Forum: Reise
Kochkurs in Bangkoks Slum: Schlemmen mit Poo

Kann ein Kochkurs Erfolg haben, wenn sein Titel Assoziationen mit Fäkalien weckt? Na klar, zumindest im Fall von "Cooking with Poo" in einem Bangkoker Armenviertel. Die Wok-Meisterin bringt dort Touristen bei, wie man perfektes Pad Thai zubereitet - und machte damit richtig Karriere.

Seite 3 von 3
tylerdurdenvolland 05.08.2011, 00:57
20. ...

Zitat von food4thought
Also am besten ist das thailändische Essen sowieso beim Thailänder um die Ecke hier in Deutschland, wenigstens ist da alles schön sauber, das Essen nicht so scharf und man hat nacher auch keinen Durchfall. Und so ist Urlaub in Deutschland auch viel schöner, da ist nämlich alles so wie man es kennt und die Leute sprechen hier auch eine vernünftige Sprache, die man versteht, na vielleicht bis auf die Sachsen, aber da will ja eh keiner Urlaub machen. Also wenn, einer von euch hier wirklich jemals nach Thailand fahren sollte, weil es unbedingt sein muss, dann kann ich jedem nur empfehlen pauschal zu buchen, mit Vollverpflegung im Hotel und Swimmingpool, egal ob in Bangkok oder irgendwo am Strand. Der Vorteil? Na man braucht dann nicht mehr vor die Tür und sich mit den ganzen Unwegsamkeiten rumschlagen, ihr wisst schon, all das Nervige was ein Urlaub in diesen Entwicklungsländern so mit sich bringt. Ich hab da so meine Erfahrungen und kann jedem nur wärmstens ans Herz legen sich diesen Strapazen nicht auszusetzen, da wird der Urlaub ganz schnell zum Alptraum. Nach so einem Trip biste dann aber wirklich heilfroh wieder in Deutschland zu sein, wenigstens sind hier die Toiletten sauber und es gibt fliessendes Wasser. Mensch bin ich froh, das ich dieses Jahr kein Urlaub machen muss!
"...man braucht dann nicht mehr vor die Tür..."

Oh, sancta simplicitas... lassen sie mich raten, sie versuchen einen typischen Merkel-Wähler nachzuahmen... stimmts?

Ich hoffe sie haben Erfolg mit ihren Bemühungen alle die sowas ernst nehmen, von Thailand weg zu halten. Es ist auch so schon schlimm genug dort mittlerweile... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 05.08.2011, 01:00
21. ...

Zitat von Hypocrist
Mit dieser Sichtweise ist es wirklich besser, Sie bleiben in D. Was sehen Sie von dem Land, was erleben Sie von seinen Eigenarten, wenn Sie im Hotelbereich bleiben und am Pool rumliegen? Wir hatten letztes Jahr für die gesamte Urlaubszeit einen Mietwagen, sind kreuz und quer durchs Land gefahren, haben bei Einheimischen gewohnt bzw. übernachtet - kurz: Wir haben das Land tatsächlich kennen gelernt. Und wir leben noch, schau an. :o)
Es ist schon phantastisch zu lesen, wie ein klein wenig Ironie offensichtlich die meisten Spiesser Touristen bereits überfordert.... Göttliche Beiträge gibts hier mal wieder

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hypocrist 05.08.2011, 08:45
22. .

Zitat von tylerdurdenvolland
Es ist schon phantastisch zu lesen, wie ein klein wenig Ironie offensichtlich die meisten Spiesser Touristen bereits überfordert.... Göttliche Beiträge gibts hier mal wieder
Dachte bisher, "Spießer Touristen" seien jene "Pauschis".
Warum ich jetzt als Spießer gelte erschließt sich mir nicht, muss mal meine thailändische Lebenspartnerin fragen, vielleicht kann sie Ihren Post deuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
khid 05.08.2011, 11:37
23. Wirrsinn...

