Forum: Reise
Krankheitserreger in Flugzeugen: Bloß nichts anfassen!
DPA

Fliegen ist bequem, aber für das Immunsystem eine Zumutung. Eine Reise-Website hat jetzt getestet, wo im Flugzeug die meisten Krankheitserreger lauern. Ergebnis: Die schlimmste Bazillenschleuder liegt direkt vor dem Fluggast.

Seite 2 von 7
90-grad 08.09.2015, 08:02
10. Zusatz

Die Flugjournale klebrig ( werden wahrscheinlich monatlich ausgetauscht ), das in Blatt mit den Sicherheitshinweisen, die man lesen soll, fasst man besser gar nicht an (wird vermutlich zusammen mit dem Flieger entsorgt )!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holgerairbus 08.09.2015, 08:09
11. Erreger

Hallo,

es fehlen weitere Vergleiche. Wie sieht es zu Hause auf er Tastatur aus, wie ist es in Bussen, Restaurants etc.. erst im Vergleich wird es für den Leser zu einerBeurteilungsfähigen Information. Da erwarte ich von dem Journalisten etwas mehr Arbeit und mehr Information und nicht nur das Abschreiben einer Untersuchung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
in-teressant! 08.09.2015, 08:11
12. Genau...

...deshalb habe ich auf Reisen immer eine Packung keimtötender Feuchttücher mit, mit denen ich Klapptische in Flieger und Bahn (dort sind sie noch dreckiger) abwische.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erwan 08.09.2015, 08:12
13. Welche Krankheitserreger sollen denn das vorwiegend sein.

Wird darüber auch etwas mitgeteilt. Bakterien sind ubiquitär, da kommt es doch darauf an, ob sie gefährlich sein können oder nicht. Daß man Colibakterien überall findet, besonders in der Nähe des Klos, ist doch klar, aber nichts alle Colis sind bedenklich, das hätte man ja auch mal untersuchen müssen und nicht nur die Keimzahlen bestimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blauer Storch 08.09.2015, 08:24
14. Verquere Logik

Wer nicht mit irgendwelchen Keimen in Berührung kommen will, der sollte sich in Folie einschweißen lassen und Zuhause bleiben, am besten im Kühlschrank. Sobald wir uns in der Welt bewegen, sind wir dem Ansturm einer ganzen Armada von Mikroorganismen ausgesetzt.
Klar soll man sich immer wieder mal die Hände waschen und nicht an etwas lutschen, was man auf der Straße gefunden hat. Aber wenn man sein Immunsystem nicht trainiert (=niemals mit Schmutz in Berührung kommt), dann erwischt es einen auf jeden Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docker 08.09.2015, 08:25
15. Körperverletzung

Höchste Zeit, dass mangelnde Hygiene mit Krankheitsfolge bei Flugreisenden unter Körperverletzung fällt und einklagbar wird.
Das Pappessen auf schmutzigem Tisch würde niemand im Imbiss um die Ecke anrühren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uventrix 08.09.2015, 08:30
16. Angst!

Wie schlecht muss das eigene Immunsystem denn aufgestellt sein, dass man sich im Flugzeug tatsächlich am Esstischchen eine Krankheit einfängt?
Was für Keime waren das denn? Die typischen Schnodderkeime? Pocken? Pest? Cholera? Rhinoviren?
Also ich habe bisher jeden Flug heil überstanden! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benchok 08.09.2015, 08:34
17. na und?

Interessant wäre zu wissen, wieviele Erkrankungen durch die entsprechenden Verunreinigungen verursacht wurden.
Bis jetzt bin ich nach keinem Flug zeitnah erkrankt.
Ich hätte den Touchscreen in den Top 5 erwartet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seid-kritisch 08.09.2015, 08:39
18. Etwas Logik und Nachdenken

führen auch ohne Studien zu dem Ergebnis: überall wo Menschen etwas anfassen oder wo Organisches verweilt oder wo Luftschächte sich verengen gibt es Brutherde für Bakterien. Deshalb muss aber noch lange niemand krank werden.
Der Artikel ist reine Panikmache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser85 08.09.2015, 08:42
19. Tja

und jetzt darf man nicht einmal seine Sagrotan-Sprühflasche mit an Bord nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7