Forum: Reise
Küste, Hügel, Gipfelglück: Fünf Herbstwanderungen auf Mallorca
iStockphoto/ Getty Images

Der Himmel blau, Temperaturen um 26 Grad: Mallorca startet sonnig in den Outdoor-Herbst. Hier sind fünf Routenvorschläge - für den höchsten Wandergipfel, die schönsten Ausblicke und Jogging-Strecken am Meer.

Seite 2 von 3
muckp 03.10.2019, 12:33
10. @9

meine Übersetzung von carnicle war natürlich daneben, kam mir aber einfach so in den Sinn

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rawi13 03.10.2019, 13:01
11. Junge junge.....

Das geht ja heutzutage echt schnell. Von Wanderweg zu Klimaschutz, Tierquälerei und Urlaub in Deutschland in 9 Kommentaren. Respekt. Wie wäre es mal mit etwas weniger Ideologie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
8400364 03.10.2019, 13:55
12. Klimaschutz = Ideologie?

Klimaschutz = Ideologie?
Dann sind Sie sicher auch der Meinung, das Krebsprophylaxe nur was für Hypochonder ist.
Oder anders ausgedrückt: Das hätte der Spaßvogel aus dem White House auch nicht besser formulieren können.
Immer diese Klimahetzer! - Bad deal! Not fair!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 03.10.2019, 15:34
13.

Zitat von carnicle
Mallorca ist bestimmt wunderschön aber die Lebensart der Einwohner sagt mir ganz und gar nicht zu. Tierschutz ist dort ein Fremdwort. Tötungseinrichtungen für Hunde und jetzt hat man den Stierkampf wieder eingeführt.Ein Tag wurde darübrt berichtet und dann ging wieder alles wie immer. Wenn einfach mal viele aus diesen Gründen Mallorca meiden würden würde sich bestimmt vieles ändern. Aber wenn es um Urlaub geht steht Tierschutz an letzter Stelle.
Nicht für Jeden.
Aus ebendiesem Grund boykottiere ich Spanien, Griechenland, Ungarn und Rumänien - und nach Thailand fliege ich, um dort in einer Tierschutzeinrichtung mitzuhelfen.
Baden und in der Sonne liegen kann ich auch im Kanal hier im Dorf - und das kostenfrei und ungestört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rawi13 03.10.2019, 15:59
14. @12

Irgendwie bestätigen Sie mich. Ging es nicht um wandern? Ein wenig „wenn Du mir widersprichst bist Du automatisch mein Feind“. Und Nein, ich halte Klimaschutz für wichtig aber ein bisschen Leben ist trotzdem erlaubt?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.c.nolte 03.10.2019, 18:29
15. Der Weg ist das Ziel?

Zitat von 8400364
Eine Woche Malle ist doch optimal! Schnell hindüsen, Ökowandern und wieder zurück. Irgendwie mit Ryan - Air. Oder war´s Easyjet. Oder doch mit LMAA - Airlines? Das Leben kann so einfach sein.
Was hält Sie davon ab, den Zug, sagen wir als Referenz, von Frankfurt a.M. nach Barcelona Sants zu nehmen? Morgen früh um 8.56Uhr gehts los, einmal umsteigen in den TGV und Ankunft in Barça um 20.34 Uhr. Um 23.00 Uhr geht's dann weiter mit der Fähre bis nach Palma de Mallorca (Ankunft: 6.30 Uhr). Die Fähre nach Alcudia läuftt sogar schon um 22.00 Uhr aus und legtum 4.00 Uhr wieder an. Für den Rest fahren Sie Bus oder nehmen einen Leihwagen. Und ja, natürlich ist das sehr viel teuer als mit LMAAirlines. Aber mit ein bisschen Glück lernt man dafür bestimmt ein paar nette Leute kennen und sieht etwas vom Land statt Wolken und die Rückenlehne von der Vorderfrau.

Mallorca ist, wenn sich abseits der Hotspots bewegt, eine besonders schöne Insel. Und natürlich kann man auch bei Regen wandern, es braucht halt nur die richtige Kleidung. Grüße von einem Powerpilger mit tiefergehender Muschelerfahrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meine_foren 03.10.2019, 19:18
16.

Zitat von 8400364
Klimaschutz = Ideologie? Dann sind Sie sicher auch der Meinung, das Krebsprophylaxe nur was für Hypochonder ist. Oder anders ausgedrückt: Das hätte der Spaßvogel aus dem White House auch nicht besser formulieren können. Immer diese Klimahetzer! - Bad deal! Not fair!
Einfach überlesen. Jeder darf sein Geld für die Dinge ausgeben, die er möchte. Mir wäre bei den aktuellen kalten Temperaturen auch Mallorca lieber. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
victor5 03.10.2019, 22:18
17. Danke für die guten Tipps

kenne ein paar der empfohlenen Wanderungen - sehr schöne Touren. Freue mich auf die neuen. Dankeschön für die Themendiversität. Was ich garnicht verstehe ist, dass das hier jetzt ein Klimaforum ist, sorry. Hab ein Haus in Mallorca und fliege 6-8 mal im Jahr hin - mit oder ohne CO2 Steuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnderWehr 04.10.2019, 23:31
18. Mallorca ist die vielseitigste Wanderinsel ...

... die ich kenne. Darf aber überhaupt nicht unterschätzt werden, auch wenn die Höchsten nur knapp über 1000m sind.
Der Balitx bei Sóller erfordert lt. Rother Kletter Erfahrung, dto. Masanella, je nach Route. Also nicht unterschätzen! Das gilt auch für die „26 Grad“, die - gefühlt - schnell mal brütend heiss und aus den Alpen, weil höher, unbekannt sind.
Nochmals: Die Insel ist - nicht nur für Wanderer - faszinierend, vereint aber extreme Gegensätze, wie man bereits am Flughafen ... und auch in diesem Forum merkt. Über seinen ökologischen Fußabdruck muss sich jeder selbst Rechenschaft ablegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrehe 04.10.2019, 03:02
19. Unser Lebensraum ist lebenswichtig

Zitat von victor5
kenne ein paar der empfohlenen Wanderungen - sehr schöne Touren. Freue mich auf die neuen. Dankeschön für die Themendiversität. Was ich garnicht verstehe ist, dass das hier jetzt ein Klimaforum ist, sorry. Hab ein Haus in Mallorca und fliege 6-8 mal im Jahr hin - mit oder ohne CO2 Steuer.
Weil das Klima unsere Lebensbedingungen bestimmt. Ist leider so. Wie wäre es mit Umzug nach Mallorca? Das ist klimafreundlicher und effizienter. Die CO2-Steuer ist als Lenkungssteuer gedacht, so dass der Preis durchaus einen vierstelligen Betrag pro Tonne CO2 annehmen kann. Allerdings muss es schnell gehen, denn wir erreichen in ca. 8-9 Jahren einen Kipp-Punkt, nach dem alle Bemühungen für die Katz sind und sich die Erde auch ohne weitere Treibhausgas-Emissionen weiter aufheizt. Nach den Waldbränden würde ich sagen, eher früher. Nur weil man etwas zahlen kann, heißt es noch lange nicht, dass es auch richtig ist zu tun. Es gibt so etwas wie Verantwortung, und auch wenn die Politik momentan von Gemeinwohl nichts hält, so sind letztendlich wir alle betroffen. Also, fangen wir noch heute mit Klimaschutz an. Ich habe mich selbständig gemacht, um nur noch einmal pro Jahr in die Karibik zu fliegen (zusammenhängender Zeitraum), werde es aber nach dem SPON-Bericht über die Schäden durch CO2 und Kondensstreifen für unser Klima und damit unsere Zukunft nicht mehr tun. Damit gebe ich viel auf, aber mit der Physik kann ich nicht verhandeln, und dann war es das eben mit dem Verkehrsmittel Flugzeug und den weiten Wegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3