Forum: Reise
Per Kutsche zur Insel Neuwerk: Immer den Pricken nach
Angela Böhm/ SRT

Es sind nur zehn Kilometer, doch die haben es in sich: Nur erfahrene Kutscher dürfen Gäste durch Watt und Wind auf die kleine Insel Neuwerk bringen. Wer in Cuxhaven einsteigt, wundert sich, wo er am Ende des Abenteuers landet.

CommonSense2006 06.09.2015, 13:57
1. Besser zu Fuß

Ich habe diesen Trip mal zu Fuß gemacht, da war ich etwa 10 Jahre alt, zusammen mit zwei Familien. Ein Riesenspaß, ein tolles Abenteuer für jung und alt. Mit Bollerwagen für Getränke und Futter und leichten Schuhen, die nass werden dürfen. Gelegentlich muss man dann den Bollerwagen heil durch einen Priel tragen, aber ansonsten ist das ein eher entspanntes Wandervergnügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butzibart13 06.09.2015, 21:02
2. die armen Pferde mussten schuften

Ich habe an einer solchen Fahrt mit Bekannten dieses Jahr im April teilgenommen. Es war sehr schön, allerdings mit einer steifen Brise auf der Hinfahrt und lausigen Temperaturen. Wir waren dann froh, als wir trotz dicker Vermummung quasi als Eisklötze die Insel erreichten und uns in der Gaststätte ein wenig aufwärmen konnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaksi 06.09.2015, 21:25
3. Wenn t das Watt singt ...

In meinem Mittelalter habe ich diesen Tripp zu Fu8 und ganz alleine gemacht. Am einrucksvollsten war es, wenn man das Watt.- ohne jede störenden menschlichen Geräusche - "singen" hörte. Gut für Körper und Seele ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinnerk.albert 06.09.2015, 22:55
4. absolut unfreundlich

wer nach 10 kilometern auf neuwerk ankommt wundert sich wie unfreundlich die bewohner dort sind....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pille! 07.09.2015, 01:56
5. Vor zwei

Jahren, habe ich die "Reise "gemacht, sehr schön und erholsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren