Forum: Reise
Palma de Mallorca: Aida sagt Jungfernfahrt in letzter Minute ab
Andrea Warnecke / dpa

Am Vorabend stieg die feierliche Taufe, die Passagiere waren bereits an Bord - doch dann hat der Kapitän die erste Rundreise des Kreuzfahrtschiffs "Aida Mira" canceln müssen.

Seite 1 von 7
der Pöter 01.12.2019, 20:57
1. Besser,

wenn man diesen Kahn vorher verschrottet hätte. Noch so eine Müllschleuder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
subhero 01.12.2019, 20:57
2. Canceln...

.... ist ein deutsches Verb?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georg_54 01.12.2019, 21:28
3. Sicherheitsstopp?

Der Schiffsführer hat die Reise kaum wegen einer quietschenden Tür abgesagt.
Wahrscheinlich hat er ein Sicherheitsproblem erkannt. Und da hat er sicher Rückgrat gegenüber der Reederei bewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sailor60 01.12.2019, 21:32
4. wenn sie sich des Dudens bedient hätten

Zitat von subhero
.... ist ein deutsches Verb?
wüssten sie, dass "canceln" als Verb im Duden angekommen ist.
Sprache verändert sich. Manches kommt von außen, manches, wie die Rechtschreibreform, denken wir uns selber aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Duffy73 01.12.2019, 21:33
5.

Zitat von subhero
.... ist ein deutsches Verb?
"Verb" wurde übrigens im 18. Jh. eingedeutscht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie1 01.12.2019, 22:21
6.

Zitat von georg_54
Der Schiffsführer hat die Reise kaum wegen einer quietschenden Tür abgesagt. Wahrscheinlich hat er ein Sicherheitsproblem erkannt. Und da hat er sicher Rückgrat gegenüber der Reederei bewiesen.
Der Schiffsführer wird sich schon mit der Reederei abgesprochen haben. Wer auf so einem Schiff als Monteur gearbeitet hat, weiß das nicht alles Termingerecht fertig wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stiller-denker 01.12.2019, 22:22
7. Optische Korrektur oder Modernisierung?

Soso, der AIDA-Standard kann noch nicht in vollem Umfang geboten werden. Hat das Schiff denn auch einen Motor bekommen, der dem aktuellen Klima-Standard entspricht und komplett ohne Schweröl fährt? Oder wurde das Schiff nur einfach für wenige 100.000 Euro für die nächsten 20 Jahre aufgehübscht und ein paar neue technische Gimmicks eingebaut, um die Rendite zu optimieren? Kreuzfahrtschiffe sind ja immer noch das Verkehrsmittel mit der aller, aller schlechtesten Umweltbilanz. Soviel Fahrrad können die 1.800 Passagiere in ihrem Leben ja gar nicht mehr fahren, um diesen Schadstoffeausstoß auszugleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chillimarie 01.12.2019, 22:37
8. Warum überhaupt?

Man mag es als erstes Zeichen für mehr Nachhaltigkeit deuten, dass Aida nun statt neue Schiffe zu bestellen Schrottkähne von Costa Billigkreuzfahrten recycelt. Abgesehen davon, dass sich Aida dadurch imagemäßig keinen Gefallen tut... Es stellt sich die Frage nach dem Warum. Jedes Kreuzfahrtschiff, das heute noch auf den Meeren unterwegs ist, ist eins zuviel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sensør 01.12.2019, 22:38
9.

Der Rubel rollt - aber der Kahn schwimmt noch gar nicht. Mit den modernen Kreuzfahrttouristen kann man schon fast alles machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7