Forum: Reise
Türkei toppt, Mallorca floppt: Das sind die Reisetrends 2019
imago/ZUMA Press

Der drohende Brexit, die Germania-Pleite, dazu die stagnierende Konjunktur - die Reisebranche ist beunruhigt. Noch buchen die Deutschen ihren Sommerurlaub eher verhalten. Hier sind die Tops und Flops.

Seite 3 von 6
peter1314 21.02.2019, 12:48
20. Wenn's billig ist, ...

... dann kann man die Einhaltung von Menschenrechten auch mal für 14 Tage im 5-Sterne-Hotel vergessen.

Beitrag melden
muellimhirn80 21.02.2019, 13:06
21. @ Beitrag 4

Und welcher dieser Punkte trifft auf die Türkei nicht zu? Bis auf Erdogan gibt es in der Türkei nun wirklich nix was gegen das Wetter, Essen, Hotels oder die Menschen und Gastfreundlichkeit spricht.

Zitat:
Nicht ums Verrecken, selbst wenn es Geld dazu geben würde. Ich bin dann lieber in einem 5-Sterne-Hotel in Andalusien, tolle Strände, nette Menschen und gutes Wetter garantiert. Und das Essen ist auch noch super. Beste Erholung garantiert.

Beitrag melden
juttakristina 21.02.2019, 13:16
22. Geiz ist geil, oder was?

Es tut mir leid, aber wenn jemand nicht zufällig Familie in der Türkei hat, erschließt es sich mir nicht, wie man zur Zeit in dem Land unter "Onkel" Erdogan Urlaub machen kann! Der Mann hat die Deutschen kollektiv als Nazis beschimpft. Nein, das Land mag schön, die Leute nett sein, aber da mache ich keinen Urlaub! Gut, ich kann auch dem ganzen All-inclusive-Mist und dem Kreuzfahrtboom nicht wirklich was abgewinnen...

All inclusive? Wozu? Wozu in ein anderes Land fahren und sich dann da regelrecht abschotten lassen? Dann kann man auch gleich in einen Centerpark oder so fahren. Land und Leute lernt man so nicht kennen und die Plätze werden austauschbar. Kreuzfahrten? Die Pötte werden immer größer und hässlicher. Wenn man dann noch bedenkt, welchen Schaden die Dinger inzwischen anrichten - ökologisch, gesundheitlich und bei den angelaufenen Hafenstädten, kann ich mir den Boom nur durch Abschaltung der Hirnaktivitäten erklären. Kreuzfahrten mit Segelschiffen, die für Notfälle einen Motor haben, die sind nochmal was Anderes. Die haben es gerade mal geschafft, ein einziges Kreuzfahrtschiff mit umweltfreundlicherem Antrieb in Betrieb zu stellen! Bei allen anderen Schiffen, empfiehlt es sich eigentlich höchstens am Bug bei Gegenwind mal tief einzuatmen. Überall sonst könnte man auch direkt am Auspuff inhalieren.

Ja, man möchte mal Urlaub machen, entspannen, aber enthebt das einen sämtlicher Verantwortung?

Beitrag melden
malcom1 21.02.2019, 13:31
23. Türkei

Es ost richtig das die Preis/Leistung sehr gut ist. Aber warum? Der Tourismus wird vom Staat subventioniert (siehe Inflationsrate der Türkei). Der Kellner oder der Mitarbeiter an der Rezeption verdient ca. Euro 450,00 im Monat. Vom Zimmermädchen ganz zu schweigen. So kommen diese Preise zustande. Das selbe Prinzip bei Ryanair. Flugbegleiterin Euro 850,00, Pilot Euro 1.300,00. Das ist die andere Seite.

Beitrag melden
regelaltersrentner 21.02.2019, 14:11
24.

Wenn die Kanaren nicht mehr so gefragt sind, prima. Ich finde es gut, wenn die Hotelmanager mal wieder merken, dass sie auf den Gast angewiesen sind und nicht umgekehrt.

Beitrag melden
gnarze 21.02.2019, 14:46
25. Definition billig?

Zitat von peter1314
... dann kann man die Einhaltung von Menschenrechten auch mal für 14 Tage im 5-Sterne-Hotel vergessen.
Ich finde 7000 Euro für zwei Wochen(2 Erw. 2 Kinder) nicht wirklich billig, müsste für die gleichen Leistungen in Spanien oder Griechenland mindestens 13.000 Euro zahlen

Beitrag melden
Meinrad80 21.02.2019, 14:54
26. Türkei immer wieder

Ich suche nie den billigsten Urlaub für mich -und meine Familie. Immer ein Rundumpaket All-Inclusive-Plus mit mind. 5. Sternen und Unterhaltungsprogrammen. Teurere Varianten haben wir in den letzten Jahren in Zypern, Bulgarien -und auch Griechenland getestet.

