Forum: Reise
Umfrage des Verkehrsclubs Deutschland: Kunden bewerten Deutsche Bahn nur mit "befried
Annette Riedl/dpa

Reisende stellen der Deutschen Bahn ein mittelmäßiges Zeugnis aus. Besonders Verspätungen und hohe Ticketpreise ziehen das Ergebnis laut einer Umfrage nach unten.

Seite 1 von 10
dirsch 26.11.2019, 07:37
1.

Das sehe ich ganz ähnlich.
Die App der Bahn ist gut und umfasst (für mich) auch die diversen ÖPNV in den Gegenden, die ich bereise.
Die Bahn selbst: dieses Jahr auf ca. 80% der Reisen Probleme. Dabei ging es um Verspätungen, Ersatzzüge bei denen die Platzreservierungen dann ungültig waren sowie um Totalausfälle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 26.11.2019, 07:43
2. lach...

...wen hat man denn da befragt....wieder mal ein ausgewählten Publikum. Ich kenne keinen der täglich mit der Bahn pendelt oder öfters fährt....der die Bahn auch nur als halbwegs "ausreichend" bewerten würde......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ahasoisses 26.11.2019, 07:45
3. neue Erkenntnis?

Und was ist neu an der Misere?? Der Schaden in der Oberleitung (frei nach Arno Luik) ist bei der Bahn mehr als offensichtlich. Mit einem gescheiterten Politiker in der Führung ist das doch noch ein tolles Ergebnis ... immerhin 3+

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 26.11.2019, 08:00
4.

"Kunden bewerten Deutsche Bahn nur mit "befriedigend""

Kunden bewertden Deutsche Bahn besser als erwartet mit "befriedigend". Das "nur" klingt für mich irgendwie falsch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konraider 26.11.2019, 08:12
5. Bahnfahren rockt !

Spiegel ist ja bekannt für Bahn-Bashing, Man muß der DB zu Gute halten, daß sie bisher 3 unfähige CSU Verkehrsminister überlebt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_bauer 26.11.2019, 08:14
6. Selbst der halbe Preis wäre noch teuer

Nach Weihnachten bekommt man in den Supermärkten immer Lindt-Weihnachts-Schokolade für den halben Preis. Ich schaue mir die dann an und denke: „Selbst für den halben Preis ist die immer noch sauteuer!“ so geht es mir auch mit den Bahnpreisen. Selbst für die Hälfte wären die Preise immer noch zu teuer. Und das gilt auch für die angeblich so billigen Spartickets. Ich könnte mit der Familie für 150 Euro (Sparpreis!! Ohne Sitzplatzreservierung!) nach München und zurück fahren (jeweils etwa eine Stunde Fahrzeit). Mit dem Auto kostet es mich einen Bruchteil, ich habe meinen Sitzplatz reserviert, und wir können die Lieblingsmusik der Kinder hören. Und da meint jemand, die Spartickets wären „Schnäppchen“? Nein, selbst für 75 Euro wäre der Preis nur am Rande der Konkurrenzfähigkeit. Das einzige, was mich überhaupt die Bahn in Erwägung ziehen lässt, ist der Klimaschutz und dass ich schon erkenne, dass der Individualverkehr idiotisch ist. Wie wäre es damit: Benzinpreise verdoppeln und Bahnpreise gegenfinanziert halbieren. Da wäre ich dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirruddy 26.11.2019, 08:29
7. Lustig

Ich saß letzte Woche neben einem Geschäftsmann aus Neuseeland der voller Lob für die DB war. Tolle Technik und immer pünktlich meinte er. - So unterschiedlich kann die Wahrnemung sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans-Dampf 26.11.2019, 08:30
8.

Zitat von f_bauer
Das einzige, was mich überhaupt die Bahn in Erwägung ziehen lässt, ist der Klimaschutz und dass ich schon erkenne, dass der Individualverkehr idiotisch ist. Wie wäre es damit: Benzinpreise verdoppeln und Bahnpreise gegenfinanziert halbieren. Da wäre ich dabei.
Warum sollte sich die Bahn nicht einem fairen Wettbewerb stellen? Autofahrer haben nun auch schon jede Menge Abgaben zu tragen (hauptsächlich Steuern). Die Bahn hingegen wird subventioniert (mag juristisch nicht der korrekte Ausdruck sein), sonst wären die Ticketpreise noch höher.
Mich würde mal interessieren, wenn man die Bahn und das Auto in solch einem fairen Wettbewerb antreten lassen würde, was für den Endverbraucher preiswerter ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rst2010 26.11.2019, 08:34
9. befriedigend?!?

der verein ist unpünktlich, unzuverlässig, die anschlüsse klappen nur wenn man zum umsteigebahnhof mit dem auto fährt. und günstiger als auto ist die bahn nur bei montatskarte im abo. die normalpreise dagegen snd reine abschreckung.
der politik ist das egal, denn die hat ihre fahrdienste und flugbereitschaften. das verkehrsministerium fördert lieber konzerne, die in den letzten jahren unsummen verdient haben, statt das bundeseigentum bahn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10