Forum: Reise
Sparprogramm: Lufthansa-Chef spekuliert über kostenpflichtige Bordsnacks
Corbis

Klar ist, dass die Lufthansa Geld sparen muss - unklar ist, an welchen Stellen. Airline-Chef Franz denkt nun laut über einen Kniff der Billigairlines nach: für Snacks an Bord Geld zu verlangen.

Seite 1 von 11
snark 02.05.2013, 16:02
1. You get what you pay for...

Auf Kurzstreckenflügen ist die Qualität der "Snacks" jedenfalls meist dermaßen mies, dass man sie besser gleich ganz einspart. Ob sie für Extrabezahlung wohl besser würden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Turin 02.05.2013, 16:13
2. Welche Snacks?

Auf Kurzstrecke bekommt man doch eh nur noch nen Schokoriegel der wahrscheinlich von den Herstellern als Werbung finanziert wird.
Bei Getränken sieht das jedoch anders aus, da fragt man sich schon, ob es kostenfrei Alkohol geben muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TaxX 02.05.2013, 16:16
3. von mir aus...

... können die 50 EUR für ein Brötchen nehmen. Ich ess' das sowieso nicht, auch wenn ich 50 dazu bekäme. Ich habe immer 'ne Knifte dabei. Das ist sooo widerlich. Letztes Mal habe ich auf die Frage, was ich denn essen möchte nur gesagt:'Danke, ich habe schon auf dem Hinflug gegessen.' Da hat die Stewardess - sorry, Flugbegleiterin - mich angesehen und gesagt: 'Ich auch. Und Sie haben recht!'

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wschwarz 02.05.2013, 16:22
4.

Zitat von sysop
Klar ist, dass die Lufthansa Geld sparen muss - unklar ist, an welchen Stellen. Airline-Chef Franz denkt nun laut über einen Kniff der Billigairlines nach: für Snacks an Bord Geld zu verlangen.
Na, dann packe ich meine Frikadellen und die hartgekochten Eier aus. Viel Spaß dem Sitznachbarn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Toncontin 02.05.2013, 16:22
5. Luftverkehrssteuer!

Wenn nur jeder der über 117.000 Mitarbeiter der LH bei der Onlinepetition des Bundestages zur Abschaffung der Luftverkehrssteuer (Petition 40789 noch bis 07.05.) mitgemacht hätte, wäre doch dem Konzern ordentlich geholfen gewesen. Denn die Luftverkehrssteuer wird ja soweit ich weiß, kaum oder gar nicht an die Kunden weitergereicht, wegen des allgemeinen Preisdrucks. Dann müsste man vermutlich jetzt nicht auch noch an den ohnehin schon dürftigen Schnittchen sparen - wieder mehr Fluggäste inklusive.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
budweiser1 02.05.2013, 16:24
6. Noch ein Tipp: Klopapier verkaufen!!!

Die LH versucht nun wirklich alles, um auch die letzten Kunden zu vergraulen. Soweit ich weiss, ist McKinsey bei LH um das Unternehmen "strategisch neu auszurichten". Haben die damals schon erfolgreich bei der Swissair vorgemacht - die dann ja pleite gegangen sind.

Snacks verkaufen - da sieht man schon, wieweit es mit den Ideen ist. Und Ryanair war mit dem Eintritt für die Toiletten früher dran. Rynair nachzumachen kann ja nun wahrlich nicht die Strategie sein, oder?

Ein Blick z.b. auf Turkish Airlines, die zweimal hintereinander Airline of the year wurde, zeigt, wie man es richtig macht: bequeme Sitze, Beinfreiheit, gutes Essen, 30kg Freigepäck - und das Ganze zu moderaten Preisen. Wie sagte schon der Management Guru Peter Drucker "Who is your customer? What does your customer consider value?"
So einfach kann es sein, ein Unternehmen nach den Kundenbedürfnissen auszurichten: just listen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frunabulax 02.05.2013, 16:33
7. Wie bitte?

Wie bitte? Die LH will Geld für ihre widerlichen Snacks?
Da ist doch wohl eher Schadenersatz und Schmerzensgeld in umgekehrter Richtung fällig,.

Bei LH esse ich schon lange nichts mehr an Bord. Selbst auf Langstrecke in BC ist der Fraß zu speien - besser man schläft.
Aber ich Frage mich, ob sich eine Fluglinie tatsächlich darüber sanieren kann? Für meinen Geschmack wird hier nur an kleinen Symptomen herumgefummelt die finanziell nicht viel bringen aber viel von der Reputation zerstören (German Wings - Lounge Zugang).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabrioheinz 02.05.2013, 16:37
8. +++

Ticketpreise Oberklasse, aber Service wie beim Billigflieger, das kann nur schiefgehen. Und da die innereuropäischen Strecken ja zukünftig von Germanwings bedient werden, können sich diese Gedankenspiele ja eigentlich nur auf Mittel- oder gar Langstreckenflüge beziehen, oder sehe ich da was falsch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pat-Riot 02.05.2013, 16:42
9. Lufthändel

Selber rudern wäre doch auch eine Option. Jeder Passagier hängt seinen Arm aus dem Fenster und wedelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11