Forum: Reise
Nordsee-Strandorte: Auch die Nachbarn müssen Strandgebühr zahlen

Drei Euro Eintritt für den Strand - soll das auch für Bewohner der Nachbargemeinden gelten? An zwei Orten an der Nordsee ging der Fall vor Gericht. Nun gibt es eine Entscheidung.

Seite 2 von 6
pefete 20.01.2016, 10:42
10. Warum

soll ich dort hinfahren? Als Urlauber zahle ich überhöhte Preise, Kurtaxe. Und dann Noch eine Strandgebühr?! Das ist in den Niederlanden billiger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trimedial 20.01.2016, 10:45
11. Wem gehört das Meer?

Zitat von maceman811
Ich werde Ihr juristisches Halbwissen nicht weiter Kommentieren. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass dies in einer langen Diskussion enden wird, die auf Grund falschem, fehlenden und lückenhaften juristischen Wissens und der darauf folgenden Uneinsichtigkeit ohne Ergebnis bleiben wird.
was soll hier überhaupt die Juristerei? Zum Strand gehört ja wohl auch das Meer bzw. der mögliche Blick darauf. Und einem an irgendeinem Abschnitt den uneingeschränkten Zutritt zum Meer zu verweigern, halte ich für schrill, abstrus und vollkommen plemplem. Solle man demnächst auf Karten nach freien Strandabschnitten suchen müssen? Tolle Zukunftsperspektive.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürgerchen 20.01.2016, 11:06
12. Neoliberales Denken

Schlimm dass dieses Gedankengut aus allem Geld machen zu wollen weiter um sich greift. Es ist übrigens kein Unterschied ob ich für den Parkplatz am Strand (an meinem Urlaubsort an der Ostsee) 3 Euro bezahlen muß oder für den Zutritt zum Strand. Ich finde dies ist auch kein juristisches Thema sondern ein politisches. Ganz nebenbei bezahle ich ja unverändert weiterhin Steuern. Wofür eigentlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 20.01.2016, 11:29
13. Schwachsinn

Zitat von maceman811
Ich werde Ihr juristisches Halbwissen nicht weiter Kommentieren. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass dies in einer langen Diskussion enden wird, die auf Grund falschem, fehlenden und lückenhaften juristischen Wissens und der darauf folgenden Uneinsichtigkeit ohne Ergebnis bleiben wird.
Mauern und Zäune am Meer ist krankheitsbedingt bei juristischen Besserwisser. Wenn wird das noch freie Atmen an Nord- und Ostsee gebührenpflichtig? Da lässt sich bestimmt ein Jurist einen Kurtaxenaufschlag einfallen.
Ab nach Dänemark, da fahren die Bürger sogar kostenlos mit dem Auto auf den Strand... (ohne Taxe)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 20.01.2016, 11:33
14. Schön wärs ja

Zitat von mehanikää
Ich empfehle Ostseeurlaub in Mecklenburg-Vorpommern, traumhafte Landschaft, moderne Unterkünfte für jeden Geldbeutel, kein Eintrittsgeld zum Strand und das Wasser ist auch immer da.
Wo haben Sie das denn her mit kostenlos zum Stand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rasch63500 20.01.2016, 11:37
15. Aber...

... Sie wollen schon am Strand auf eine Toilette gehen können, wollen, dass das Seegras und Ihre zurückgelassenen Bonbonpapiere weggeräumt werden, dass Sie einen über schöne Holzdielen und nicht durchs Strandgras laufen können, etc.
Wovon soll das bezahlt werden, wenn nicht von Eintrittsgebühren???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wayne2000 20.01.2016, 11:40
16. Na dann fahren sie doch einfach ein wenig weiter...

Zitat von petam
Ein Nordsee-Besuch in Deutschland ist nicht kostenfrei möglich! Nicht mal zum spazieren. Einfach nur Abzocke!! Diese Region ist für mich schon lange als Urlaubsregion gestrichen!
Es ist nicht weit nach Dänemark, dafür ist es weit schöner!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wayne2000 20.01.2016, 11:43
17. richtig....Rømø

Zitat von ein-berliner
Mauern und Zäune am Meer ist krankheitsbedingt bei juristischen Besserwisser. Wenn wird das noch freie Atmen an Nord- und Ostsee gebührenpflichtig? Da lässt sich bestimmt ein Jurist einen Kurtaxenaufschlag einfallen. Ab nach Dänemark, da fahren die Bürger sogar kostenlos mit dem Auto auf den Strand... (ohne Taxe)
ein Traum. Die Nordsee ist im Sommer so überlaufen dass man sich fragt, wieso nicht mehr Leute einfach mal ein paar Kilometer weiter fahren und endlos lange Strände, fast menschenleer genießen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wayne2000 20.01.2016, 11:44
18. die ganze Region lebt vom Tourismus

Zitat von rasch63500
... Sie wollen schon am Strand auf eine Toilette gehen können, wollen, dass das Seegras und Ihre zurückgelassenen Bonbonpapiere weggeräumt werden, dass Sie einen über schöne Holzdielen und nicht durchs Strandgras laufen können, etc. Wovon soll das bezahlt werden, wenn nicht von Eintrittsgebühren???
wie wäre es von den Steuereinnahmen?

Zweite Frage, wie machen das andere Länder wo es so eine unsinnige Abgabe nicht gibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 20.01.2016, 12:12
19. genau das ist es,

dieses unmögliche Eingzäune und vordergründig Geldgeile ist es, was mich seit einem Besuch an der Nordseeküste Anfang der 90er Jahre sosehr angewidert hat, dass ich bis heute nicht wieder dort war. Es macht einfach keinen Spass, ständig kontrolliert zu werden oder die Urlaubslaune mit Zahlboxen und Zäunen zu vermiesen. Geld verdienen müssen alle, keine Frage, aber man kanns auch übertreiben. Die Ostsee hat schnell aufgeholt und hat fast Gleichstand. Und ich bin weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6