Forum: Reise
Neues Gastronomie-Konzept: Bahn erlaubt Laptops im Bordrestaurant
imago

Elektronische Geräte unerwünscht - darauf verwies die Bahn jahrelang in den Speisekarten des Bordrestaurants. Nun sind Laptops erlaubt. Lautes Telefonieren bleibt dagegen verboten.

Seite 1 von 5
frenchie3 26.01.2019, 17:39
1. Currywurst und Pommes

sollten Umsatz bringen, vorausgesetzt die gehen nicht zum Preis von Kaviar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ffmfrankfurt 26.01.2019, 18:03
2.

Das Telefonverbot wird ja noch nicht mal in den als Ruhezone ausgewiesenen Wagen eingehalten. Immer wieder wird telefoniert und laut gesprochen – immer wieder muss man die anderen Fahrgäste darauf aufmerksam machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ffmfrankfurt 26.01.2019, 18:03
3.

Das Telefonverbot wird ja noch nicht mal in den als Ruhezone ausgewiesenen Wagen eingehalten. Immer wieder wird telefoniert und laut gesprochen – immer wieder muss man die anderen Fahrgäste darauf aufmerksam machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keine-#-ahnung 26.01.2019, 18:08
4. Ich nutze die Bahn zwar nicht ...

... und bin deshalb nur Experte 2. Klasse, aber so ein Eipätt Pro 12.9 im Mitropawagen macht schon Sinn - da kann man sicher 4 Becher Kaffee auf einmal zum Tisch transportieren :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dig 26.01.2019, 18:49
5. Schade

jetzt habe ich noch nicht mal mehr meine Ruhe im Bordrestaurant.
Muss denn jeder überall Daddeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marvin__ 26.01.2019, 18:49
6. Aus welchem Jahrhundert stammt den das Foto?

Ein Speisewagen der Bahn? Geöffnet? Mit warmen und kalten Getränken? Muss schon ziemlich alt sein, das Bild ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crunchy_frog 26.01.2019, 19:27
7.

Bin im letzten Jahr drei mal Bahn gefahren. In allen drei Fällen war das Bordrestaurant geschlossen. Zweimal wegen technischer Probleme, einmal wegen Personalmangel. Und die machen sich Gedanken darüber WIE man es betreiben soll? Die sollen erst mal dafür sorgen, daß es überhaupt mal wieder funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 26.01.2019, 19:30
8. Wieso Speisewagen?

Da scheint es doch offensichtlich nur bierähnliche Alkoholika zu geben...

Weswegen ich bei meinen häufgen Bahnreisen stets auf Selbstverpflegung setzte. Natürlich nicht in den Einkaufstempeln vor den Bahnsteigen erworben.

Da gibt es nur eine Ausnahme, wenn es sich um eine Sonderfahrt, gerne mit Dampflokbespannung, handelt. Weil da oft ein Speisewagen mitläuft, in dem richtig gekocht wird. Sogar recht preiswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hisch88 26.01.2019, 19:42
9.

Dass telefonieren lästig sein kann ist verständlich.

Das Laptop-Problem im Speisewagen dürfte aber auch so seine Tücken haben.

Die Bahn will Kunden mit dem Laptop in den Speiswagen locken, zwecks Umsätze, sieht aber nicht den Punkt dabei, dass die Laptop-Nutzer dann bei einer Tasse Kaffee dann "stundenlang" rumsurfen und den Platz für andere mögliche Speiseinteressierten Passagiere blockieren.

Aus eigener Erfahrung: "ich schau nur mal kurz 5 Minuten rein und nach 30 Minuten schalt ich dann qualvoll ab".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5