen führt. Der Wanderweg ist nur eine Möglichkeit, die Schönheit der Costa Brava zu entdecken.

spon_3170549 11.06.2019, 20:15
1. Lohnt sich wirklich

Der Camí de Ronda lohnt sich wirklich! Anders als der Artikelanfang vermuten lässt, startet man jedoch klassischerweise nicht in Lloret de Mar sondern in Portbou ganz im Norden der Costa Brava und wandert über viele Tage in Richtung Lloret de Mar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bontus.lodde 12.06.2019, 09:01
2. Calella de Palafrugell...

... ist leider bereits touristisch überlaufen, es hat zwar noch immer einen Teil seines alten Charmes und ist zum Glück noch nicht zu einem Lloret de Mar verkommen, aber der Massentourismus und Instagram als Werbemittel (letztes Jahr war so ziemlich jede/r Influencer in Calella de Palafrugell) sind dabei dies zu ändern. Anders könnten die auffallend vielen qualitativ schlechten Restaurants nicht genug Gäste anlocken, Meerblick zählt dann scheinbar doch mehr als gutes Essen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer-rau 12.06.2019, 09:38
3. Schade,

dass von den Urlaubszielen keine realistischen Bilder gezeigt werden, auf denen die Touristen sich gegenseitig gegen das Umfallen stützen oder zum Betreten eines Massenzieles Nummern ziehen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren