Forum: Reise
Reisetipp Amsterdam: Stadt ahoi!
Corbis

Wandernde Strände, schiffartige Gebäude, Kunst auf einer Ex-Werft: Ganz klar, Amsterdam hat eine maritime Seele. Reiseführerautorin Annette Krus-Bonazza verrät, wo die Stadt am Wasser am schönsten ist - und was man mit einem Fahrrad in einer Gracht anfangen kann.

Seite 1 von 2
axelkli 09.03.2012, 09:30
1. Alles sehr richtig, aber...

nach Amsterdam fährt man ja nicht nur der schönen Grachten und des leckeren Apfelkuchens wegen, nicht wahr? Und daher fehlt eine wichtige Frage: welche sind die besten Coffeeshops?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AuchNurEinNick 09.03.2012, 10:00
2. aaa

Zitat von axelkli
nach Amsterdam fährt man ja nicht nur der schönen Grachten und des leckeren Apfelkuchens wegen, nicht wahr? Und daher fehlt eine wichtige Frage: welche sind die besten Coffeeshops?
Tja, Da werden Sie u.a. bei Youtube fündig. ;-)

Aber mal im Ernst, obwohl es um die Ecke liegt war ich erst einmal dort. Ist aber echt 'ne tolle Stadt. Ich kann jedem nur empfehlen einfach mal ein verlängertes WE dort zu verbringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kocakoc 09.03.2012, 10:12
3. ...wirklich alles?

Ist das wirklich "alles" was man über Amsterdam zu berichten weiss, Frau Frau Krus-Bonazza? Ich finde die dortige Kaffeehauskultur auch erwähnenswert! Es wäre nicht nötig gewesen diesen Aspekt politisch Korrekt zu umschiffen, rein aus Pietätsgründen. Wir wissen doch alle warum sich ein Besuch dort wirklich lohnt auch wenn kaum einer die Courage besitz es zu zu geben! Ich jedenfalls freue mich jetzt schon auf die nächste Woche in der ich diese großartige Freistadt besuchen werde und vorallem gilt meine Vorfreude den Coffeeshops und deren einzigartigen Vielfalt an köstlichem Gras

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kocakoc 09.03.2012, 10:16
4.

Zitat von AuchNurEinNick
Tja, Da werden Sie u.a. bei Youtube fündig. ;-) Aber mal im Ernst, obwohl es um die Ecke liegt war ich erst einmal dort. Ist aber echt 'ne tolle Stadt. Ich kann jedem nur empfehlen einfach mal ein verlängertes WE dort zu verbringen.
Ich fände es im Ernst besser dieses Thema hier offen zu diskutieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelkli 09.03.2012, 11:03
5.

Zitat von kocakoc
Ich fände es im Ernst besser dieses Thema hier offen zu diskutieren
Ich finde "de Rokerij" ganz nett, ist aber auch schon recht überlaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Geheimagent 09.03.2012, 11:23
6. schade eigentlich

Zitat von axelkli
nach Amsterdam fährt man ja nicht nur der schönen Grachten und des leckeren Apfelkuchens wegen, nicht wahr? Und daher fehlt eine wichtige Frage: welche sind die besten Coffeeshops?
Wirklich traurig wenn man nur zum kiffen nach Amsterdam fährt. Die Stadt hat soviel mehr zu bieten als nur Coffeeshops und Rotlichtviertel.
Amsterdam macht einfach gute Laune, was letzendlich an den netten Einwohnern, an den schönen Flohmärkten, der puppenhausartigen Architektur, dem tollen kulturellen Angebot und einfach an allem liegt:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelkli 09.03.2012, 18:52
7.

Zitat von Geheimagent
Wirklich traurig wenn man nur zum kiffen nach Amsterdam fährt. Die Stadt hat soviel mehr zu bieten als nur Coffeeshops und Rotlichtviertel. Amsterdam macht einfach gute Laune, was letzendlich an den netten Einwohnern, an den schönen Flohmärkten, der puppenhausartigen Architektur, dem tollen kulturellen Angebot und einfach an allem liegt:-)
Habe ich geschrieben, daß ich nur wg. der Coffeeshops nach Amsterdam fahre? Nein, ich habe geschrieben, daß zu einem schönen Besuch dieser tollen Stadt neben den im Interview beschriebenen Attraktionen auch mal ein Besuch in einem schönen Coffesshop gehört.
Gell, soviel Zeit muß sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ArnoNyhm1984 09.03.2012, 21:16
8. eh bald vorbei

Zitat von Geheimagent
Wirklich traurig wenn man nur zum kiffen nach Amsterdam fährt
Wenn ich mich recht erinnere, dann ist die Abgabe von Drogen ab irgendwann bald sowieso nur noch an Einheimische erlaubt -von daher hat sich das als Besuchsgrund dann sowiese erledigt.. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 09.03.2012, 23:47
9. Tip für wen ?

Die Stadt war mal malerisch, unvollkommen, offen, lebendig. Der zauberhafte sehr behelfsmäßige Flohmarkt war ein Traum. Unzählige deutsche Jugendliche blieben damals in dieser liebenswerten Stadt. Heute ist Amsterdam dreckig, zubetoniert, phantasielos, Kommerz ohne Ende, schlicht überflüssig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2