Forum: Reise
Tipps für Familien, Abenteurer, Schnorchler: Fünfmal im Rausch der Tiefe
Werner Thiele

Wo tauchen Familien am besten ab? Wo finden Entdecker unberührte Unterwasserlandschaften? Und wo kommen Schnorchler und Buckelwale zueinander? Fünf Tipps für den idealen Tauchspot.

hesekiel2517 17.04.2014, 08:48
1. Wo..

Zitat von sysop
Wo tauchen Familien am besten ab? Wo finden Entdecker unberührte Unterwasserlandschaften? Und wo kommen Schnorchler und Buckelwale zueinander? Fünf Tipps für den idealen Tauchspot.
.."finden Entdecker noch UNBERÜHRTE Unterwasserlandschaften".Unglaublich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mg68 17.04.2014, 14:58
2. Goldwaage

Zitat von hesekiel2517
.."finden Entdecker noch UNBERÜHRTE Unterwasserlandschaften".Unglaublich!
Man sollte bei solch einem Artikel vielleicht nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, gerade bei der Molukkenfahrt -muss ja traumhaft schön sein- findet sich bestimmt bei jeder der vereinzelten Tauchreisen noch ein Fleckchen, was noch gar kein Taucher beäugt hat.

Bei einem Reisepreis, wie bei Wirodiver für Ende 2014 angeboten, von mind. 6.500,-€ plus Schiffsnebenkosten/Person wundert es nicht, dass solche Gäste auch über exzellentes Fotoequipment verfügen, hoffentlich können sie sich auch tariertechnisch ordentlich benehmen....

So wird es an den dortigen Spots wohl auch weiterhin "relativ" unberührt bleiben...schlecht für normalverdienende Taucher wie mich, gut für die Natur :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluemi 17.04.2014, 19:31
3. Forgotten Islands

Das ist korrekt. Tatsächlich findet man gerade bei diesen abgelegenen Inseln der Molukken noch viele Plätze, wo sicher noch nie jemand getaucht hat. Und bei einem Schiff wie der Seven Seas kann man sich auch darauf verlassen, dass sich Guides und Gäste tariertechnisch ordentlich benehmen und nichts kaputtmachen. Ich war selbst drauf, allerdings "nur" in Komodo, und das läuft alles hochprofessionell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cioddi 17.04.2014, 23:27
4. Jordanien ist perfekt zum Schnorcheln

bin vor einer Woche aus meinem Jordanien Urlaub zurückgekehrt. Als absoluter Einsteiger habe ich nur geschnorchelt. Das Rote Meer ist sicherlich alles andere als unberührt aber nach ca. 3m im Wasser hatte man kleine Koralleninseln und war von tausenden Fischen umgeben. Wir haben den Urlaub bei Dahabtours gebucht und es war alles gut organisiert. Das Rote Meer hat vermutlich nicht so eine Abenteurliche Unterwasserwelt wie die Karibik. Dafür ist die Anreise deutlich günstiger und unbeschwerter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reefresort 18.04.2014, 07:41
5. Wo...schwimmen mit Walen

Sie haben den Inselstaat TONGA in der Südsee vergessen. Dort in der nördlichen Inselgruppe Vava'u kommen die Buckelwal-Kälber auf die Welt die man beim Schnocheln (fast) berühren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drponnonner 18.04.2014, 23:10
6.

Zitat von sysop
Wo tauchen Familien am besten ab? Wo finden Entdecker unberührte Unterwasserlandschaften? Und wo kommen Schnorchler und Buckelwale zueinander? Fünf Tipps für den idealen Tauchspot.
Ich habe in Kapstadt mit dem Tauchen angefangen und habe dann viele Jahre an den Western Province Spearfishing Wettbewerben teilgenommen bis ich unter den ersten 10 in Suedafrika war. Natuerlich gab es viele Haie, aber es war eine unvergesslich schoene Zeit. Die Great Whites waren uebrigens nie aggressiv, sie haben mich nur angeschaut und drehten wieder ab.
In Mocambique kam mir mal ein Zambesi-Shark sehr nahe, aber ein Schrei und ein Piekser auf die Nase mit meiner Harpune trieben ihn dann in die Flucht. Aber ich kann von Glueck sagen, dass es nur einer war. Die sind gefaehrlicher als Weisshaie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mg68 23.04.2014, 09:59
7. Rotes Meer vs. Karibik

Zitat von cioddi
... Das Rote Meer hat vermutlich nicht so eine Abenteurliche Unterwasserwelt wie die Karibik. Dafür ist die Anreise deutlich günstiger und unbeschwerter.
Hallo cioddi,

du warst eindeutig schon im interessanteren Schnorchelrevier, die Korallenvielfalt samt Fischen im Roten Meer ist um einiges beeindruckender, größer und farbenprächtiger als in der Karibik. Dort dominieren eher kleinere Korallen und vor allem Schwämme in verschiedensten Größen und Farben. Auch dort ist es, gerade für Einsteiger, sicher erlebnisreich, aber i.S. Vielfalt gerade von Hart- und Weichkorallen können dem Roten Meer nicht mal Destinationen wie die Maldiven den Rang ablaufen, außer dass dort wiederum auch für Schnorchler die Chance auf die "Großen", also Manta, Delfin, Hai, Walhai, größer sind.

Mein Tip für dich für den nächsten Schnorchelurlaub: südliches ägyptisches Festland wie El Quseir, Soma Bay, Coraya Bay in/bei Marsa Alam...du wirst begeistert sein :-))
Und was m.M. noch eine deutliche Erlebnissteigerung bedeuten würde: Passende Schule hierzulande raussuchen, Kurs besuchen und dann mit ordentlich Luftvorrat auf dem Rücken richtig abtauchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren