Forum: Reise
Piloten-Streik bis Freitag: Lufthansa streicht Hälfte der Langstreckenflüge
DPA

Die Gewerkschaft der Piloten hat ihren Streik ausgeweitet: Zum Wochenende hin sollen erneut Lufthansa-Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke ausfallen. Zunächst gerät aber der Langstrecken-Flugplan durcheinander.

Seite 1 von 2
crocodil 19.03.2015, 11:19
1. Wer

fliegt denn heute noch mit Lufthansa?
Andere Fluggesellschaften sind viel billiger und nicht jedes Jahr in Streikstimmung. Wenn viele Menschen ausweichen auf andere Fluglinien, wird doch den Piloten
der Ast auf dem sie sitzen abgesägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 19.03.2015, 11:55
2. @ crocodil. Genau

Und wenn die alle arbeitslos sind, sind sie Ihre Neidgefühle endlich los!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
compass 19.03.2015, 11:56
3. Nur wer einen Hang zum Nervenkitzel hat,

kann heute noch bei Lufthansa buchen. Andere werden sich nach zuverlässigeren Alternativen umsehen. Und was können Arbeitgeber wie Lufthansa und die Bahn gegen verbohrte Gewerkschaften tun? Nichts, weil es längst keine Arbeitskampfparität mehr gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dennis.hoppler 19.03.2015, 12:24
4. Die Empörung ist groß

solange es nicht um die eigenen Arbeitsbedingungen geht.
Wer von den ganzen Schreiberlingen hier würde es denn bedingungslos hinnehmen, wenn sein (wirtschaftlich gesunder!) Arbeitgeber Stellen auslagert, Lohndumping betreibt, die langjährigen loyalen Mitarbeiter durch Angst um den Arbeitsplatz "motiviert" und die Mitarbeitergruppen durch viele neugegründete Tochterfirmen gegeneinander auszuspielen versucht-und das alles nur zum Wohle der Aktionäre und Investoren?

Anstatt sich neidvoll zu echauffieren, sollte man sich vielleicht auch mal die Mühe machen, hinter die Kulissen zu blicken und andere Artikel zu lesen als die von der LH beeinflußten hier. Es reicht ein Blick auf die VC-Homepage und die dort aufgeführten Links.

Zum Glück gibt es noch Gewerkschaften wie diese!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derschlauefrank 19.03.2015, 13:00
5. Lufthansa-Vorstand sollte gehen

Der Lufthansa-Vorstand hat mit seiner Blockadehaltung die Streiks mit zu verantworten. Warum lehnt er eine Schlichtung zum Thema Altersversorgung ab? Er will seine Maximalforderungen unverändert durchsetzen und ist nicht kompromissbereit. Dafür ruiniert er sogar bewusst das gute Image von Lufthansa in Hinblick auf Zuverlässigkeit. Mit geschickter PR unterstützt er eine Neidcampagne, die bei den verständlicherweise verärgerten Passagieren natürlich Gehör findet, findet oft auch Unterstützer in den Medien.
Meiner Ansicht nach gehört der Vorstand dafür bestraft, dass er den in jahrzehntelanger Arbeit aufgebauten guten Ruf der Lufthansa ruiniert. Kein Mitarbeiter möchte das, auch kein Pilot (ich bin kein LH-Mitarbeiter, sondern Kunde).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miroire 19.03.2015, 13:04
6. Schwache Leistung von LH

Bin hier selbst am Bangen, da ich nach langer Zeit mal wieder Flüge mit LH gebucht habe - für Mitte nächster Woche. Daher verfolge ich die Sache gerade etwas näher als sonst und hoffe natürlich, dass der Spuk bis nächste Woche vorbei sein wird. Was die Schulfrage angeht, stimme ich Dennis Hoppler von Beitrag 4 voll und ganz zu: Nicht die Streikenden sind die Bösen, die die Passagiere quälen, sondern das Unternehmen LH, das die Mitarbeiter in die Enge drängt. Leider scheint hier aber noch keine nennenswerte Spur von Einsicht erkennbar zu sein und so lange sich LH stur stellt, bleibt den Piloten nichts anderes übrig, als ihrem Arbeitgeber immer wieder und wieder vor Augen zu führen, wie aufgeschmissen der ganze Apparat ohne die Leistung der Piloten ist. Und das natürlich zu Lasten der Passagiere, sprich der Kunden - die nun als potenzielle zukünftige Kunden vermutlich immer seltener in Frage kommen, je länger LH bei dieser arroganten Haltung bleibt. Bei mir steht jedenfalls fest, dass sie mich los sind, falls die Sache bis nächste Woche nicht ausgestanden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 19.03.2015, 14:10
7. Tarifverträge werden ständig unterlaufen

Ich habe zwar als Außenstehender nicht alle Details, aber trotz intensiver PR des Lufthansavorstands kristallisiert sich hier wohl eine Brechstangenpolitik von "Leistungsträgern" heraus, die, selbst bestens versorgt, ganze Betriebsteile durch Outsourcing oder Gründung von Billigtöchtern dem Tarifgeschehen entzogen haben oder entziehen wollen. Wer sich nicht gewehrt hat ist also schon draußen oder man ist gerade dabei, die Axt an die Tarifverträge zu setzen. Wie man das als Arbeitnehmer, nur weil es jetzt die Piloten dieser Airline betrifft, noch mit Applaus begleiten kann, ist mir schleierhaft. Sogar als Selbstständiger hege ich große Sympathie mit den Piloten, die sich hier nicht das Fell über die Ohren ziehen lassen von Leuten, die bestens versorgt im warmen Büro sitzen und für ihre Bütteldienste von den Shareholdern mit "Erfolgstantiemen" belohnt werden. Hier kehrt eine Unkultur ein, der ein Ende gesetzt werden muss, mit einer völlig vergifteten Betriebsatmosphäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flyhi172 19.03.2015, 15:53
8. Wenn mir nach Gluecksspiel zumute ist

gehe ich ins Casino. Wenn ich eine Reise buche dann will ich Gewissheit haben dass ich das Geld was ich fuer (nicht erstattungsfaehige) Hotelbuchungen und Anschlussfluege ausgebe, nicht den Bach runtergeht. Leider sind Buchungen mit der Lufthansa inzwischen zum Gluecksspiel geworden. Benachrichtigt wird man in der Regel erst dann wenn man am Flughafen auftaucht oder auf dem Weg zum Flughafen ist. Die Nachricht ist dann "Ihr Flug wurde storniert, rufen Sie folgende Nummer an ....." Diese Telefonnr. ist dann den ganzen Tag lang besetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumminrum 19.03.2015, 16:08
9. Lufthansa

meide ich bereits seit einiger Zeit erfolgreich. Selbst bei Zielen, wo die Lufthansa konkurrenzfähig ist buche ich lieber bei einer anderen Airline. Eine solch unzulässige Gesellschaft, wo ich dann in der Pampa stehe, weil diese durchgeknallten gierigen Piloten wieder einmal streiken tue ich mir nicht an.!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2