Forum: Reise
Unfalltote bei Abstürzen: 2014 - ein schwarzes Jahr für die Luftfahrt
AFP

Von Flug MH 370 bis QZ 8501: Im Jahr 2014 sind fast tausend Menschen bei Flugzeugabstürzen ums Leben gekommen - vier Mal mehr als im Vorjahr.

Seite 1 von 5
crewmitglied27 06.01.2015, 10:37
1. Irgendwie auffällig:

Drei Malayische Maschinen als Totalverlust in einem Jahr, eine spurlos verschwunden, eine abgeschossen.
Die Ursachen für alle drei Abstürze bis heute nicht geklärt.
Keiner der Piloten hat einen Notruf abgesetzt.
Wo bleiben die Fragen der Journalisten? Wo bleiben die Nachforschungen? Will es etwa niemand so genau wissen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nutzer ohne Namen 06.01.2015, 10:39
2. Eurasia vs Europa

Bei der Zahl der Unfallopfer ragen Nordamerika und Eurasia (inklusive Russland) positiv heraus: Dort gab es 2014 keine Flugunfalltoten.

vs.

von Europa abgehängt. Die Region belegte mit insgesamt 300 Unfalltoten nun den vorletzten Platz,

was stimmt denn nun?

aufgrund der bekannten abstürze von kleinflugzeugen und mh 17 geh ich von letzterem aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kappy 06.01.2015, 10:39
3. Verrechnet?

Zitat: "Auf 4,1 Millionen Flüge, so die ASN-Analytiker, kommt ein tödlich verunglückter Passagier."
990 Tote bei 33 Mio. Flügen macht eigentlich 1 Toten auf jedem 33.333 Flug

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 06.01.2015, 11:00
4. Ist doch

Ist doch ganz normal, desdo billiger desdo anfälliger. Irgendwo muss doch gespart werden, wenn jeder für 50.-€ 1000 km fliegen will

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeze 06.01.2015, 11:12
5.

Zitat von idealist100
Ist doch ganz normal, desdo billiger desdo anfälliger. Irgendwo muss doch gespart werden, wenn jeder für 50.-€ 1000 km fliegen will
Ein Stammtischargument. Gespart wird schon lange und die Unfallzahlen gingen immer weiter zurück. ich glaube auch kaum, dass vornehmlich billige Fluglinien abgeschossen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeze 06.01.2015, 11:22
6. Fakten

Wieso wird mein Kommnentar, dass es sich bei MH17 und MH370 um identische Maschinen handelt (Boeing 777-200), die sich nur in ihrer Kennung unterscheiden (9M-MRD und 9M-MRO) nicht veröffentlicht? Das sind überall nachprüfbare Fakten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rsl1411 06.01.2015, 11:23
7.

Zitat von Kappy
Zitat: "Auf 4,1 Millionen Flüge, so die ASN-Analytiker, kommt ein tödlich verunglückter Passagier." 990 Tote bei 33 Mio. Flügen macht eigentlich 1 Toten auf jedem 33.333 Flug
Nein, nur unglücklich formuliert.
33 Mio (Flugzeug-)Flüge * 123 Passagiere (durchschnittlich) = 4,06 Milliarden (Passagier-)Flüge

Bei 990 Toten also ein Toter auf 4,1 Mio Flüge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
missbrauchtewähler 06.01.2015, 11:28
8. soso...

ihr habt den Kommentar also wieder herausgenommen, dass jeder Beweis für den Absturz von MH 370 fehlt. Für mich eigentlich wieder mal ein Beweis, dass Eure amerikanischen Führungsoffiziere diese Diskussion nicht wünschen. ts ts ts..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 06.01.2015, 11:31
9. normal

1000 Tote pro Jahr ist eigentlich die Normalität. Die letzten drei Jahre waren eine erfreuliche Ausnahme. Zum Glück sind wir weit weg von den 70ern, als 2500 Tote/Jahr keine Ausnahme waren. Fliegen ist immer noch das sicherste Transportmittel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5