Forum: Reise
Projekt ECx: Bahn stellt neuen Fernzug vor
DPA

Zwischen Berlin und Amsterdam soll in einigen Jahren ein neuer Zugtyp pendeln - mit stufenlosem Einstieg und mehr Platz. Die Bahn will mit dem ECx auch die Fahrzeit verkürzen und weitere Ziele ansteuern.

Seite 1 von 7
optional_22 13.03.2019, 15:22
1. wenn der Zug scheller ist, dann .....

ist die potentielle Verspätung noch grösser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drmedwurst 13.03.2019, 15:25
2. Hybrid?

Wie will der nach Westerland fahren? Entweder da wird mal eine Oberleitung gespannt oder das Fahrzeug wird ein Hybrid. Talgo hat mit ihren Diesel-Elektrischen Hybriden in Spanien tatsächlich Erfahrung und Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
strixaluco 13.03.2019, 15:30
3. super!

Von Radfahrern mit Kindern: Bitte mehr davon, so schnell es geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
latrodectus67 13.03.2019, 15:40
4. Klare Sache

Sehr Zielführend. Die offensichtlichen Probleme der Bahn sind die Verspätungen und Zugausfälle. Daneben noch Baumaßnahmen wie Tunnel oder S21. Vielleicht könnte man auch die immer noch nicht abgeschlossene Elektrifizierung des Streckennetzes ansprechen, vgl in der Schweiz 100%.
Aber nein, all das sind nur Fußnoten, denn die Bahn investiert ein paar Millionen in einen neuen Zug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellereller 13.03.2019, 15:43
5. Wahnsinn!

"Im Tagesverlauf kann die Beleuchtung sich ändern." Unglaublich! Wer hätte gedacht, dass derartige Weltraumtechnik schon bald im Alltag des Bahn fahrenden Volkes erlebbar sein wird? Deutsche Bahn, wir danken dir.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosinenzuechterin 13.03.2019, 15:48
6. Sieht aus wie eine große Straßenbahn

Was qualifiziert die "touristischen Strecken" denn, dass sie mit einem augenscheinlich so wenig aerodynamisch designten Zug bedient werden, der auch immerhin fast ICE-Tempo erreichen soll? Oder anders herum gefragt: Wenn der Zug so toll ist, warum ersetzt er nicht auch die ICE? Der Beschreibung und den Bildern nach kann er ja alles besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fury4a 13.03.2019, 15:49
7. 8 Fahrräder für 570 Reisende

Wann kommt die Bahn endlich im 21. Jahrhundert an und stellt ein paar mehr Plätze für Fahrräder bereit? Jeder, der mal übers Wochenende mit dem Rad in einem Fernzug verreisen wollte, weiß, dass man das schon Monate im Voraus buchen muss - sonst sind die paar Plätze schnell vergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 13.03.2019, 15:50
8. Fahrradplätze pro Waggon?

Acht Fahrradplätze pro Waggon wäre ein Traum, macht bei 17 Waggons 136 Fahrradstellplätze, das sollte auch in der Hauptsaison reichen. 8 Fahrradstellplätze für den gesamten Zug wäre hingegen mager im Vergleich zur Nachfrage zu den Hauptreisezeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haarfoen 13.03.2019, 15:53
9. Fahrendes Garagentor ...

... das aerodynamische Konzept sieht jetzt weniger überzeugend aus. Die platte Nase bei geplanten 230 km/h lässt den Rückschluss zu, dass Verbrauchsoptimierung bei der Deutschen Bahn stiefmütterlich behandelt wird - oder sehe ich das falsch. Die Ausstattungsgags sind ganz nett, hoffentlich bekommt das Teil auch endlich mal intelligent entwickelte Sitze und nicht dieses Halsbrecher- Mobiliar aus dem ICE (zumindest bei 2.00 m Körpergröße).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7