Forum: Reise
Projekt ECx: Bahn stellt neuen Fernzug vor
DPA

Zwischen Berlin und Amsterdam soll in einigen Jahren ein neuer Zugtyp pendeln - mit stufenlosem Einstieg und mehr Platz. Die Bahn will mit dem ECx auch die Fahrzeit verkürzen und weitere Ziele ansteuern.

Seite 4 von 7
fehleinschätzung 13.03.2019, 17:54
30. Für die Oberschlauen:

mir egal was sich da dem Wind entgegen stemmt (Lok oder was auch immer.): in wieweit bestimmt die Aerodynamik den Ticketpreis? und warum haben die meisten Foristen keine Ahnung, wenn sie auf die alltäglichen Probleme hinweisen? Wenn man sich das nicht annehmen möchte, was der Kunde sagt, wird der nächste Zug halt wieder eine Katastrophe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juniper50 13.03.2019, 17:55
31. Schiene hui, der Rest pfui: Bahnhofsmission zum Kofferschleppen

Lange Zeit war ich ein treuer Bahnkunde, WAR. Denn jetzt kann ich die Gleise nicht mehr erreichen, seit die Bahn an vielen Bahnhöfen keine Kofferkulis (z.B. der ellenlane Duisburger Hauptbahnhof) mehr anbietet. Auf eine entsprechende Beschwerde beim Bahnchef Lutz bekam ich den hilflosen (oder zynischen?) Vorschlag aus seinem Büro, doch die Bahnhofsmission um Hile zu bitten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metastabil 13.03.2019, 17:56
32.

Zitat von Olexus
Der Zug wird in Spanien gebaut. Da da ein heißeres Klima herrscht, gibt es vielleicht dann mal eine Klimaanlage, die auch noch bei 30C und mehr funktioniert. In D ist man ja unfähig, vernünftige Klimaanlagen einzubauen (oder zu geizig). In den zur Zeit laufenden ICE sind nur Spar-/Schrottversionen eingebaut, die ab 28C nutzlos sind oder den Geist aufgeben..
Die Züge bekommen die Klimaanlage, die der Kunde, hier also die DB, bestellt. Mit dem Herstellungsort des Zugs hat das nichts zu tun. Die in Spanien verkehrende RENFE-Baureihe 103 wurde in Deutschland gebaut, und hat dennoch keine Probleme mit dem spanischen Klima.
Umgekehrt kann ein in Spanien gefertigter Zug in Deutschland Probleme mit der Klimatisierung haben - es kommt eben darauf an, für welchen Temperaturbereich die Klimaanlage ausgelegt ist. Wenn der unzureichend ist, kommt es eben zu Problemen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
physikalix 13.03.2019, 18:07
33. zur Konstruktion

Sehe ich das richtig, dass hier die "Wagen" jeweils am Gelenk auf einer Achse gelagert sind (ausser dem Triebkopf, der vorne auf einem Drehgestelt sitzt)? Wenn ja, werde ich den Zug meiden wie der Teufel das Weihwasser! Die gleiche Konstruktion gab's beim IC NightLine schon mal, bin da einmal mitgefahren - nie wieder! Das Ding war nur am Schaukeln...
Schon aus rein physikalischen Gründen neigt eine solche Konstruktion zum ständigen Pendeln um eine Gleichgewichtslage, man kennt das von den vielrädrigen Raupen, die Kleinkinder an einer Schnur hinter sich herziehen. Ich verstehe nicht, wei man so etwas ernsthaft machen kann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansa_vor 13.03.2019, 18:15
34.

Kann der auch im Freien fahren?

Also falls es mal regnet oder schneit?

Bislang ist doch dies das größte Problem der Bahn, unter freiem Himmel sind die Züge nahezu unbrauchbar ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amadeus300 13.03.2019, 18:20
35. Reisekomfort mit garantiertem Sitzschmerz

Beim Anblick der Fotos aus dem Innenraum muss man mit dem Schlimmsten rechnen. Wie bei der neuesten ICE-Generation hat die Bahn auch hier den Service-Gedanken ad absurdum geführt und auf jede Verstellmöglichkeit der schlecht gepolsterten Sitze (2. Klasse...) verzichtet. Das hat mit Reisekomfort überhaupt nichts zu tun ! Ich freue mich immer über die ECs aus Österreich: Großes Kino - bequemes Reisen auch in der 2. Klasse. Für Fahrten nach Amsterdam kann man hingegen künftig getrost den Fernbus empfehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heino.dengel 13.03.2019, 18:40
36.

Hybrid ist im Schienenverkehr ein alter Hut, dieselelektrisch war doch gemeint?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hpcaesar 13.03.2019, 18:54
37. Ich freue mich auch schon...

Zitat von ellereller
"Im Tagesverlauf kann die Beleuchtung sich ändern." Unglaublich! Wer hätte gedacht, dass derartige Weltraumtechnik schon bald im Alltag des Bahn fahrenden Volkes erlebbar sein wird? Deutsche Bahn, wir danken dir.
Abends geht‘s an und morgens aus. Und in den Tunnels bleibt es dunkel. Je nach Strecke wird das dann sehr abwechslungsreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 13.03.2019, 19:02
38. Schick das tolle Teil! Wenn das jetzt noch fährt, Schienen dazu...

... bracht man auch, vielleicht sogar Lokführer, Leute im Stellwerk, dann steht ja nicht mehr einen geordneten Bahnbetrieb, wenn nicht gerade Frühling, Sommer, Herbst & Winter ist, die störenden Fahrgäste nicht einsteigen, nicht mehr im Weg.
.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doppeler 13.03.2019, 20:02
39. Nörgelköppe

Da wird - völlig zu Recht - kritisiert, daß das Wagenmaterial der DB für die IC- und EC-Züge veraltet ist.

Und kaum schafft die Bahn jetzt neue Züge an, die m.E. in vielerlei Hinsicht sehr schön sind, wird von den meisten Schreibern hier schon wieder rumgenörgelt. Warum? Weil es die Bahn ist und man dort immer nörgeln kann?

Ich halte den neuen Zug wirklich für einen Fortschritt - gerade auch im Vergleich zum mißglückten Doppelstock-IC - und freue mich schon darauf, mit dem neuen Zug etwa nach Amsterdam oder Westerland zu reisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7