Forum: Reise
Schulbusreise XXL: "13 Meter lang, 18 Tonnen schwer, da spürst du jedes Schlagloch"

Mit einer Radtour schaffte es Felix Starck bis in die Kinos. Nun will er in einem alten Schulbus von Alaska nach Argentinien. Im Interview erzählt er von seiner Straßen-Ikone und einem neugierigen Grizzly.

Seite 1 von 9
dipl.-vw.dr.knilch 30.06.2016, 07:21
1. Sinn???

Bestimmt nicht der erste Mensch, der in einem Wohnmobil durch die USA fährt. Alter Hut. Was ist der Sinn der Reise? "Glück finden", das wollen viele. Dafür braucht man nicht in einem 18t schweren Lastwagen durch die Gegend fahren, und die gute Luft da verpesten. Was ist also der Sinn dieses Artikels? Einem weiteren Selbstdarsteller, der sich unentwegt selber filmt, ein Forum bieten? Zehntausende "Reiseblogger" sind überall auf der Welt unterwegs - wen interessiert das noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cj_h 30.06.2016, 07:59
2.

Umweltfreundlich ist das gar nicht. Rundreisen ist schön, die Natur noch schöner, aber warum muss man unbedingt mit einem ultra-umweltverschmutzenden Bus durch Nordamerika fahren? Unverantwortlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ferdi111 30.06.2016, 08:00
3. toll..

jetzt nur noch Kohle und auch sonst ein unbeschwertes Leben..dann kann es ja losgehen! Hab schon alles vorbereitet, allerdings erst im nächsten Leben...! Die Berichte sind ja schön, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass immer nur diejenigen so was unterenhemen können, die Geld haben, aber sonst schreiben, dass sie keins haben und eigentlich die Ärmsten sind....! Also irgendwas mache ich grundsätzlich falsch! Ich stelle fest: Reiche Unternehmer und Abenteurer haben eins, nein..zwei Dinge gemeinsam: Beide haben Kohle, können sich aber arm rechnen und treffen sich daher aus Geldmangel regelmäßig am der Tisch der Tafel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Buerste 30.06.2016, 09:08
4. Wie ätzend!

Gleich die ersten zwei Kommentare nur Mäkel und Mecker: 'Unverantwortlich", weil er in einem alten Bus fährt- Mann, habt Ihr es auch mal nem Nummer kleiner? Oder seid Ihr am Ende doch bloß neidisch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 30.06.2016, 09:31
5. Generation Selfie

Abgesehen davon, dass sowas eigentlich eher ein Projekt zur Selbstdarstellung ist: Viel Spaß mit diesem Bus in Südamerika. Besonders auf den Serpentinen im Gebirge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alyeska 30.06.2016, 09:33
6. Abenteuer?

Mit einem Bus durch Amerika. Wie langweilig ist das denn? Hauptsache auffallen ... Also nee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bollocks1 30.06.2016, 09:42
7. Verbiestert

Zitat von cj_h
Umweltfreundlich ist das gar nicht. Rundreisen ist schön, die Natur noch schöner, aber warum muss man unbedingt mit einem ultra-umweltverschmutzenden Bus durch Nordamerika fahren? Unverantwortlich.
Meinen Sie, davon geht die Welt kaputt? Lächerlich.
Genau so lächerlich, mit einem dusseligen Schulbus, der auf Kurzstrecke ausgelegt ist, Fernreisen zu machen. Wenn man die Federung nicht modifiziert, brauch man auch nicht über jeden Huckel stöhnen.
Ansonsten ein alter Hut. Stichwort Bully.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolodjaw 30.06.2016, 09:43
8. ...mimimi

Ich finds super was die beiden machen. Das kann theoretisch auch JEDER machen. Also hört auf hier zu meckern. Die beiden haben einfach mehr Mut und Willen als die ganzen Jammerer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
El pato clavado 30.06.2016, 09:48
9. noch ein Selbstdarsteller mehr

wie Forist dipl.-vw.dr.knilch im Beitrag # 1 schon bemerkte: alter Hut
Also warum die tour nicht mal als Bettelmönch auf einem Esel machen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9