Forum: Reise
Nostalgie pur: Kuba reloaded
Werner Pawlok / lumas.de

Diese wunderbare Patina! Möbel wie aus dem Museum! Doch mit der Annäherung an die USA ist vielleicht bald Schluss mit dem Nostalgie-Trip nach Kuba. Der Fotograf Werner Pawlok ist noch einmal tief in diese Welt eingetaucht.

Seite 1 von 4
marthaimschnee 18.12.2014, 18:29
1.

Kleiner Schönheitsfehler: es ist nicht Kuba, das sich an die USA annähert, sondern umgekehrt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 18.12.2014, 18:48
2. Morbider Charme?

Keiner von den Touristen und anderen Bewunderern des "morbiden Charmes" möchte unter solchen Umständen in diesen halb verfallenen Häusern wohnen und mit der allgegenwärtigen Versorgungskrise zurecht kommen müssen. Aber von "morbidem Charme" faseln. Es ist den Kubanern zu wünschen, dass sie die vielen Jahre Stillstand schnell überwinden und echten Charme ohne Zusatz entwickeln können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanspeda 18.12.2014, 18:49
3. oje

das ist was für Reddit.com/r/shittyhdr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verbal_akrobat 18.12.2014, 18:52
4. Jaja, so stellen se alle Kuba gerne dar.

Da gibts bestimmt auch ein paar tolle Motive zu knipsen und in den allincl. Hotelanlagen ist es genau so langweilig wie sonst in der Welt. Aber direkt vor Ort im täglichen "todo" solls gar nich so dolle sein (mir haben jedenfalls mehrere Freunde von einem Urlaub vor Ort abgeraten)
Grezze

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C. Lucius 18.12.2014, 18:54
5. Scheußlich ...

Leider alle Fotos durch diese unnätürliche, scheußliche HDR-Fotoshop-Filter ruiniert.
Ich würde gerne dagegen mal die original Fotos sehen, bzw. es gibt ja eigentlich schon genug schöne Fotos zu diesem Thema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulli7 18.12.2014, 18:55
6. Morbider Charme der alten karibischen Metropole La Habana

Wenn man dem morbiden Charme von Havanna nachtrauert, dann sollte man nicht vergessen, dass sich seit 55 Jahren auch unterirdisch in der Hauptstadt von Kuba nichts verändert hat : das sozialistische Regime hat in Havanna nichts in die unterirdischen Ver-und Entsorgungsleitungen - vor allem für Frischwasser und Abwasser - investiert. Mit der Folge, dass sich im Trinkwasser von Havanna Amöben befinden und die nahe gelegenen Strände Playa del Este zum Baden im Meer kaum noch geeignet sind. Da nutzt das subtropische Klima auch nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.weishaupt 18.12.2014, 18:58
7. Hdr

Die Fotos sind leider mal wieder durch völlig übertriebenen HDR-Effekt bzw. Kontrastmaskierung unbrauchbar gemacht worden, schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc.nemo 18.12.2014, 19:02
8. Für einen Profi

ist hier das HDR oder zumindest das Tonemapping eindeutig überreizt. In Fotoclubs oder bei Amateurfotowettbewerben ist das völlig in Ordnung, doch ein Berufsfotograf sollte sich da etwas zurücknehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gnockstrop 18.12.2014, 19:14
9. Starfotograf ...

Als »Starfotograf« hat Herr Pawlok bestimmt einen Assistenten. Der durfte wohl mal in Kuba fotografieren und ist dann zu Hause dem HDR/Tonemapping-Virus zum Opfer gefallen. Würg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4