Forum: Reise
Tweets zum #Bahnstreik: "Danke, dass ihr meine #Fernbeziehung noch komplizierter mach
DPA

Die Gewerkschaft der Lokführer treibt mit der Ankündigung ihres Rekordstreiks viele zur Verzweiflung: Berufspendler und Vielreisende kommentieren den Ausstand mit witzigen, bissigen und bösen Tweets.

Seite 1 von 7
sag-geschwind 05.11.2014, 12:56
1. Schöne Sammlung

... von Tweets.
Werden die von einer PR-Agentur zur Untermalung der brutalst-möglichen Einseitigkeit des Spiegels ausgesucht?

Beitrag melden
neinsagen 05.11.2014, 12:57
2. Ungleichheit Bahn Supermärkte

wo bleibt unsere Regierung und allen vorn die SPD
die Eisenbähnler verdienen gut die Verkäuferinnen der Supermärkte allen voran EDEKA,KiK usw. halten sich die Mitarbeiter wie Sklaven, wer vertritt deren Interessen, Ver di??? nein Gewerkschaftler hocken fett an den Tischen der Konzernen und lassen sich in den Edelpuffs ihre kleinen Ringelschwänzchen blasen. Es ist eine riesen sauerei in Deutschland.

Beitrag melden
felisconcolor 05.11.2014, 12:59
3. wenn du eine komplizierte

Fernbeziehung hast, warum suchst du dir nicht eine unkomplizierte Nahbeziehung.
Die hätte den Vorteil das sie durch den Bahnstreik nicht noch komplizierter wird.
Oder nimm zur Abwechslung einfach mal das Auto. Vielleicht freut sich ja die Beziehung auch mal über ein paar freie Tage. Eure Probleme möchte ich haben.
Aber Deutschland ist dafür berühmt aus allem ein Drama zu machen.

Beitrag melden
felisconcolor 05.11.2014, 13:01
4. Locker sehen

Was nicht fährt kann auch nicht unpünktlich sein

Beitrag melden
radamriese 05.11.2014, 13:07
5. tja, in einem Land, wo nie so richtig gestreikt wird

steht alles Kopf.Ist schon sehr ärgerlich für die Menschen.Aber auch lobenswert.Es wird hier stets gejammert, über die Arbeitgeber, niedrige Löhne, hohe Löhne für Unternehmer usw.usw.usw.Und wenn mal Jemand dagegen was macht, ist der Michel total sauer und würde dafür demonstrieren, dass das Streikrecht abgeschafft wird

Beitrag melden
radamriese 05.11.2014, 13:08
6.

Zitat von neinsagen
wo bleibt unsere Regierung und allen vorn die SPD die Eisenbähnler verdienen gut die Verkäuferinnen der Supermärkte allen voran EDEKA,KiK usw. halten sich die Mitarbeiter wie Sklaven, wer vertritt deren Interessen, Ver di??? nein Gewerkschaftler hocken fett an den Tischen der Konzernen und lassen sich in den Edelpuffs ihre kleinen Ringelschwänzchen blasen. Es ist eine riesen sauerei in Deutschland.
und, weil Verdi so gross ist, und fast das Monopol hat, tut sich nichts. Deshalb kleine Gewerkschaften sind gar nicht verkehrt

Beitrag melden
BerndRichter 05.11.2014, 13:11
7. Stimmungsmache beim SPIEGEL

Ihre Propaganda ist unerträglich.
Ich hoffe ihre Auflagenzahlen gehen weiter zurück. Ich jedenfalls nutze speziell beim Spiegel Online einen Adblocker.

Beitrag melden
king_of_world 05.11.2014, 13:12
8. Ich werde mein Abo bei der Deutschen Bahn kündigen!

Die Bahn macht doch sowieso Geld mit Abos. Ist doch schon eh alles bezahlt. Also kündige ich mein Abo und fahre jetzt nur Auto mit einer Gemeinschaft

Beitrag melden
JohnnyK 05.11.2014, 13:16
9. Positives

Der Streik hat auch positive Seiten, so seh ich es momentan, leider berichtet der Spiegel nicht darüber.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!