Forum: Reise
Kurioses Archiv im Frankfurter Flughafen: "Spucken mit Tell"
Oliver Keppler

Im Keller des Frankfurter Flughafens wacht der 78-jährige Hector Cabezas über ein unterhaltsames Luftfahrtarchiv. Abertausende Sammlerstücke lagert der ehemalige Pilot und Frachtleiter hier - von der Schweizer Spucktüte bis zum Pilotenabzeichen aus Hollywood.

spon_2350411 07.01.2014, 09:30
1. Bravo

Gratuliere, das ist super!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirkor 07.01.2014, 09:56
2. Einmalige Sammlung!

ich fürchte nur, dass ab sofort das Telefon des netten Mannes ab sofort nicht mehr still sein wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mark.hallstein 07.01.2014, 17:14
3. Zwei wundervolle Menschen

Paula und Hector Cabezas sind zwei wundervolle Menschen. Ich durfte sie schon kennenlernen. Sie sind eigentlich immer positiv gestimmt und können sich an Kleinigkeiten erfreuen. Es gibt so viele griesgrämige Menschen. Aber davon sind Paula und Hector weit entfernt. Jeder Mensch wird herzlich begrüßt. Mit Liebe wird die Sammlung gepflegt. Und ganz bescheiden tuckern sie jeden Tag mit ihrem mindestens zwanzig Jahre alten Fiat Uno zum Flughafen. Die Sammlung und diesen beiden tollen Menschen hätten allerdings mehr Aufmerksamkeit und Publikum verdient, als ein paar dunkle Kellerräume.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mark.hallstein 07.01.2014, 17:16
4. Zwei wundervolle Menschen

Paula und Hector Cabezas sind zwei wundervolle Menschen. Ich durfte sie schon kennenlernen. Sie sind eigentlich immer positiv gestimmt und können sich an Kleinigkeiten erfreuen. Es gibt so viele griesgrämige Menschen. Aber davon sind Paula und Hector weit entfernt. Jeder Mensch wird herzlich begrüßt. Mit Liebe wird die Sammlung gepflegt. Und ganz bescheiden tuckern sie jeden Tag mit ihrem mindestens zwanzig Jahre alten Fiat Uno zum Flughafen. Die Sammlung und diese beiden tollen Menschen hätten allerdings mehr Aufmerksamkeit und Publikum verdient, als ein paar dunkle Kellerräume.

Beitrag melden Antworten / Zitieren