Forum: Reise
Notlandung in Dublin: Kabinen-Crew klagte über Übelkeit und Schwindel
imago

Eine Maschine von US Airways musste auf dem Weg in die USA einen ungeplanten Zwischenstopp einlegen. Die Besatzung in der Kabine klagte plötzlich über mysteriöse Gesundheitsbeschwerden.

Seite 1 von 2
SirJazz 11.05.2014, 16:48
1.

Der letzte Satz macht deutlich Warum dieser Artikel geschrieben wurde. Wieviel kriegt man für so ein "Produktplacement"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kiste 11.05.2014, 16:51
2. Pyrethroide

Pyrethroide: Ein auch für Menschen schädliches Nervengift gegen Ungezieferbefall. Flugzeuge werden damit regelmäßig begast und wenn man so einen Raum zu früh wieder betritt, können die genannten Symptome auftreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 11.05.2014, 16:57
3.

Zitat von SirJazz
Der letzte Satz macht deutlich Warum dieser Artikel geschrieben wurde. Wieviel kriegt man für so ein "Produktplacement"?
Dazu kommt noch:
Nach § 4 Nr. 3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) ist Schleichwerbung unzulässig, weil jede Werbemaßnahme so beschaffen sein muss, dass ihr werbender Charakter von den Angesprochenen erkannt werden kann.

Kriegen werden die ganz schön viel, denn es handelt sich sogar um einendofollow Link von einer Pagerank 8+ Seite. Höher geht es kaum.
Der Spiegel sollte diesen Artikel also schnellstens abändern oder löschen, denn sie machen sich damit strafbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StörMeinung 11.05.2014, 17:29
4.

Zitat von sysop
Eine Maschine von US Airways musste auf dem Weg in die USA einen ungeplanten Zwischenstopp einlegen. Die Besatzung in der Kabine klagte plötzlich über mysteriöse Gesundheitsbeschwerden.
Ein "Fume event" vielleicht, ist meistens harmlos, aber nicht immer.

http://en.wikipedia.org/wiki/Fume_event

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cavete 11.05.2014, 17:32
5. Informativ für Flugpassagiere

Vielen Dank fuer den interessanten und auf schlussreichen sowie informatiefen Artickel. Es ist erfreundlich, dasz die Redaktion
sich in starken Masse fuer Belänge der Flugpasagieren einsätzt. Dies gilt in besonderem Maße auch für Geschehnisse im Umfeld der Fluchtsicherheid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcvitus 11.05.2014, 17:42
6. Vielleicht

lag's ja an der Bordverpflegung? Bei den "Speisen" die einem da teilweise zugemutet werden würde es mich nicht wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucram31 11.05.2014, 18:34
7. @SirJazz

Wieso Schleichwerbung bzw. Productplacement? Erstens ist die Erwähnung, dass es sich um einen A330 handelt gerade das Gegenteil von Werbung, zweitens ist das eine entscheidende Anmerkung. Die Info über den Flugzeugtyp hätte ich eigentlich viel weiter oben erwartet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 11.05.2014, 19:33
8. Streik???

Naja schon eigenartig, dass weder Piloten noch Passagiere betroffen sind. Daher sollte man eher untersuchen, ob die Crew die Nacht zuvor zu heftig gefeiert hat oder es eher eine Art Streik ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EmilioFree 11.05.2014, 20:02
9. öl-dampf aus den triebwerken

Die wahrscheinlichste Ursache ist die gleiche wie damals auch schon... Die Triebwerke erhitzen das Hydraulik öl zu stark, so das die entstehenden Dämpfe durch die Firschluftzufur aufgenommen werden und teilweise in den Innenraum gelangen.
Viele Passagiere beklagen sich oft über Übelkeit und Schwindel im Flugzeug wenn dies der Fall ist.
Gasmesser im Flugzeug sollten diese Verunreinigung allerding entdecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2