Zitat von blob123y
ist ein Slum dies zu explorieren und Klong Toey als Slum zu bezeichnen ist einfach Insinn. Ich kann nur jeden dringend abraten irgendetwas von dem "Street Food" zu essen. Es sollte doch fuer jeden ersichtlich .....
...was Sie hier verbreiten strotzt von vollkommener Unwissenheit!
Kann mich da meinen Vorpostern nur anschließen!
Billiger und besser als an den Garküchen auf Bangkoks Straßen und selbst an Garküchen "JWD" z.B. an den Highways kann man in Thailand kaum essen!

Nach nunmehr 16 Jahren Thailanderfahrung ohne nur ein einziges Mal Magenprobleme bekommen zu haben, wage ich das mal zu behaupten...
In Nordafrika kam dafür nach drei Tagen 5* Ressortküche alsbald Montezuma für weitere drei Tage "zu Besuch"...
...von diversen Magenkrämpfen nach Fastfood-Konsum in D rede ich mal nicht...

Thais legen selbst sehr viel Wert auf eine saubere Zubereitung ihrer Speisen! Ein von Thais gut besuchter Garküchenstand ist daher als eine Art "Garantiesiegel" für einwandfreies Essen zu werten!

Jeder Thailand-Tourist, der sich dem verschließt, hat von Thailand und den Thais nix gesehen, weil "blind"...
Diese Touris sehen nur das schöne Wetter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 06.08.2011, 02:57
24. ...

Zitat von Hypocrist
Dachte bisher, "Spießer Touristen" seien jene "Pauschis". Warum ich jetzt als Spießer gelte erschließt sich mir nicht, muss mal meine thailändische Lebenspartnerin fragen, vielleicht kann sie Ihren Post deuten.
sawadi krap und... Entschuldigung, das sollte an den anderen Foristen gehen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndreaHermann 27.07.2015, 12:39
26. Kochkurs in Thailand mit Cookly

Ich bin eben aus dem urlaub zurück und war ebenfalls bei Poo! Absolut genial, tolle Markt Tour und leckere Gerichte zubereitet! Kleiner Tipp: Da die Kurse bei Poo oft ausgebucht sind kann man auch mal auf cookly.me schauen, da werden ganz viele Kochkurse in Bangkok angeboten!

LG
Andrea

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LarstheLax 26.08.2015, 12:49
27. Hygienische Zustände

Ich muss als mittlerweile mehrfacher thailand-Urlauber sagen, dass das mit den schlechten hygienischen Bedingungen Schwachsinn ist.
Und auch die angeblich viel zu niedrigen Preise von 1-2€ sind da kein Argument. Deutschlands gesündestes Fast-Food, den Döner, bekommt man schließlich je nach Region auch für 2-4€ und da kann man die frischen Zutaten ja sehen. Kann man in den garküchen thailands übrigens auch. Das Lohnniveau ist in diesem Land aber auch einfach noch deutlich geringer als hier wodurch sich das ganz einfach erklären lässt.

Und die, die jetzt behaupten in ihrem Urlaub nur Gerichte ab 5€ aufwärts gesehen zu haben, waren wahrscheinlich nur an der Strandpromenade von Koh Samui unterwegs...
Ehrlich, ich hab z.B. die Restaurants in Hua Hin gehasst. Überteuert, nur wenige authentische Gerichte, erst nach zehnmal nachfragen wurde ein Gericht wirklich thai-scharf gemacht. Dann bin ich weg vom Strand und keine 300m weiter findet man ein Freiluft-Rstaurant wo es den papaya-Salat für 35 THB(1€) gibt. Und man sieht beim Zubereiten zu und bekommt nur frische Zutaten auf den Teller.

(PS: Thai-scharf ist ab 10 Chilies pro Portion aufwärts. Papaya Salat sollte unbedingt sher scharf gegessen werden ;-) )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3