Forum: Reise
Marokko: Afrikas erster Hochgeschwindigkeitszug wird gebaut

Mit 320 km/h durch Marokko: In wenigen Jahren soll eine Trasse für Hochgeschwindigkeitszüge wichtige Städte des Landes verbinden. Jetzt wurde mit dem Bau begonnen - es ist das erste Projekt dieser Art in Afrika.

Seite 1 von 2
antizins 29.09.2011, 18:16
1. Na klar...

Zitat von sysop
Mit 320 km/h durch Marokko: In wenigen Jahren soll eine Trasse für Hochgeschwindigkeitszüge wichtige Städte des Landes verbinden. Jetzt wurde mit dem Bau begonnen - es ist das erste Projekt dieser Art in Afrika.
...das Wichtigste, was Afrika braucht, ist ein Hochgeschwindigkeitszug.

Wetten es wird ein TGV werden... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldsalt 29.09.2011, 18:42
2. Besser als Dampfmaschinen

Wenn man heute schon etwas neues baut, dann auch richtig. Ein ICE würde in der wüstenartigen Gegend bestimmt nicht laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vantast64 29.09.2011, 19:49
3. So ein Unsinn!

Wir kriegen nichteinmal problemlose ICEs hin, die Chinesen sind auch gescheitert, und die Afrikaner sollen das unter erschwerten Bedingungen schaffen? Es wird Unfälle und Schrotthaufen geben, Menschen werden sterben, weil nur an das Geschäft und an den Nimbus gedacht wird. Welch ein Wahnsinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jean P. v. Freyhein 29.09.2011, 20:11
4.

Zitat von antizins
...das Wichtigste, was Afrika braucht, ist ein Hochgeschwindigkeitszug. Wetten es wird ein TGV werden... ;-)
Korrekt.. Bei den Partnern SNCF und Alstom. Also ein TGV de l'Afrique de nord.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DreiZen 29.09.2011, 20:17
5. ich finds gut

könig Mohammend versucht beständig Marokko näher an Europe und die Moderne Zeit zu führen.


Natürlich ist es nur ein prestigeobjekt und so in rein prakmatischer Sicht sicher nicht economisch.
Allerdings muss man den Leuten auch irgendwann mal zeigen, dass die Zukunft nicht mehr weit weg ist.


Auch kann ich mir schon vorstellen, dass moderne schnellzüge bei den Touris aus Frankreich gut ankommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertl 30.09.2011, 12:04
6. .

Zitat von vantast64
... Es wird Unfälle und Schrotthaufen geben, Menschen werden sterben, weil nur an das Geschäft und an den Nimbus gedacht wird. Welch ein Wahnsinn!
Also da wollen Leute aus Afrika was kaufen, bei den Franzosen.
Die freuen sich natürlich, wie es jeder Produzent tut über den Kunden.

Ja sollen di TGV-Hersteller denn sagen: "Nee, Euch verkaufen wir nix, denn es wird Schrott und Tote geben, weil, ihr könnt damit einfach nicht umgehen, können ja nichtmal Deutsche und Chinesen!?"

Vergleichbares müsste dann auch für Auto- und Flugzeughersteller, für Pharmazeuten und Saatgutproduzenten gelten!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans a. plast 30.09.2011, 14:54
7. so kann es gehen............................

Zitat von sysop
Mit 320 km/h durch Marokko: In wenigen Jahren soll eine Trasse für Hochgeschwindigkeitszüge wichtige Städte des Landes verbinden. Jetzt wurde mit dem Bau begonnen - es ist das erste Projekt dieser Art in Afrika.
----
schon laengst ist Marokko Werkbank fuer Nordeuropa, speziell
franzoesische und spanische Firmen investieren dort,
z.B. Textilindustrie/Spanien, Renault investiert kraeftig(z.B. Dacia u.a.)
Das Bahnprojekt wird 100% von Frankreich durchgefuehrt, etwa
3 Milliarden Gesamtinvest, Frankreich steckt mit 920 Mill.
Krediten drin, die Golfstaaten sind mit 750 Mill. Euro
dabei.
Es gibt allerdings viele Kritiker auch in Marokko, die
den Ausbau des bestehende Bahnnetzes wollen, anstatt solche
Summen in politische Prestigeprojekte zu stecken.

MfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oskar ist der Beste 01.10.2011, 14:28
8. blanker Irrsinn

Zitat von sysop
Mit 320 km/h durch Marokko: In wenigen Jahren soll eine Trasse für Hochgeschwindigkeitszüge wichtige Städte des Landes verbinden. Jetzt wurde mit dem Bau begonnen - es ist das erste Projekt dieser Art in Afrika.
das hat nichts mit Entwicklungshilfe zu tun, dass dient nur dazu, europaeische Firmen und Bevoekerung reich zu halten und die Menschen der 3. Welt arm.
Marokko braucht kein Hochgeschwindigkeitsnetz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitbestimmender wähler 01.10.2011, 14:52
9. TGV in Afrika.

Ja der TGV scheint erfolgreicher zu sein als der ICE, gerade mehrere Projekte in Afrika und Südamerika in der Pipeline. Hut ab.

TGV fährt schon als... in:

AVE in Spanien
KTX in Korea
Accela Express in den USA

Da kann Deutschlands ICE wohl nicht mithalten, was

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2