Sorry, aber da gibt es keine vergleichbaren Angebote auf europäischer Ebene. In der Türkei fühle ich mich sicherer als in vielen anderen Anlagen. Egal wo wir in den letzten Jahren waren, bei meinen obigen Kriterien hatten die Hotels in der Türkei eigene Sicherheitsleute.
Teilweise waren deutschsprachige Animateure vorhanden, welche in der Türkei etwas verdienen im Sommer, wie zum Beispiel Studenten.
Auch sonst hatten die Türken eher Deutsch gesprochen.

Wenn mir jetzt irgendjemand noch kommt wegen Politik etc., wieso soll man ein ganzes Land boykottieren und den ärmsten schaden, nämlich denen die in den Hotels arbeiten im Süden, dann verstehe ich echt die Welt ned. Wir haben mittlerweile von Putin bis Trump alles mögliche und wie war das Ganze in Spanien bezüglich Katalonien?

Wie gesagt, ich kann mir und meiner Familie einmal gute, schöne Ferien leisten für 2-3 Wochen und da sollen alle Spass haben, das gibt es schlichtweg nur in der Türkei.

Beitrag melden
spiegelleser85 21.02.2019, 15:52
27. verstehe ich nicht

Ich verstehe nicht, wie man in einem Land, in dem die Menschenrechte mit Füßen getreten werden, Urlaub machen kann. Den würde ich nicht einmal für umsonst dort verbringen.

Beitrag melden
persor 21.02.2019, 16:34
28. Ihre Kritik ist berechtigt, ABER..

Zitat von spiegelleser85
Ich verstehe nicht, wie man in einem Land, in dem die Menschenrechte mit Füßen getreten werden, Urlaub machen kann. Den würde ich nicht einmal für umsonst dort verbringen.
..dann dürfen Sie auch nicht nach: Ägypten (gestern 9 Menschen gehenkt), USA (fortlaufende Verletzung von Menschenrechten), China, Philippinen, Ungarn, Polen, Russland usw. usw. usw.

Beitrag melden
pietschko 21.02.2019, 16:43
29.

Zitat von Meinrad80
Ich suche nie den billigsten Urlaub für mich -und meine Familie. Immer ein Rundumpaket All-Inclusive-Plus mit mind. 5. Sternen und Unterhaltungsprogrammen. Teurere Varianten haben wir in den letzten Jahren in Zypern, Bulgarien -und auch Griechenland getestet. Sorry, aber da gibt es keine vergleichbaren Angebote auf europäischer Ebene. In der Türkei fühle ich mich sicherer als in vielen anderen Anlagen. Egal wo wir in den letzten Jahren waren, bei meinen obigen Kriterien hatten die Hotels in der Türkei eigene Sicherheitsleute. Teilweise waren deutschsprachige Animateure vorhanden, welche in der Türkei etwas verdienen im Sommer, wie zum Beispiel Studenten. Auch sonst hatten die Türken eher Deutsch gesprochen. Wenn mir jetzt irgendjemand noch kommt wegen Politik etc., wieso soll man ein ganzes Land boykottieren und den ärmsten schaden, nämlich denen die in den Hotels arbeiten im Süden, dann verstehe ich echt die Welt ned. Wir haben mittlerweile von Putin bis Trump alles mögliche und wie war das Ganze in Spanien bezüglich Katalonien? Wie gesagt, ich kann mir und meiner Familie einmal gute, schöne Ferien leisten für 2-3 Wochen und da sollen alle Spass haben, das gibt es schlichtweg nur in der Türkei.
genug ausreden gefunden?

1. wenn man einen despoten an der spitze hat, und die bevölkerung aber diesen nicht will, dann ist es etwas anderes. aber die türken haben erdogan gewählt.....kleiner unterschied, oder? und dann kann ich eben doch sagen, es ist die bevölkerung, die politisch gar nicht mehr geht.

2. katalonien? verfassungsverstöße sind ihnen also egal? veruntreunung von mitteln?

3. wie ihr ulraub aussieht haben sie ja schon zum besten gegeben.....das land, die kultur, die menschen scheinen ihnen egal zu sein......und dabei muss man sagen, hat die türkei da ja schon durchaus einiges zu bieten......aber wenn man die animation, dass all inclusive und den deutschen animateur braucht....sorry, aber da lass ich doch gerne überheblichkeit raushängen.......

Beitrag melden
Seite 3 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!