Forum: Reise
La Graciosa bei Lanzarote: Eine Insel, drei Vulkane und ganz viel Sand
Maggie Riepl

Die Insel La Graciosa ist der richtige Ort für alle, die runterkommen wollen. Und für eine Tagesausflug von der Nachbarinsel Lanzarote aus viel zu schade. Wer bleibt, wandert alleine um die Vulkane und trinkt abends mit Einheimischen Fanta mit Rotwein.

Seite 1 von 3
flug430 16.08.2014, 10:12
1. La Graciosa die himmliche Ruhe!

Nach diesem Artikel, ist es mit der Ruhe wohl vorbei. Von Lanzarote sollen in Zukunft täglich mindestens 4 Schiffsverbindungen geplant werden! Schade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schüttelkugel 16.08.2014, 10:27
2. So, so, ...

... gilt La Graciosa jetzt also schon als "eigene" Kanarische Insel, die "kleinste", wie es in dem Artikel heißt. Bald wird es dann Lobos sein, das an Fuerteventura klebt. Wenn ich sehe, was aus dem kleinen Anhängsel La Graciosa geworden ist, könnte ich gerade wieder so viel kotzen wie damals, als ich 1989 mit dem schaukeligen Fährschiffchen von Orzola auf Lanzarote rübergetuckert bin. Mit gerade einmal einer Handvoll Leuten, von denen alle (!) in der Häuseransammlung des Zielhafens hängengeblieben sind, den man kaum als Ort bezeichnen konnte. Dann habe ich mich sogleich auf den Weg zur Inselumrundung gemacht und konnte mir mit Zwischenaufenthalten bis 16 Uhr Zeit lassen. Dass ich unterwegs jemanden hätte treffen können - unwahrscheinlich, denn die Fähre brachte nur 1 x am Tag Leute rüber. Ein herrlicher Tag und ein herrliches Stück Erde nur für mich allein. Wenn ich sehe, dass das Inselchen heute kurz vor dem Ausverkauf steht, ist das traurig, denn gegenüber damals hat sich der Besucherstrom mehr als verzehnfacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pistacho 16.08.2014, 10:36
3.

*tinto de verano mit nur einem "r" ist Rotwein mit Zitronenfanta oder Seven Up oder Sprite
*Montaña Clara mit "ñ"
*die Kanarischen Inseln sind nur 7, ohne La Graciosa, welche eher zu den "islotes" zählt, zusammen mit der isla de Lobos, Montaña Clara, roque del oeste, roque del este, etc
*La Graciosa immer mit "La" zitieren, genauso wie La Gomera, La Palma und El Hierro.
*im Spanischen schreibt man die Substantive klein, dh "tinto de verano", "el cortado". Übrigens ist ein cortado nicht nur Milchkaffe, sondern eben einen kleinen (cortado heißt ja gekürzt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Villa_vermieter 16.08.2014, 10:51
4. nicht so kritisch

Ich sehe das mit den Touries nicht so kritisch wie die beiden anderen.
Ich vermiete seit 5 Jahren ein Ferienhaus in Pedro Barba und habe die Erfahrung gemacht, dass nur echte Inselliebhaber kommen.
Abgesehen von den Tagestouristen, die meistens nur ein paar Stunden bleiben, weil ja "nichts los ist"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titeroy 16.08.2014, 11:03
5.

Zitat von flug430
Nach diesem Artikel, ist es mit der Ruhe wohl vorbei. Von Lanzarote sollen in Zukunft täglich mindestens 4 Schiffsverbindungen geplant werden! Schade!
Es gibt schon seit Jahren stuendlichen Pendelverkehr der Faehren. Also eher acht und nicht nur vier Verbindungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titeroy 16.08.2014, 11:06
6.

Zitat von schüttelkugel
... gilt La Graciosa jetzt also schon als "eigene" Kanarische Insel, die "kleinste", wie es in dem Artikel heißt.
Es gibt tatsaechlich Bestrebungen La Graciosa als achte Kanaren-Insel anzuerkennen.
Zitat von schüttelkugel
Bald wird es dann Lobos sein, das an Fuerteventura klebt.
Nein, Los Lobos ist nicht bewohnt - im Gegensatz zu La Graciosa.

