Forum: Reise
New York, Paris, London: Die besten Silvesterpartys weltweit
TMN

Mit Miley Cyrus auf dem Times Square, mit Live-Bands an der Copacabana: Die Metropolen der Welt wetteifern um die besten Silvesterpartys. Hier sind die Knaller fern der Heimat - von New York über Rio bis Sydney.

Seite 1 von 2
dinnyc 07.12.2014, 10:24
1.

Wer am Time Square in NYC feiern will, sollte sich passende Windeln besorgen - denn Toiletten sind dort ebenfalls Mangelware. New Yorker würden dort freiwillig nicht feiern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
villamarinella 07.12.2014, 10:57
2. Timesquare

Feiern In den USA?
Nie wieder! Das Volk ist dermassen langweilig, da feiert ohnehin jeder nur für sich alleine. Und wer bei der Kälte draussen stehen möchte und frieren.............. Kein Tropfen Alkohol zu erwerben, als was soll das?
Der Höhepunkt war Silverster im 5 Sterne Hotel in Atlantik City.
Nach dem Dinner verteilte jemand Pappnasen, um viertel nach zwölf war der Laden LEER.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fresh-Air 07.12.2014, 12:23
4. Jakarta

Also wenn man Menschenmassen mag, kann ich Jakarta empfehlen....
Die gesamte Hauptstrasse gesperrt, überall Menschen, Shows und Verkäufer.
Direkt im Zentrum konnte man sich so von elf bis 1 gar nicht mehr bewegen...
Aber tolles Feuerwerk und nette Leute um einen rum....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schallkiste1982 08.12.2014, 10:06
5. Ich habe einmal am Timesquare gefeiert ...

... und es war stinklangweilig, anstrengend und kalt. Das war es. Die Sicherheitsvorkehrungen machen aus dem Abend kein Silvester. Keine Knaller, kein Alkohol, wenn man einmal aus einem dieser Sicherheitszellen raus ist, kommt man nicht mehr rein, das heißt man ist draußen und kann wieder nach Hause gehen oder soweit weg vom Timesquare, dass man nur noch einen Schritt nach New Jersey braucht ... das heißt also Pinkeln geht auch nicht, warmen Tee holen geht auch nicht (außer man setzt sich der Gefahr aus, raus zu gehen und wieder rein zu schleichen, was wiederum verdächtig sein könnte und man wird vielleicht gleich zum Attentäter deklariert?) ... kein Sitzen nur Kälte und alle Stunde mal runterzählen (für jede Zeitzone). Und wenn ein Hubschrauber drüber fliegt zuschauen wie ein paar Freaks dahin jubeln als wären es Außerirdische wie bei Indipendence Day (der Film). Und nach 12 Uhr wieder nach Hause. Das groß inszenierte Feuerwerk sieht man natürlich nicht, da da ziemlich große Häuser stehen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NewYork76 08.12.2014, 19:45
6. Teils - Teils

Zitat von schallkiste1982
... und es war stinklangweilig, anstrengend und kalt. Das war es. Die Sicherheitsvorkehrungen machen aus dem Abend kein Silvester. Keine Knaller, kein Alkohol, wenn man einmal aus einem dieser Sicherheitszellen raus ist, kommt man nicht mehr rein, das heißt man ist draußen und kann wieder nach Hause gehen oder soweit weg vom Timesquare, dass man nur noch einen Schritt nach New Jersey braucht ... das heißt also Pinkeln geht auch nicht, warmen Tee holen geht auch nicht (außer man setzt sich der Gefahr aus, raus zu gehen und wieder rein zu schleichen, was wiederum verdächtig sein könnte und man wird vielleicht gleich zum Attentäter deklariert?) ... kein Sitzen nur Kälte und alle Stunde mal runterzählen (für jede Zeitzone). Und wenn ein Hubschrauber drüber fliegt zuschauen wie ein paar Freaks dahin jubeln als wären es Außerirdische wie bei Indipendence Day (der Film). Und nach 12 Uhr wieder nach Hause. Das groß inszenierte Feuerwerk sieht man natürlich nicht, da da ziemlich große Häuser stehen ;)
Also manche Ihrer Argumente kann ich gut nachvollziehen (weshalb ich mir das Theater lieber im Fernseher auf meiner gemütlichen Couch im Warmen ansehe). Ja, es ist (meistens) kalt und um überhaupt eine Chance auf gute Plätze zu haben muss man um 10 Uhr vormittag schon losgehen. Wahrscheinlich bin ich fuer diese lange Steherei einfach schon zu alt.

Ich kann allerdings ihre Kommentare bezüglich Knaller und Alkohol absolut nicht nachvollziehen. Zum einen brauche ich keinen Alkohol um Spass zu haben. Zum anderen sind meine schlechtesten Silvester-Erinnerungen mit besoffenen, Böller-werfenden Idioten verbunden. Auf diese Kategorie kann ich also gerne verzichten.

Zum Thema "langweiliges Volk" muss ich auch noch kurz anmerken, dass man zu Silvester am Times Square wahrscheinlich 85% Touristen um sich hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buppert 08.12.2014, 20:35
7.

Ähnliches wie NewYork76 wollte ich auch grad schreiben: jetzt mal abgesehen vom Massenaufkommen, dem ich mich auch nicht aussetzen müsste, aber wo ist das Problem, ohne Alkohol zu feiern? Auch ohne Knaller geht. Ich war mal an Silvester in Paris und mal in London, bei beiden Straßenfeiern gabs keine Böller und Alkohol trinke ich eh äußerst selten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querdenker1.0 08.12.2014, 21:56
8. New York, Paris, London: Die besten Silvesterpartys weltweit

Noch ein Silvester-Standort fehlt in der Aufstellung: Honolulu, wo wir vor ein paar Jahren die ganze Stadt als wunderschön familiäre Freiluft-Diskothek erlebten. Honolulu als großes Dorf - unvergessen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realist4791 09.12.2014, 08:17
9. New York, Paris, London

Schde nur das Paris überhapt nicht im Bericht selbst erwähnt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2