Forum: Reise
Renoviertes Empire State Building eröffnet: King Kong kann kommen
AP Photo/Richard Drew

Das 88 Jahre alte Empire State Building hat seine Ausstellung und Plattformen modernisiert - ein Riesenaffe für das Selfie inklusive. In 381 Meter Höhe erlauben bodentiefe Fenster den Rundumblick über Manhattan.

defy_you 12.10.2019, 08:59
1. Rockefeller Center

Von den drei großen Ausblickmöglichkeiten liegt das Rockefeller Center uneinholbar vorne. Ein Problem des Empire ist ja, dass man gerade das Empire nicht sieht. Außerdem bietet das Rockefeller Center einen Ausblick ohne Glasscheiben. Mein Tipp daher: 1 RC, 2. One World Trade Center, 3. Empire.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cannonier 12.10.2019, 09:19
2. Es wird mal wieder Zeit

New York City zu besuchen. Aber bei meiner Höhenangst wird jeder Schritt näher an bodentiefe Fenster in 381 Meter Höhe ein Fest für mein vegetatives Nervensystem und Herz. Ich beneide jeden der dazu in der Lage ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lagrange 12.10.2019, 12:42
3.

kann man jetzt gar nicht mehr raus? Das ging doch in der Vergangenheit- zumindest habe ich das so in Erinnerung. Finde es schade, wenn der Blich durch Glasscheiben gestört wird ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barbara51 12.10.2019, 12:54
4. Das Empire State Bldg ohne Besuchertoiletten?

Wurden öffentliche Toiletten eingebaut oder muss mann weiterhin zu "McDonalds across the street"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jetzt_mal_ernsthaft 13.10.2019, 04:17
5. Magische Nacht

New York, 2. Mai 2011 Empire State Building, gegen Mitternacht. Wir gingen in den Aufzug zur Platform. Der Fahrstuhlführe startete den Aufzug und sagte dann :"Ladies and Gentlemen, I have an announcement to make. They just shot Bin Laden." Unvergesslich ! Oben angekommen gab es natürlich nur ein Gesprächsthema. Aber das Beste kam erst als wir wieder unten waren und die Strassen sich füllten. Jubel überall. Das meist gehörte Wort in dieser Nach : "Motherf.....". Zu spüren aber auch Wut und Trauer über den Terroranschlag von 9/11. Es war eine magische Nacht damals in NYC.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 13.10.2019, 10:11
6.

Ich war zweimal auf dem Empire State Building, es war jedes Mal toll. Bei meinem letzten New-York-Aufenthalt waren mir die Schlangen zu lang und der Eintritt zu teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
multi_io 13.10.2019, 14:07
7.

Im Mai 2009 war ich bei ziemlichem Mistwetter da. Keine langen Schlangen, aber auch keine Sicht über die Südspitze Manhattans hinaus. Ich habe dann Tauben auf der Aussichtsplattform fotografiert:

https://bit.ly/33qksPz
https://bit.ly/2B8agPH

War irgendwie witzig :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.c.nolte 13.10.2019, 14:59
8.

Zitat von Cannonier
Es wird mal wieder Zeit New York City zu besuchen. Aber bei meiner Höhenangst wird jeder Schritt näher an bodentiefe Fenster in 381 Meter Höhe ein Fest für mein vegetatives Nervensystem und Herz.
Da sind wir schon zwei : )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomhuf 14.10.2019, 23:25
9.

Ich war im Juni 2018 zum zweiten Mal im Leben, oben auf der Terrasse. Es gab keine nennenswerten Schlangen, Wartezeit höchstens zehn Minuten.
Eintritt p. P. 38 Dollar. Die Light-Show in der Fahrstuhldecke, mit Begrüßung in verschieden Sprachen, kannte ich von meinem ersten Besuch noch nicht. Die Ausstellung über die Bauarbeiten fand ich interessant, auch wenn man manche Bilder heute kennt. Mir gefällt ausserdem die Lage des Turms mitten in Manhattan und der Blick auf den Central Park. Zwei Tage vorher standen wir am Ground Cero bei Nieselregen und wir haben uns überlegt, auf den One--World Turm zu fahren, aber die Wolkenuntergrenze lag bei ca. 300 Metern. Auf dem Empire State hatten wir dann beste Sicht und als ich senkrecht nach unten schaute, dachte ich an Ground- Cero. Menschen sprangen aus dieser Höhe in den sicheren Tod. So schön es da oben ist, aber dieser Gedanke beherrschte mich ab da.
Aber ich würde mich jederzeit wieder für das Empire State entscheiden. Thats NYC.

Beitrag melden Antworten / Zitieren