Forum: Reise
Mikroabenteuer in der Stadt: Sie nennen es Ausbüxen
Harald Tittel/ DPA

Nach der Arbeit in den Wald, dort schlafen - und morgens ins Büro: Der Sommer ist die perfekte Zeit für spontane Naturabenteuer vor der Haustür. Wie das in Großstädten klappt, erklären zwei Mikroabenteurer.

Seite 3 von 4
teita60 02.07.2019, 21:00
20. Gute Idee

So eine Nacht im Schlafsack unter freiem Himmel mit Milchstraße als Optik, ist ein Erlebnis, welches man auch nach Jahren nicht vergisst. Und wenn’s im eigenen Garten ist.
Was ist dagegen ein Abend vor der Glotze? Am nächsten Tag schon hat man vergessen, was man 3 Stunden lang zuvor geguckt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunnarius 02.07.2019, 22:52
21.

Ich finde die Idee super! Hier jetzt gleich die „verwöhnte Städter“, „Hipster“, „Arbeitscheue“ und „Umweltverschutzer“-Karte zu ziehen, ist doch eigentlich purer Neid. Die beiden haben es geschafft in ihrem Leben dass zu tun was Ihnen Spaß macht. Und wenn Sie damit auch noch über die Runde kommen, ist das doch prima.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matameier 03.07.2019, 00:50
22. Sehr positiv

Danke fuer diesen Artikel. Die Welt wird sich veraendern wenn wir positive Erlebnisse teilen, Verbindung mit der Natur suchen und verantwortungsvoll mit ihr umgehen. Und wenn es zu viele Menschen werden in der Natur, dann kann man sicherlich noch eine extra Toilette auf dem Wigwamplatz installieren. Ein kleiner Preis fuer eine gesunde Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GRH 03.07.2019, 11:38
23. Ich hoffe, Sie haben die Schüler....

Zitat von sikasuu
Das haben ganz viele ANDERE schon seit Jahrzehnten gezeigt, aber kein Geschäftsmodell daraus gemacht!:-( . "Schlafen unter der Plane" ? wie wild & urwüchsig.:-) .. aber doch wohl nur DORT, wo das Smartphone mindeste 4 Striche anzeigt & mit Powerpack & Goggle-Earth, damit man am Morgen auch den nächsten Bäcker fürs Frühstück findet:-) Doch wie überlebt man/Frau denn dabei ohne die "Morgendusche"? . Ist schon lustig wer, was alles "wiederentdeckt" & dafür "Angebote" entwickelt. . Scheint aber wohl ein Bedarf da zu sein, wenn ich mir in Erinnerung rufe, welche "Gepäckmengen" ich mal für einen 3 tägige Klassenfahrt (Wanderung mit 2 Übernachtungen, Naturfreude Haus/JuHe) 15 Km p.T. (als Fahrer) für eine Klasse mit ca 25 Jugendlichen befördern durfte!
... nicht zu einem Naturfreudenhaus, sondern zu einem Naturfreundehaus begleitet;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 03.07.2019, 13:30
24. Wo lebst du? Die MIlchstraße im eigenen Garten sehen...

Zitat von teita60
So eine Nacht im Schlafsack unter freiem Himmel mit Milchstraße als Optik, ist ein Erlebnis, welches man auch nach Jahren nicht vergisst. Und wenn’s im eigenen Garten ist. Was ist dagegen ein Abend vor der Glotze? Am nächsten Tag schon hat man vergessen, was man 3 Stunden lang zuvor geguckt hat.
... ist in DE wirklich eine absolute Ausnahme!
.
In Brandenburg, Meckpom soll es noch ein paar Ecken geben wo das geht, aber "in der Regel" muss man/Frau ganz schön weit fahren, bis man/Frau die wieder sieht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 03.07.2019, 13:51
25. Danke, gibt doch noch KollegenInnen...

