Forum: Reise
Partymeilen auf Mallorca: "Den Ballermann wird es in dieser Form nicht mehr geben"
DPA

Luxusurlaub statt Saufgelage: Ein mallorquinischer Politiker will aus der Playa de Palma ein spanisches St. Tropez machen und mehr reiche Touristen anlocken. Wenn es nach ihm geht, ist mit Sangria-Besäufnissen am Ballermann bald Schluss.

Seite 1 von 14
technikaffin 22.07.2013, 11:29
1. Find ich gut

denn die Ecke da unten bedarf eíner Generalüberholung! Ballermänner gibts genug, der neueste ist ja angeblich Berlin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr_dr._murksel 22.07.2013, 11:34
2. Wenn die das Geld unserer Sauf Touris nicht haben wollen..

dann geben wir es eben denen, die sich darüber freuen. So einfach ist das. Was manche Leute nur immer wieder vergessen ist folgendes: Kleinvieh macht auch Mist und lieber viele kleine Brocken als ein großer. (:

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 22.07.2013, 11:35
3. Kein Problem...

...wenn die Spanier die Pauschal-Touristen / Party Touristen nicht mehr wollen...dann bleiben die halt weg...mal sehn ob Malle mit Leuten wie Boris Becker und Co. bessere Geschäfte macht....der zahlt soweit bekannt noch nicht mal seine Rechnungen bei seinen Handwerkern...viel Spaß und tschüss...in zwei drei Jahren könnt ihr wieder Ziegen hüten gehen....dann ist das Gejammer wieder groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LapOfGods 22.07.2013, 11:38
4. Ich war noch nie da ...

....aber diese Ankündigung kenne sogar ich schon. Gibt's die nicht seit 10 oder 20 Jahren jedes Jahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 22.07.2013, 11:41
5. Klar...

Geben sie ihm 1oo Jahre und es könnte klappen... Wer abe wollte zuvor viel Geld ausgeben, um an den Ballermann zu fahren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olli0816 22.07.2013, 11:41
6. Das geht schief

Zitat von sysop
Luxusurlaub statt Saufgelage: Ein mallorquinischer Politiker will aus der Playa de Palma ei
Ich war vor drei Jahren mal dort, weil ich es sehen wollte. Richtig betrinken ist wegen dem gepanschten Alkohol schwer möglich. So viele Leute, die Sangria beim Ballenario 6 trinken, habe ich nicht gesehen. Was immer gut besucht war, sind die genannten einschlägigen Kneipen.

Jetzt kommt das große Aber: Es ist dort so hässlich, dass man es nur mit Alkohol aushalten kann. Ich war froh, dass ich nach vier Tagen wieder wegfahren durfte. Wenn jemand wirklich reich ist, fährt er an wesentlich schönere Orte wie z.B. St. Tropez. Der Plan des spanischen Politikers ist reine Wunschvorstellung, da man dafür zum einen die Infrastruktur und zum anderen das angenehme Äußere benötigt. Reden wir mal nicht von dem Wasserproblem, was die da haben.
Schaut man sich z.B. Ibiza an, haben die viel mehr richtig gemacht. Dort gibt es am Flughafen auch etwas, was man mit dem Ballermann vergleichen kann. Aber durch die Feierdiskotheken und der sehr netten Hauptstadt ist dort einfach mehr zu sehen. Mallorca bietet das sicher an anderen Stellen auch und dort gibt es ja auch schon reiche Leute. Aber der Ruf am Ballermann ist bereits versaut und die Gegend ist einfach nur scheußlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testthewest 22.07.2013, 11:42
7.

Zitat von sysop
Luxusurlaub statt Saufgelage: Ein mallorquinischer Politiker will aus der Playa de Palma ei
Warum sollten reiche Touristen nach Palma wollen?
Überhaupt: Warum soll nun alles nur noch für "reiche" Touristen sein? Soviele Ölscheichs und Russen gibts nun auch wieder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angelprofi87 22.07.2013, 11:42
8. 2 Fliegen mit einer Klappe

Wenn der plan nicht aufgehen sollte und die Hotelketten Pleite gehen sollte wird Deutschland ja eh wieder zahlen immerhin nehmen sie ja auch durch die Saufbrüder viel ein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinstuttgart 22.07.2013, 11:43
9. Na endlich...

wird dort mal was getan. Vielleicht verschwinden dann auch mal diese Hotel Bunker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14