Forum: Reise
Tsunami-Region Aceh: Paradies aus der Hölle

Traumhafte Inselstrände, einzigartige Tauchgebiete: Aceh in Indonesien hat viele Reize. Doch nach dem Tsunami vor fünf Jahren findet die Provinz erst langsam zur Normalität zurück - die wenigen Touristen in Badehose und Bikini kommen sich vor wie beim Urlaub auf dem Strandbauernhof.

poiuyt 26.12.2009, 20:55
1. ich brings auf den punkt

ich fahr in die gegend seit etwa 40 jahren einschlisslich malaysias ostküste, heute tummelplatz von saudi arabien finanzierten fundis. ich fahr da mit sicherheit nicht mehr hin, diese islamisierung ist unerträglich, man kann dort praktisch nichts mehr machen da andauernd irgendwelche islamvorschriften angemahnt werden. das einzige positive was man dort lernen kann ist wie es in europa in etwa 40 jahren aussehen wird wenn die total inkompetenten politiker so weitermachen.

Beitrag melden
Klaus S. 26.12.2009, 23:17
2. Welchen Punkt meinen sie???

Zitat von poiuyt
ich fahr in die gegend seit etwa 40 jahren einschlisslich malaysias ostküste, heute tummelplatz von saudi arabien finanzierten fundis. ich fahr da mit sicherheit nicht mehr hin, diese islamisierung ist unerträglich, man kann dort praktisch nichts mehr machen da andauernd irgendwelche islamvorschriften angemahnt werden. das einzige positive was man dort lernen kann ist wie es in europa in etwa 40 jahren aussehen wird wenn die total inkompetenten politiker so weitermachen.

Um zu verhindern das Indonesien sich so entwickelt wie Pattaya oder andere B****burgen in SEA finde ich die Vorschriften schon richtig. Ob sie nun islamistisch sind bleibt dahingestellt. Es gibt viele Moeglichkeiten sich hier in Indonesien zu amuesieren ohne sich taeglich vollaufen zu lassen. Bin seid ueber 15 Jahren hier und habe nicht das Gefuehl das mir etwas fehlt. Die B****bomber koennen ruhig nach Thailand fliegen und die Familien mit Kindern koennen gerne nach Indonesien kommen.

Beitrag melden
poiuyt 27.12.2009, 11:55
3. hä hä

und wenn die familie am strand spazieren geht verziehen die einheimischen alle missfällig die gesichter weil die frau einen badeanzug anhat, am end gar noch einen bikini, i gitt i gitt usw.

übrigens was hat das mit ihren auslassungen über thailand zu tun, versuchen sie nicht vom thema abzulenken. die ganze gegend in indonesien und malaysia entwickelt sich mental zurück und dies weil die zeloten von der arabischen halbinsel die islamisierung mit viel bakschisch an die korrupte bürokratie betreiben. ich war z.B. vor etwa 40 jahren zum ersten mal an der malaysischen ostküste, ein tolles land. ich hab keine frauen mit kopftuch usw. gesehen. alle leute waren fröhlich und frei, heute rennen die kinder schon mit den kopftuch herum, die frauen mit der lokal angepassten burka, fast kein lachen mehr. eine gedrückte stimmung da man immer aufpassen muss nicht am virtuellen islam anzuecken der überall präsent ist, dasselbe in indonesien, schauen sie mal nach borobudur, das war mal was dann kamen die araber und heute ist indonesien ein grossteils wirklich verkommenes land. wer hat bomben in bali usw gezündet ? das übel kommt von der arabischen halbinsel die kaufen die islamisierung einfach und der westen schaut zu. im tiefen süden thaiands gehten jeden tag die bomben hoch alles im namen des islams etc. europa wird folgen wenn die gegenwärtige politik fortgeführt wird, na gefällt ihnen das ?


Zitat von Klaus S.
Um zu verhindern das Indonesien sich so entwickelt wie Pattaya oder andere B****burgen in SEA finde ich die Vorschriften schon richtig. Ob sie nun islamistisch sind bleibt dahingestellt. Es gibt viele Moeglichkeiten sich hier in Indonesien zu amuesieren ohne sich taeglich vollaufen zu lassen. Bin seid ueber 15 Jahren hier und habe nicht das Gefuehl das mir etwas fehlt. Die B****bomber koennen ruhig nach Thailand fliegen und die Familien mit Kindern koennen gerne nach Indonesien kommen.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!