Forum: Reise
Oktoberfest: Massenbierhaltung
Getty Images

In diesen Tagen kultiviert München wieder seinen Hang zu Humpen und Hüpfen. Neu-Münchner beobachten das mit staunendem Interesse.

Seite 1 von 6
awoth 24.09.2016, 18:38
1. Warn Sie schonmal

auf dem Oktoberfest oder sind Sie aus München?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruzoe 24.09.2016, 18:51
2. Massenbierhaltung!!!

Allein für dieses Wort gehören die Autoren gründlichst und schwartenkrachend mit dem Großbayerischen Gespinstorden gepiesackt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ford_mustang 24.09.2016, 18:56
3. Merkwürdig...

wie schön und positiv immer wieder Sauftreffen beschrieben werden.
Würde mich mal interessieren wie über ein ähnlich gestaltetes Raucherevent geschrieben würde.
Bin in beiden Themenbereichen nicht abstinent, aber wundere mich halt immer noch über die young&fresh Werbung von Alkohol. soll ja sogar angeblich eine Krankheit sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reiner160367 24.09.2016, 19:02
4. Volksfeste

Mein Gott wieso müssen Journalisten immer so überheblich sein oder soll das vielleicht Satire sein?
Kein Wunder dass Journalisten so einen schlechten Ruf haben.
Gibt es denn keine seriöse und gute Journalisten mehr die ihren Kollegen ins gewisse reden endlich wieder gute Arbeit abzuliefern? Bitte Journalisten werdet wieder Journalisten und nicht schlechte Satiriker, Besserwisser und Meinungsmacher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 24.09.2016, 19:26
5. Was für ein ...

nichtssagender und überflüssiger Artikel! Reiht sich aber nahtlos in die faktenfreie und polemische Wiesnberichterstattung des Spiegels ein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deklemens 24.09.2016, 19:33
6.

Wie kommt der Autor des Artikels in diesem Jahr auf die "Oide Wiesn"?
Heuer gibt es diese nämlich nicht, da sich auf diesem Areal heuer die Landwirtschaftsausstellung befindet.
Ist der Bericht vielleicht vom letzten Jahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Viertelvorzwölfte 24.09.2016, 19:33
7.

"...In diesen Tagen kultiviert München wieder seinen Hang zu Humpen und Hüpfen. Neu-Münchner beobachten das mit staunendem Interesse...."

Nein, mein Fall ist's schon lange nicht mehr, aber Millionen aus aller Welt haben ihre Freude dran, Hunderttausende Italiener belagern deswegen die Stadt fast eine Woche lang (Wurstl con krauti....)

Nur wir selbst schreiben uns das größte Volksfest der Welt eben doof. Klassisch deutsch halt.

Ach ja: das sind die "Neumünchner", auf die die Stadt sicher gern verzichten würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ufta3.6 24.09.2016, 19:33
8.

kann man tatsächlich Geld damit verdienen wenn man so einen haufen Müll von sich gibt? Das ist absurd. Ich dachte die ganze Zeit, naja lieste weiter, vllt wirds ja noch ma lustig...aber ne, mein Brechreiz kombiniert mit gähn und gaaanz vielen Fragezeichen sind erhalten geblieben. Und dafür brauchte es nicht mal einen Tropfen Alkohol :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Apfelsine 24.09.2016, 20:23
9. Hab gerade Traenen gelacht,

so einen lustigen Artikel hab ich lange nicht gelesen. Liebevoll satierisch geschrieben, danke Gerrit ! Schreib doch Buecher, fuer Spon bist Du zu schade, wie die vorigen Kommentare beweisen. da krieg ich fast schon Lust auf die Wiesn zu gehen, um es mit Deinen humorvollen Augen zu sehen.
Luecke in den Socken, lol.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6