Zitat von schüttelkugel
Wenn ich sehe, was aus dem kleinen Anhängsel La Graciosa geworden ist,[...]Wenn ich sehe, dass das Inselchen heute kurz vor dem Ausverkauf steht, ist das traurig, denn gegenüber damals hat sich der Besucherstrom mehr als verzehnfacht.
Keine Angst, wenn man so wie Du tatsaechlich zu Fuss die Insel ueberquert oder umrundet ist es nach wie vor ziemlich einsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titeroy 16.08.2014, 11:14
7. Anmerkungen

Anmerkungen zum Artikel:

Hinweis: Da es auf La Graciosa keine Strassen sondern nur Sandpisten gibt ist das Fahren mit dem Fahrrad teilweise sehr beschwerlich. Als Mountain-Biker sollte man die entsprechende Technik beherrschen, sonst schiebt man das Rad meistens und man kommt nicht so weit rum wie geplant.

La Graciosa hat vier Vulkane und nicht drei wie im Artikel erwaehnt: Mta. Amarilla, Mta. del Mojon, Agujas Grandes/Chicas und Mta. Bermeja.

Zitat: "Caleta de Sebo ist der einzige bewohnte Ort". Es muss heissen: Caleta de Sebo ist der einzige dauerhaft bewohnte Ort...
Pedro Barba gibt es auch noch, ist aber nicht dauerhaft bewohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 16.08.2014, 11:20
8. ein wundervolles Eiland

Kein Baum, kein Strauch, nicht mal Wiesen oder überhaupt Pflanzen, sondern Einöde, rotbraun unten, schwarz und konturlos oben. Solche Wüsteneien kann man auf allen kanarische Inseln finden ohne zu suchen. Es handelt sich um Trostlosigkeit pur, endlose Langeweile und Niedergeschlagenheit sind zwingende Folgen dieses Genusses. Daher stehen auf der Insel ein paar Schock Psychotherapeuten bereit, um die beschädigten Touristen wieder aufzubauen. Sie benutzen dabei vornehmlich Filme von deutschen Mittelgebirgslandschaften, Tälern und Auen, bewaldeten Bergrücken, murmelnden Bächen, still ruhenden Seen. „Wo liegt dieses herrliche Land ?“ fragt so mancher. Und schwups sitzt er im Flieger und düst seiner endgültigen Heilung entgegen. Nach Kanarien wird er nie mehr fahren, es sei denn er benötigte wieder mal einen richtigen Blues, der ihn runterzieht. Der Arbeitsalltag und die Ehe sind eben auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Es gibt allerdings auch in Deutschland Gegenden, die ein hohes Potential an Depressionserregung haben. Aufgelassene Flugplätze etwa oder Industriebrachen, Marschlandschaften oder Braunkohletagebaue.

Es gibt natürlich Deutsche, die dem hellen Sonneschein nichts abgewinnen können, selbst wenn er nur schwarze Lavafelder wärmt. Sie sehnen sich nach friesischen Inseln, pißflach, baumlos, umgeben von grauem Meer bis zum Horizont, wolkenverhangen und umstürmt, nach Möglichkeit mit Regenschauern, die unvermutet und mit hoher Intensität die Atmosphäre klären. Völlig durchnäßt und unterkühlt fühlt man sich heimisch gemütlich aufgenommen, wenn man am Ofen seinen Grog schlürft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klönschnack 16.08.2014, 12:13
9. Soso -

Zitat von sysop
Die Insel La Graciosa ist der richtige Ort für alle, die runterkommen wollen. Und für eine Tagesausflug von der Nachbarinsel Lanzarote aus viel zu schade. Wer bleibt, wandert alleine um die Vulkane und trinkt abends mit Einheimischen Fanta mit Rotwein.
abends ist also Ebbe !
Der Logik folgend, also morgens Flut.
Haben die auf diesem schönen Eiland auch einen eigenen Mond ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3