Forum: Reise
Niederlande: Coffeeshops dürfen weiter Drogen an ausländische Touristen verkaufen
DPA

Kommt kiffen! Die niederländische Regierung wollte eigentlich den Drogentourismus eindämmen - und den Coffeeshops verbieten, Cannabis an ausländische Touristen zu verkaufen. Doch nun ist der Gesetzentwurf vom Tisch.

Seite 3 von 3
dr.ponnonner 01.11.2012, 04:00
20.

Zitat von sysop
Kommt kiffen! Die niederländische Regierung wollte eigentlich den Drogentourismus eindämmen - und den Coffeeshops verbieten, Cannabis an ausländische Touristen zu verkaufen. Doch nun ist der Gesetzentwurf vom Tisch.

Warum nicht alle Drogen zum Herstellungspreis anbieten. Das waere das Ende der Dealer und der Kriminalitaet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doyle78 01.11.2012, 12:50
21. .

Zitat von Kuurgaan
Obwohl ich für eine liberale Drogenpolitik bin, halte ich Ihre Aussage für falsch. Drogen erweitern oder öffenen niemals das Bewußtsein. Das ist pure Illusion. Die Illusion besteht darin, dass.....
Wenn ich Informationen filtere, reduziere ich doch die gesamte für mich erfahrbare Informationsmenge. Schalte ich das Filter ab oder schwäche seine Funktion z.B. durch Halluzinogene werde ich mit den ungewohnten und wie sie schon richtig sagen, für das "Überleben" irrelevanten Eindrücken und Reizen überflutet. Da mir nun aber "bewusst" mehr Informationen zur Verfügung stehen ist es durchaus korrekt von einer Bewusstseinserweiterung zu sprechen, auch wenn diese in erster Instanz nur einen Informationszuwachs an primär "unwichtige" Informationen erbringt.

Gerade durch diese temporäre transformation des Kognitionsprozesses ist es m.E. nach möglich einen anderen Blickwinkel, vor allem auf persönlich bereits gefestigte Meinungen/Ansichten zu werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Antonio Peri 01.11.2012, 15:28
22. Bewusstseinserweiterung und konservative Politiker

Ich schließe mich doyle78 an. Wir sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie sie unser Gehirn aufgrund von Erlerntem, Erfahrungen und Relevanz darstellt. Mit Halluzinogenen wie Psilocybinhaltigen Pilzen oder LSD kann man einen Zustand höherer Objektivitiät erreichen. Man sieht die Welt wie ein Kind - wie ein Unerfahrener. Das ist auch schon immer ein philosophischer Ansatz gewesen. Die Neugier bekanntes neu zu denken. Das eine solche Denkweise nicht Alltags-tauglich ist und zudem sehr anstrengend ist ebenfalls ein Fakt. Aber psychedelische Drogen wurden in allen Kulturen ja auch nie als Alltagsdrogen gebraucht, sondern nur zu besonderen Anlässen oder gar nur durch bestimmte, erfahrene Personen (Schamanen). Diese Stoffe haben schon ihre Berechtigung und (richtig angewendet) ihren Nutzen - das ist keinesfalls alles nur Humbug, auch wenn diese Stoffe bei uns nie verstanden wurden und durch Lügen in Verruf gerieten. Allerdings ist das mit Cannabis (obwohl auch ein leichtes Psychedelikum) eher nicht zu erreichen - zumindest bei mir nicht, dafür bin ich aber auch nicht Psychose-Gefährdet.
Konservative Politiker haben so etwas wie die Welt mal mit anderen Augen zu betrachten in der Mehrheit nie erfahren. Ihre Sicht ist eng. Auf die Toleranz von solchen Leuten braucht man nicht zu hoffen. Trotzdem bedauere ich sie aufgrund ihres geringen Erfahrungshorizonts und der kleingeistigen Weltsicht. Sie haben die Welt in all ihren Nuancen noch nie wahrgenommen und werden ohne diese Erfahrung sterben - das ist wahre Armut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
addit 16.11.2012, 08:03
23. @kuurgaan

Du hast noch nie gekifft, kannst also gar nicht mitreden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000236064 19.11.2012, 18:16
24. Wenn dann Gleichberechtigung

Wer den Hasch-Pass fordert, der soll auch den Alkohol-Pass fordern. Wie hier mit zweierlei Dingen gmessen wird, ist in der heutigen aufgeklärten Zeit nicht mehr nachzuvollziehen. Wer von den Coffeeshops verlangt, das sie nur an niederländischen Einwohnern verkaufen dürfen, der fördert den Schwarzmarkt und verursacht den Aufbau von mafiösen Strukturen. Cannabis müßte in aller Welt entkriminalisert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3