Forum: Reise
Tarifkonflikt mit Sicherheitspersonal: Ver.di will am Dienstag sechs deutsche Flughäf
AFP

Streikende Kontrolleure könnten am Dienstag für massive Flugausfälle sorgen. Nicht nur Frankfurt, Deutschlands größtes Drehkreuz, ist - wie bereits angekündigt - betroffen, sondern auch fünf weitere Flughäfen.

Seite 10 von 13
HardiJo 13.01.2019, 14:48
90. Gibt es verdi...

...eigentlich nur noch zum streiken???
Was diese Gewerkschaft anrichtet - unglaublich !
Irgendwann legt diese Gewerkschaft noch ganz Deutschland lahm.
Tut mir leid, aber als Mitglied der IGMetall habe ich nun kein Verständnis mehr für verdi !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfk15021958 13.01.2019, 14:50
91. "Sozis" können einfach ...

...nicht mit dem Geld anderer Leute umgehen. Angelernter Beruf und 20,00 Euro : unglaublich! Was sollen dann die gelernten Pflegeberufe fordern? Installation eines Europäischen Mindestlohns? Illusorisch, wenn man die osteuropäischen Löhne dagegenhält! Maß und Relation sind verlorengegangen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 13.01.2019, 15:22
92.

Zitat von m.rabeneck
Alle Mitarbeiter in der Flugsicherheit üben eine hoheitliche Tätigkeit aus, d.h. noch vor der Agenda von unserer lieben Regierung hatten wir alle den "Adler" auf dem Ärmel und mit der Agenda wurde dieses Abgeschafft. natürlich alles im Sinne einiger Lobbyisten. Das ganze war und ist politisch so gewollt gewesen. Bis vor wenigen Jahren musste jeder Arbeitgeber der Branche eine Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung (AÜG) vorweisen können, ohne diese hätte er erst gar nicht an den Ausschreibungen teilnehmen dürfen bzw. können. Dieses wurde vor einiger Zeit durch "Dienstleistungsverträge" geändert. Packen wir jetzt mal die Katze beim Schwanz, wäre es damals nicht auf Dritte übertragen worden dann würde es heute diese Diskusion erst gar nicht geben... Wie ich ja schon mal geschrieben habe, Jeder will Sicherheit aber kosten darf sie bitte nichts. Und für alle die hier meinen das es alles so Einfach ist - es gibt da eine wirklich gute Möglichkeit. Kündigen Sie Ihren Job, überstehen Sie das Auswahlverfahren und die Prüfungen - Schwups und schon haben Sie die Möglichkeit auf einem der großen Verkehrsflughäfen anzufangen. So richtig mit allen Vorzügen die der Job mit sich bringt wie z.b. nörgelnde oder besserwisserische Passagiere, langen Arbeitszeiten (160 - 209 Stunden/Monat), ständigen Überprüfungen und noch vielem mehr... Kommen Sie alle, die AG`s werden sich freuen denn die bekommen großflächig um die Flughäfen schon lange kein Personal mehr. Dieses ist auch den Arbeitsämtern/Jobcenter zu verdanken, die geben nämlich keine "Bildungsgutscheine" mehr aus wovon sich die AG über Jahre die Taschen voll gemacht haben. Und da es keine "Bildungsgutscheine" mehr gibt dann darf man tatsächlich den Ausbildungskurs und die dazu gehörige Prüfung selbst bezahlen. Na, klingt das nicht verlockend??? Also los, Job geschmissen und bei uns anfangen - ist doch nur ein "Hilfsjob" wofür man eh`keine Kenntnisse braucht. In jeden guten Actionthriller kann man ja schließlich sehen wie ein Sprengsatz aussieht - demnach herzlich willkommen Ihr ganzen neuen Kollegen, Vorkenntnisse scheinen ja vorhanden zu sein. (Sorry, bin etwas in die Ironie verfallen)
Und wenn Sie das gleiche Positing noch 5 weitere male rein stellen, wird es nicht besser.

