Forum: Reise
Tourismus in den Alpen: So funktioniert Skiurlaub ohne Schnee
imago

Weil in den Alpen immer weniger Schnee fällt, überbieten sich Hoteliers mit neuen Giga-Attraktionen. Der Kampf um die Gäste in den Ski-Resorts nimmt absurde Züge an.

bambata 27.01.2017, 13:51
1.

Ganz böse wird es erst werden, wenn die Skigebiete mangels Schnee und mangels erforderlicher Temperaturen für Kunstschnee anfangen werden, gekühlte Skihallen (Dubai lässt grüssen) auf die Gipfel zu setzen. In Ischgl liegen die Pläne für sowas schon in den Schubladen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anderermeinung02268 27.01.2017, 16:23
2. der Wahn

geht immer weiter in Österreich. Wenn man sieht wie die Skiorte jährlich die Preise hochsetzen(5-8% sind die Regel), muss man sich wundern dass immer noch mehr Gäste kommen. Inzwischen sind in einem durchschnittlich grossen Skigebiet Tagespreise um 50€ die Regel. Vor 12 Jahren waren es mal 33€. Es wird versucht, mit Luxusliften mit Sitzheizung, Musikbeschallung usw einen Mehrwert zu bieten, den niemand wirklich braucht. Aber die Österreicher in den Skiorten, deren Lebensstandard inzwischen überdürchschnittlich ist, hängen der Gier nach mehr an wie alle. Schauen Sie sich mal um in einem Skiort, die "Herbergseltern" fahren inzwischen grössere Autos als die Gäste- Früher wars umgekehrt, und sie sind immer noch nicht satt. Aber leider macht auf Kunstschnee fahren weniger Spass, deswegen werden die Gäste irgendwann andere, preislich attraktivere Gegenden vorziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren