Forum: Reise
Nachhaltig reisen: Die coolsten Öko-Hotels der Welt
Rhiannon Taylor/ BonVoyage/ gestalten 2019

Solarenergie und Stil? Dachgewächshaus und Design? Wer hinter ökologischen Hotels verstaubte Etablissements vermutet, täuscht sich. Ein Buch präsentiert die schönsten Boutique-Hotels für umweltbewusste Urlauber.

Seite 3 von 5
s-v-l 19.02.2019, 12:57
20. Lord Howe Island

Zitat: "Umweltverschmutzung sei hier quasi nicht existent, per Fahrrad gelange man durch die steppenähnliche Weiten - und an die Strände und Lagunen."
Es gibt wohl kaum einen entlegeneren Ort dieser Welt - rein ökologisch betrachtet ist die Anreise via Australien schon der Super-Gau. Trotzdem ist die Insel wunderschön - ich hatte vor sechs Jahren das Vergnügen, mal dort zu sein. Allerdings zeigte uns der Ranger schon damals, welche Plastikteile in den Seevögel-Mägen gefunden wurde. Umweltverschmutzung gibt es also sehr wohl, und seinen Take-Away-Coffee im Wegwerf-Becher gibts wahrscheinlich heute noch im örtlichen Shop....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 19.02.2019, 14:11
21.

Zitat von c700
Es gibt auch Öko-Hotels in Deutschland, die man mit dem Fahrrad erreichen kann.
Mein Posting bezog sich doch explizit auf die "Ökohotels in Kambodscha und auf Korsika" und die damit verbundenen Flugreisen, siehe zitierte Passage.

Und natürlich ist es selbst dort besser, in einem Öko-Hotel abzusteigen als konventionell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pless1 19.02.2019, 14:21
22.

Zitat von sponuser936
Das bedeutet also, wenn ich eine Flugreise zum Spass mache, sollte ich auch unbedingt in ein nicht nachhaltiges Hotel gehen, nur um nicht als Heuchler da zu stehen? Tut mir leid, die Logik versteh ich nicht. Nachhaltigkeit und Komfort/Spass/Leben ist immer ein Kompromiss und schliesst sich nur gegenseitig aus, wenn man in Extremen denkt.
Nein, es bedeutet dass das Fliegen an sich so immens klimaschädlich ist, dass die Effekte der "nachhaltigen" Hotels dagegen in den Bereich der Homöopathie gehören. Natürlich ist es gut, auch bei der Hotelwahl auf Nachhaltigkeit zu achten. Aber das ist im Gesamtzusammenhang einer Flugreise in etwa so, als beriefe sich der Fahrer eines Porsche Cayenne auf seine FCKW-freie Klimaanlage und Fußmatten aus recycelten Kokosfasern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quercusuevus 19.02.2019, 14:26
23.

Zitat von potenz
Offenbar kommt keine derartige Diskussion mehr ohne das Zitieren dieser Umfrage(n) aus, die angeblich die besagte Verlogenheit insbesondere der Grünen-Wähler belegt. Das schreibt hier wohl ein Forist vom anderen ab - jedoch habe ich die Umfrage als solche nie gesehen oder gelesen. Somit also: Hätten Sie da auch irgendeinen Link oder Literaturhinweis? Ansonsten: In Zeiten von Fake-News ist ihre Erwähnung gar nichts wert - man kann behaupten, dass es solche "Umfrage(n)" gäbe, oder dass tatsächlich existierende Umfrage(n) solches herausgefunden hätten (eine Frage auch der methodischen Qualität von Umfragen), oder kann einfach selektiv Forschungsergebnisse zitieren, um ein bestimmtes Bild zu erzeugen (Methode Sarazin), ...
Gerne doch - darüber wurde z.B. hier berichtet:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gruenen-waehler-halten-rekord-bei-flugreisen-a-1002376.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mikrohirn 19.02.2019, 14:56
24. Getroffene Hunde bellen

das merkt man hier ganz deutlich daran, dass die Kommentatoren/innen, die sich für wahnsinnig nachhaltig halten (und den Sinn dieses Wortes gar nicht verstanden haben) Laut geben, wenn man ihnen den entlarvenden Spiegel vorhält. Im Übrigen Fahradfahren: Das ist auch nur dann "nachhaltig" wenn man Rohstoffgewinnung und Bau der Straßen nicht mit einkalkuliert - und nicht die Autoschlangen hinter den nachhaltigen Radlern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.ogniewski 19.02.2019, 15:44
25. Fliegerei

Normalerweise bin ich immer der erste der darauf hinweißt dass ein Flug-Urlaub nie wirklich ökologisch ist. Andererseits liegen aber einige der hier vorgestellten Hotels in bequemer Zugnähe (in Deutschland, Schweiz, Frankreich, ...) und eignen sich daher schon für einen einigermaßen ökologischen Urlaub.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 19.02.2019, 18:00
26.

Zitat von uad0707
Das sind sie die gutsituierten Ökos: Wasser predigen, Wein trinken. Schon mal überlegt, dass die Flugreise zum Ökohotel einen höheren CO2-Abdruck hinterlässt als ein ganzes Jahr Dieselfahren? Umfragen zeigen, dass Wähler der Grünen überdurchschnittlich mit dem Flugzeug reisen, zugleich aber der Ansicht sind, dass zu viele Menschen (Prolls)mit dem Flugzeug reisen. Verlogen!
Grünen-Wähler fliegen mehr als die Wähler anderer Parteien, weil das Einkommen der wesentliche Faktor ist für die Flugkilometer.

Was finden Sie denn aber verlogen daran, wenn ich zwar selbst fliege, aber dennoch der Ansicht bin, dass Fliegen zu billig ist?

Und meinen Sie ernsthaft, wenn ich eh schon mit dem Flugzeug in den Urlauib fliege, ist es auch egal, was für ein Hotel ich nehme? Sollte ich nicht vielmehr gerade dann wenn ich ohnehin viel fliege, darauf achten, mich ansonsonsten möglichst umweltfreundlich zu verhalten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 19.02.2019, 18:04
27.

Zitat von Pless1
Es ist nicht verwerflich, auch andere Länder zu besuchen und dort seinen Horizont zu erweitern. Aber man sollte dann zumindest so ehrlich sein und sich eingestehen, dass das ökologisch eben verheerend ist. Da hilft ein Feigenblatt Öko-Hotel herzlich wenig.
Mag sein, dass so ein Hotel dann nur wenig verbessert, aber es ist doch immer noch besser, wenn ich schon weit weg fliege, dann darauf zu achten, micht ansonsten möglichst umweltbewusst zu verhalten.

Dass wir alle nur in unseren Dörfern bleiben, kann doch nicht das Ziel sein, mich überall umweltschädlich zu verhalten, weil ich fliege (weil das dann konsequent ist?), kann doch aber ebensowenig sinnvoll sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 19.02.2019, 18:05
28.

Zitat von Pless1
Nein, es bedeutet dass das Fliegen an sich so immens klimaschädlich ist, dass die Effekte der "nachhaltigen" Hotels dagegen in den Bereich der Homöopathie gehören. Natürlich ist es gut, auch bei der Hotelwahl auf Nachhaltigkeit zu achten. Aber das ist im Gesamtzusammenhang einer Flugreise in etwa so, als beriefe sich der Fahrer eines Porsche Cayenne auf seine FCKW-freie Klimaanlage und Fußmatten aus recycelten Kokosfasern.
Schön gesagt :-)

Ich halte es persönlich aber nicht für erstrebenswert, nur im Umkreis von 100km Urlaub zu machen, sondern ich will die Welt kennenlernen. Weil das aber umweltschädlich ist, versuche ich mich in anderen Bereichen, umweltbewusst zu verhalten - etwas, was hier im Forum dann leider oft als heuchlerisch bezeichnet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 19.02.2019, 18:12
29.

Zitat von quercusuevus
Gerne doch - darüber wurde z.B. hier berichtet: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gruenen-waehler-halten-rekord-bei-flugreisen-a-1002376.html
Aber wo genau sehen Sie da ein Problem? Ich mache gerne Fernreisen. Mir klar, dass das umweltschädlich ist, also versuche ich mich zumindest in anderen Bereichen, umweltbewusster zu verhalten. Und natürlich kann ich Fliegen, auch wenn ich es selbser nutze, doch als zu billig empfinden. Das ist doch eher das Gegenteil von heuchlerisch, wenn ich selbst bereit bin, höhere Preise zu bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5