Wenn es so ein Sch..s Job ist (Überstunden, nörgelnde Kunden, schlechte Bezahlung, ...), warum haben Sie ihn dann angenommen? Sonst nichts im Leben hinbekommen? Masochistisch veranlagt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 13.01.2019, 15:28
93.

Zitat von sfk15021958
...nicht mit dem Geld anderer Leute umgehen. Angelernter Beruf und 20,00 Euro : unglaublich! Was sollen dann die gelernten Pflegeberufe fordern? Installation eines Europäischen Mindestlohns? Illusorisch, wenn man die osteuropäischen Löhne dagegenhält! Maß und Relation sind verlorengegangen!
Deswegen, wer in Grenznähe wohnt sollte einen ausländischen Flughafen nehmen. Strassburg. Basel. Maastricht. Stettin. Gibt manchmal Alternativen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.rabeneck 13.01.2019, 15:50
94. @ pirx64

Prima jetzt gehen wir schon auf die beleidigende und persönliche Schiene...
Nun gut, ich kann auch nichts dafür das Sie in Ihrem Leben höchstwahrscheinlich nichts hin bekommen haben außer Neid und Missgunst zu säen, dieses ist aber in erster Linie Ihr Problem. Ich hingegen arbeite schon viele Jahre für den Bund und fühle mich dort recht gut aufgehoben. Hätten Sie ja auch machen können aber ich denke mal das lag nicht in Ihrer Auswahl bzw. wäre ja auch die Anforderung für Sie zu Hoch gewesen, wer weiß das schon. ;)
Von mir aus fliegen Sie doch von wo aus auch immer, egal ob nun in Belgien oder den Niederlanden oder wenn Sie es mal genau machen wollen --> Fahren Sie lieber Bahn oder Fahrrad. Nee, Bahn ist ja auch doof denn die Mitarbeiter der Bahn könnten ja auch mal wieder streiken - also doch Fahrrad... Bitte verschonen Sie die deutschen Flughäfen mit Ihrer Anwesenheit und bedenken Sie dabei, nirgends wird gestreikt außer hier, demnach sind laut Ihrer Logik dann höchstwahrscheinlich die aktuellen Bilder aus Frankreich auch FakeNews.
War das nun persönlich genug? Bedenken Sie bitte, nur weil andere Ihr Recht nutzen sind das lange noch keine Hilfsarbeiter noch Ihre Fußabtreter für Ihr persönliches Missgelingen im Ihrem tristen Leben...
Da ich persönlich rein gar nichts von Beleidigungen und infamen Unterstellungen halte (Vor allem von Leuten die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben) wünsche ich Ihnen noch einen schönen Restsonntag und einen spannenden nächsten Flug von wo auch aus immer ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 13.01.2019, 15:53
95.

Zitat von spon_12
Haben Sie einen gesellschaftlich relevanten Job? Nein - Sehen Sie, das macht die Sache einfach.
Keine Ahnung, was Sie mit gesellschaftlich relevanten genau meinen, spielt aber auch keine Rolle.
Wenn sich gewisse Berufszweige nicht entsprechend organisieren und für Verbesserungen kämpfen - aus welchen Gründen auch immer - dann verbleiben sie halt im Niedriglohnsektor. In diesem Fall sollen Sie dann aber bitte auch nicht jammern, denn sie haben es selbst in Hand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 13.01.2019, 15:56
96.

Zitat von heimatminister
Die "Gewerkschaft" verdi vertritt den genannten Berufskreis (nur falls Sie es nicht wissen). Eben jenen "Gewerkschaft", die einerseits für ein Verbot von sog. Spartengewerkschaften eintrat und andererseits die Bildung neuer Gewerkschaften aktiv behindert. Jetzt aber aus politischer Motivation heraus die Hilfsarbeiter als Machtmittel missbraucht. PS: Trauriger, hasserfüllter Beitrag von Ihnen. Warum?
Neue Gewerkschaften können noch gegründet werden, es besteht noch kein Verbot. Weiterhin steht es den Mitgleidern frei sich in ihrer Gewerkschaft (hier Verdi) zu engagieren um für den eigenen Berufszweig mehr rauszuholen, der Bereich der Pflege ist nun wirklich nicht klein.
Wo Sie in meinem Betrag Haß verorten ist mir nicht klar. Wen genau sollte ich hassen und wie genau habe ich das zum Ausdruck gebracht?
Ich denke eher Sie wissen gar nicht, was dieses Wort bedeutet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 13.01.2019, 15:59
97.

