Forum: Reise
Südamerika per Motorrad: Seemannsgrab in der Salzwüste

Er hat die Wüsten der Welt mit seinem Motorrad befahren - doch auf dem argentinischen Hochplateau erlebt Fotograf Michael Martin die anspruchsvollste Piste, die er je bewältigen musste. SPIEGEL ONLINE zeigt die besten Bilder von Salzseen und Vulkanen.

Herim 27.08.2010, 14:37
1. Südamerika per Motorrad: Seemannsgrab in der Salzwüste

Man muss Michael Martin zu seinen großartigen Fotos gratulieren. Er bildet einzigartige Landschaften kompositorisch und technisch in hervorragender Qualität ab. Ich hoffe und ich freue mich bereits darauf, seine Präsentationen live hier in München erleben zu dürfen. Was er und sein Gefährte mit der Durchquerung der Anden leistet kann ich sehr gut nachempfinden, weil ich selbst in zahlreichen Reisen durch Südamerika die meisten von ihm in seinen Artikeln dieser Serie beschriebenen Gebiete besucht habe. Der besondere Reiz dieser Regionen liegt wohl neben der Begegnung mit überaus freundlichen Menschen in der vollständigen Andersartigkeit und der Lebensfeindlichkeit verglichen mit den uns vertrauten Landschaften. Die mühseligen Umstände einer Reise dorthin, die Michael Martin sehr gut beschreibt, verhindern glücklicher Weise eine touristische Erschließung der dort anzutreffenden Naturwunder, z. B. der Laguna Colorada, obgleich den dortigen, spärlich anzutreffenden indigenen Bewohnern eine Verringerung ihrer Armut durch den Tourismus zu wünschen wäre.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!