Forum: Reise
Kinderfreie Hotels in Deutschland: Auszeit vom Nachwuchs
DPA

Mindestalter 16 Jahre: Ein Hotelier aus Brandenburg verprellt Familien, die mit Kindern anreisen. Er will seinen Kunden bieten, was viele im Urlaub suchen - Ruhe.

Seite 1 von 11
daxbauer 22.02.2016, 12:34
1. Therme Erding

Ist es dann auch Diskriminierung wenn in der Saunalandschaft in Erding das Mindestalter 16 ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kitty101 22.02.2016, 12:43
2. Zwiegespalten

Als Mutter von 3 Kindern bin ich hier zwiegespalten: ja, Kinder können laut sein, und ja, ich kann nachvollziehen, dass man nicht von schreienden Kindern beim Abendessen umgeben sein möchte. Aber trotzdem: ist ein Hotel mit gemischtem Publikum nicht irgendwie herzlicher? Oder anders gesagt: ich möchte in meinem Urlaub auch nicht ausschließlich von Rentnern umgeben sein. Die Mischung sollte es machen. Trotzdem finde ich es völlig ok, dass es solche Hotels gibt. Muss ich mit Familie ja nicht buchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bimbambum 22.02.2016, 12:50
3. bla

alle und jeder fühlen sich bei irgendeinem sch... diskriminiert.

Wieso kann ich als Betreiber und/oder Eigentümer eigentlich nicht mehr selbst über mein Geschäft/Eigentum entscheiden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stadtmenschhh 22.02.2016, 12:55
4. Alles gut so!

Das ist doch nichts wirklich Neues und ein Trend, der sich fortsetzen wird! Warum auch nicht - es gibt massenweise "Familotels", warum nicht auch "adults only"?! Sagt ein junger Familienvater....!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ü60 22.02.2016, 12:57
5. Vor Jahren

Auf den Kanaren waren die Essenräume getrennt. Familien mit bzw ohne Kinder. Alle waren dankbar und vorallem die mit Kindern hatten wenig Stress.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vertitude 22.02.2016, 12:57
6. Keinen Aufreger wert,

dieses Konzept. Das eine Hotel / Restaurant erlaubt keine Hunde, beim nächsten können Harley Davidson Fans einen Zwischenstopp einlegen, ein anderes ist ein Animierclub für Familien und wieder ein anderes erlaubt eben keine jüngeren Kinder. Wo ist das Problem? Sofern es ordentlich im Vorfeld kommuniziert wird, kann sich jeder darauf einstellen. Einem Hotellier seine Hausphilosophie vorzuschreiben, würde eine absolute Unfreiheit darstellen. Es geht hier schließlich nicht um eine Diskriminierung von Gästen aufgrund ihrer Herkunft, sondern um einen Fokus auf bestimmte Altersgruppen. Wird in jedem Ferienlager bzw. Jugendclub nicht anders gehandhabt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
durchfluss 22.02.2016, 13:00
7. Wahlfreiheit

Zitat von kitty101
Trotzdem finde ich es völlig ok, dass es solche Hotels gibt. Muss ich mit Familie ja nicht buchen.
...können Sie dann auch gar nicht, ausser die Kinder sind schon über sechzehn.

Die einen finden einen Altersmix gut und freuen sich vielleicht sogar über Kinderlärm, andere wollen Ihre Ruhe. Das sollte man dann aber auch buchen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3liter 22.02.2016, 13:04
8.

Wo ist das Problem? Man muss ja mit Kindern so eine Unterkunft nicht buchen. Mit Kindern würde man doch in SO einem Hotel eh nicht glücklich werden. Das sage ich als Vater.

Auf der anderen Seite auch spezielle Familienhotels. Einfach das RICHTIGE buchen und alle sind glücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plasmopompas 22.02.2016, 13:07
9.

Also für mich wäre das nichts, Ruhe habe ich noch genug auf dem Friedhof.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11