Zitat von franke08
Für eine angelernte Tätigkeit 20€ pro Stunde zu verlangen, zeugt von Realitätsverlust. Fragen Sie mal die Pflegekräfte, die haben eine Ausbildung und eine wesentlich schwerere Tätigkeit im Schichtsystem. Verdi mutiert so langsam zum Erpresserverein.
Auch die Sichrheitskräfte arbeiten im Schichtbetreib. Inwieweit die Pflege wirklich schwerer (was auch immer das konkret bedeutet) ist, darüber kann man trefflich streiten.
Wie auch immer, anstatt den Sicherhitskräften eine Lohnerhähung zu neiden sollten die Pflegekräfte aktiver werden, sollten Sie mit ihren Arbeitsbedingugen/Lohn unzufrieden sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 13.01.2019, 16:02
98.

Zitat von joejoejoe
Beim Beruf des Flughafenkontrolleurs handelt es sich nicht um einen Ausbildungsberuf. Bildungsmäßige Voraussetzung für die Ausübung: so gut wie keine. Deshalb ist die Forderung nach 20€/Stunde doch stark übertrieben in einer Zeit, in der ausgebildete Ergotherapeuten nach umfangreicher und anspruchsvoller Ausbildung oder 3-jährigem Studium mit Bachelor-Abschluss gerade mal so um die 15 € /h brutto verdienen. Krankenschwestern/Pfleger verdienen auch nicht viel mehr.
Na und?
Da die ausgebildeten Ergotherapeuten und Krankenschwestern/Pfleger eben nicht streiken sind sie mit ihren Löhnen wohl zufrieden, nicht wahr?
Die Alternative wäre, dass sie zu blöd sind um sich für verbesserungen einzusetzen...aber das werden Sie denen sicherlich nicht vorwerfen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.rabeneck 13.01.2019, 16:06
99. @ pirx64

Prima jetzt gehen wir schon auf die beleidigende und persönliche Schiene...
Nun gut, ich kann auch nichts dafür das Sie in Ihrem Leben höchstwahrscheinlich nichts hin bekommen haben außer Neid und Missgunst zu säen, dieses ist aber in erster Linie Ihr Problem. Ich hingegen arbeite schon viele Jahre für den Bund und fühle mich dort recht gut aufgehoben. Hätten Sie ja auch machen können aber ich denke mal das lag nicht in Ihrer Auswahl bzw. wäre ja auch die Anforderung für Sie zu Hoch gewesen, wer weiß das schon. ;)
Von mir aus fliegen Sie doch von wo aus auch immer, egal ob nun in Belgien oder den Niederlanden oder wenn Sie es mal genau machen wollen --> Fahren Sie lieber Bahn oder Fahrrad. Nee, Bahn ist ja auch doof denn die Mitarbeiter der Bahn könnten ja auch mal wieder streiken - also doch Fahrrad... Bitte verschonen Sie die deutschen Flughäfen mit Ihrer Anwesenheit und bedenken Sie dabei, nirgends wird gestreikt außer hier, demnach sind laut Ihrer Logik dann höchstwahrscheinlich die aktuellen Bilder aus Frankreich auch FakeNews.
War das nun persönlich genug? Bedenken Sie bitte, nur weil andere Ihr Recht nutzen sind das lange noch keine Hilfsarbeiter noch Ihre Fußabtreter für Ihr persönliches Missgelingen im Ihrem tristen Leben...
Da ich persönlich rein gar nichts von Beleidigungen und infamen Unterstellungen halte (Vor allem von Leuten die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben) wünsche ich Ihnen noch einen schönen Restsonntag und einen spannenden nächsten Flug von wo auch aus immer ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 13