Forum: Reise
Passagiere im ICE: Unkultur der Reisenden

Fluchende Fahrgäste, defekte Türen: Die Bahn sorgt nicht nur mit ihrem Führungswechsel für Schlagzeilen. Die größten Ärgernisse lauern in den Zügen. Ein ganz persönlicher Wutanfall zwischen Fulda und München.

Seite 1 von 14
Der zu spät geborene 02.04.2009, 15:25
1. Unglaublich!

Da fährt man mal mit der Bahn und dann:

nörgelnde Rentner! Der s...... Mehdorn hats in zig Jahren nicht geschafft, Rentner aus den ICEs zu verbannen.

UNGLAUBLICH!

So, war sonst noch was?

Beitrag melden
michael_muhr 02.04.2009, 15:41
2. Handynieren

Allerdings bedeutet "Funkwagen" für mich nicht gleichzeitig die Freigabe als Großraumbüro.

Manche Leute scheinen jedoch nur (noch) aus Handy, Laptop und Krawatte zu bestehen ... ;.-(((

Beitrag melden
franztil 02.04.2009, 15:48
3. Treffer

Ich habe diese Erfahrung auch gemacht. Sehr treffend beschrieben.
Das ganze ist aber noch zu toppen, wenn man mit zwei Kindern auf diese Rentner trifft. Göttlich. Da ist das Gezedere über die Verspätung nur Nebensache. :-)

Beitrag melden
re:! 02.04.2009, 15:53
4. Der Deutsch in der Krise

Hach, ist das herrlich! Der Rentner beschwert sich über die Bahn, der Autor über den Rentner, der erste Foren-Schreiber über den Autor und was kann ich nun machen? Richtig, gebannte Kinderschar, mich darüber beschweren.
Was sonst könnte dem Deutschen besser helfen, als sich bei herrlichem Sonnenschein und momentanem Leerlauf am Arbeitsplatz einfach mal zurück zu lehnen und einfach mal ein bisschen zu moppern. Danke, liebes Forum, dass ich das hier tun darf. :-)

Beitrag melden
Sydne 02.04.2009, 15:54
5. Das Ei ist hart!

Wie aus einem Sketch von Loriot.
Herrlich lustig....solange man nicht live mit dabei ist!

Beitrag melden
anders_denker 02.04.2009, 16:07
6. eigentlich köstlich

so ist deutschland! leider ist der nörgelrentner nur zu real und zu typisch deutsch. egal wo auch imer ich sonst die bahnen nutze, derart überhebliche gestalten sind mir in keinem anderen land aufgefallen. (in einigen bereichen, nicht bahn kommen allenfalls mal die USA sehr nahe ran).
logisch - nicht alles ist perfekt, manches durchaus auf den sparkurs der bahn zurückzuführen. aber so ein ice wagen ist final auch was anderes als der güterwagon in dem opa an die ostfront rollte. da ist nicht mal schnell mit nem hammer die funktion wieder herstellbar. egal wie gut manche wissen wie man das ganz einfach und schnell reparieren könnte!

Beitrag melden
Mulharste 02.04.2009, 16:08
7. http://www.studivz.net/Profile/c8805cabd31dca8d

Zitat von michael_muhr
Allerdings bedeutet "Funkwagen" für mich nicht gleichzeitig die Freigabe als Großraumbüro. Manche Leute scheinen jedoch nur (noch) aus Handy, Laptop und Krawatte zu bestehen ... ;.-(((
aber wenn ich doch geschäftlich unterwegs bin....

Beitrag melden
derohnewolf 02.04.2009, 16:12
8. reisekultur

Sehr schön ist auch der hier, den ich als Bahnvielreisender letzten Herbst selbst erlebt habe:
Auf der Reise von Frankfurt nach München. Es ist ein vielbereister Donnerstag nachmittag. Kurz nach der Ausfahrt aus Frankfurt und kurz vor Hanau bleibt der Zug auf offener Strecke stehen. Kein Kommentar vom Zugchef. Wir verstehen gleich, warum. Der Zug fährt an, bleibt stehen, paar Minuten vergehen, Zug fährt an, bleibt stehen. Versuch einer Durchsage: "Sehr geehrte Fahrgäste, wegen technischer Probleme am Zugkopf ...". Leichtes Murren. Zug fährt an, bleibt stehen. Nun die echte Durchsage: "Sehr geehrte Fahrgäste, ich muss Ihnen leider mitteilen, dass unser Zugführer so schwer erkrankt ist, dass er uns leider nicht weiterfahren kann. Wir versuchen nun, aus Hanau einen Ersatzfahrer zu bekommen, damit die Reise für Sie bald weitergehen kann." Professionell, persönlich, klar. Jetzt kommt woran ich mich immer erinnern werde. Eine ältere Dame, die zusammen mit ihrem Mann unterwegs ist, in schönem Hessisch: "Dess hätt er sich doch auch in Frankfott überlegge kenne!". Und das war ihr Ernst, keine Spur von Harald-Schmidt-Humor, überhaupt keine Spur von irgendeinem Humor.

Beitrag melden
chrissinho 02.04.2009, 16:22
9. Lustiges Kettenspiel, Teil 5

Zitat von re:!
Hach, ist das herrlich! Der Rentner beschwert sich über die Bahn, der Autor über den Rentner, der erste Foren-Schreiber über den Autor und was kann ich nun machen? Richtig, gebannte Kinderschar, mich darüber beschweren. Was sonst könnte dem Deutschen besser helfen, als sich bei herrlichem Sonnenschein und momentanem Leerlauf am Arbeitsplatz einfach mal zurück zu lehnen und einfach mal ein bisschen zu moppern. Danke, liebes Forum, dass ich das hier tun darf. :-)
Wie ich es hasse, wenn Leute hier nur etwas eintragen, um sich über andere zu beschweren!!
;-)

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!