Zitat von GRH
... nicht zu einem Naturfreudenhaus, sondern zu einem Naturfreundehaus begleitet;)
... die die versteckten Ostereier finden:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hackebeilchen 03.07.2019, 15:51
26. Intoleranz

Zitat von chiemseecorsar
... einer kranken städtischen Wohlstandsgesellschaft. So wenig wie man bei solch sinnlosen Aktionen - außer durch massive Autosuggestion - "Abenteuer" erlebt so sehr verhöht das Ganze die jenigen Mitbürger -Obdachlose - die nichts anderes als diese Form der "Abenteuer" kennen müssen. Der Trend wird sich eh süätestens dann von selbst abfrühstücken wenn das erste Urban Hipster Pärchen von betrunkenen Partyteenies nachts zusammengetreten und angezündet wird. OneWorldNoBorder.
"One World No Borders" ? ...... intoleranten Ansichten...massive Vorurteile . Passt das bei Ihnen alles zusammen ? Oder schreiben Sie den Slogan hier unter Ihre Beiträge weil er zufällig auf Ihrem Wohlstands-T-Shirt steht ? Oder interpretieren Sie den Slogan bewusst ironisch und schreiben ihn daher auch falsch ? Leben und leben lassen... wie wär´s denn damit ? Oder sind Sie dafür zu misanthrop ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 04.07.2019, 09:06
27. Kann eine schöne Sache sein, wenn man sorgsam mit der Umwelt ....

Zitat von Remotesensing
warum muss diese Familie daraus eine Story machen? Wie krank sind diese Leute eifentlich, dass sie ihr Abenteuer gleich Tausenden mitteilen müssen? Der Effekt wird sein: Müllberge überall, denn die super coolen jungen Abenteurer zertrampeln das letzte Biotop und hinterlassen Müllberge. Ätzend.
umgeht (Müll, Toilette). Was mich etwas stört ist der Hype. Ob es nun
als Abenteuer deklariert wird oder als was auch immer, es ist eine gute Möglichkeit, dem Alltag für einen Moment zu entkommen. Ob man in einer Hütte, unter einer Plane einem Zelt, in einem Naturfreundehaus, einer Jugendherberge oder einem Hotel schläft, sind doch nur Details. Und wenn man selbst in einem Restaurant ist, so what?

Wir reden letztlich vom Wandern in der Umgebung. Was soll daran schlecht sein, wenn man die Umwelt respektiert und die Natur so verläßt, wie man sie aufgefunden hat?

Ich mache manchmal auch so Touren mit dem Mountainbike (Rheinsteig - sollte aber niemand nachmachen weil zwar gut zum Wandern, schwachsinnig zum Biken). Und richtig, habe beim Nibelungensteig mal in einer hochgelegenen Burgruine gezeltet und jede Menge Blitze schlugen in der Nähe ein..

Nochmal: Kurze oder lange Wanderungen sind doch was schönes, wenn man Rücksicht nimmt. Das denke ich übrigens auch, wenn ich manche Forumsbeiträge lese ....lach ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 04.07.2019, 09:13
28. Mit Berufstätigkeit unvreinbar.

Die Leute arbeiten entweder halbtags, oder sie muten sich ein stressiges Leben voller Hektik zu, um an einem normalen Werktag die nötigen Stunden für dieses Hobby freizubekommen. Ich genieße lieber 2 Stunden vom Aufstehen bis Arbeitsbeginn, 2 Stunden von Arbeitsende bis zum Einschlafen, in der Summe 2 Stunden Pausen über den Tag verteilt, 1 Stunde Mittag und 30 Minuten Nachmittags-Kaffeepause auf der anderen Straßenseite. Bei 8,5 Stunden Arbeit netto und 8 Stunden Schlaf sind damit die 24 Stunden voll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 04.07.2019, 10:18
29. Wenn Zahlen das Leben komplizieren

Zitat von Hamberliner
Die Leute arbeiten entweder halbtags, oder sie muten sich ein stressiges Leben voller Hektik zu, um an einem normalen Werktag die nötigen Stunden für dieses Hobby freizubekommen. Ich genieße lieber 2 Stunden vom Aufstehen bis Arbeitsbeginn, 2 Stunden von Arbeitsende bis zum Einschlafen, in der Summe 2 Stunden Pausen über den Tag verteilt, 1 Stunde Mittag und 30 Minuten Nachmittags-Kaffeepause auf der anderen Straßenseite. Bei 8,5 Stunden Arbeit netto und 8 Stunden Schlaf sind damit die 24 Stunden voll.
Sorry, Sie haben scheinbar zu viel mit Zahlen zu tun gehabt und komplizieren gerne. Mal einen Statistikschein gemacht?

Der normale Mensch arbeitet nicht am Wochenende. Also könnte man Freitagnachmittag oder Samstagmorgen losgehen, über das Wochenende. Wo ist das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4