Forum: Reise
Ungeplanter Stopp: Passagiere streiten über Sitzplatz - Flugzeug muss landen
AFP

An Bord einer United-Airlines-Maschine ist der Streit zweier Passagiere eskaliert. Dabei ging es um die Rückenlehne eines Sitzes. Die Crew griff zu drastischen Mitteln.

Seite 8 von 18
mcmercy 26.08.2014, 10:23
70.

Zitat von Tamaji
Denn solange die Airlines die Sitze verstellbar gestalten, muss der Hintermann akzeptieren, dass die Funktion auch genutzt wird.
Warum? Steht das so in den Beförderungsbedingungen? Solange man die Rückenlehne mit den Knien blockieren kann muss de Vorderman damit leben, dass diese Funktion genutzt wird. Wenn er liegen will kann er ja Business Class fliegen, merken sie was? Die Funktion kann genutzt werden, solange sie keinen behindert, sprich der hintere Sitz ist leer oder da sitz jemand kleines den es nicht stört, alles andere ist mehr als unhöflich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antonio.b 26.08.2014, 10:24
71. espaniol zeigt das Problem

Zitat von español
Was man so Alles lesen muss vom Erfahrenen Vielflieger. Wie wäre es einfach mit ein wenig Erziehung ALLER, anstatt "ich ramme mein Knie in den Vordersitz", Ich, Ich, Ich. Das Problem mit der Beinfreiheit hat der betroffene Passagier mit .....
Bei anderen das "ich, ich, ich" kritisieren und sich selbst als den besser erzogenen Menschen sehen.
Und bei genauem Hinsehen dann doch nur die typische Reaktion eines Egomanen: "Ich habe ... hinweisen müssen, dass er ... sollte...".

Da wird doch sofort klar, warum es immer wieder zu solchen Konflikten kommt. Vor allem mit Personen, deren Eigenwahrnehmung derart gestört ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katjanella 26.08.2014, 10:24
72.

Zitat von vincent1958
..kann man nur hoffen,dass Ihr "Hintermann"diese ausgefeilte Technik auch beherrscht!
lach. genau. Es sind zu erfahrungsgemäß 98,34 Prozent die männlichen Übergrößer (körperlich wie selbst gefühlt geistig...), die, noch vor dem Anlegen des Sicherheitsgurts, als allererstes mit Karacho ihre Rückenlehne nach hinten scheppern und IHREN Raum "markieren". Naja, Evolutionsproblem der Männchen. Solange sie nicht zwecks Gebietsfestlegung an meinen Sitz pinkeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 26.08.2014, 10:26
73.

Zitat von jupiter_jones
Wenn man den Sitz nach hinten kippt, passt sich der Tisch des passagiers, der hinter einem sitzt natuerlich automatisch an. Der mann kann theoretisch ohne probleme weiterarbeiten. Ausserdem finde ich es vermessen vom dem mann , die Funktion zu blockieren. Das ist noch dazu reinste schikane. Der Streit wurde eindeutig von ihm provoziert.
Der Tisch passt sich nur der Waagrechten an, er sinkt aber im Regelfall in der Höhe ab.

Dass der Streit von dem Mann ausgelöst wurde, steht außer Frage.

Außer Frage steht auch, dass die Reaktion der Crew, nämlich zu landen, völlig überzogen war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuxx_1980 26.08.2014, 10:26
74. Rücksicht

Ich nehme bei Flügen stets Rücksicht auf meinen Hintersitzer und klappe den Sitz NICHT zurück. Ich weiß, welche Beeinträchtigung ein zurückgeklappter Sitz ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
david_2010 26.08.2014, 10:28
75. Asozialer Passagier

Eigenmächtig irgendwelche Vorrichtungen im Flugzeug anzubringen und den Vordermann darin zu hindern, eine angenehme Sitzposition einzunehmen, ist wohl hochgradig asozial.

Ich stelle die Lehne immer zurück, da ich sonst enorme Rückenschmerzen bekomme. Es stört mich auch nicht, wenn mein Vordermann den Sitz zurückstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 26.08.2014, 10:28
76. Prollprobleme

"Ich will aber" - "Nein Du darfst nicht" - sind reine Holzklassen Hackereien. Business oder 1st buchen und schon man hat seine Ruhe und genügend Platz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ExigeCup260 26.08.2014, 10:30
77.

Bei einem United Airlines Flug in der Economy-Klasse wundert mich das nicht. Die Lufthansa sollte sich schämen, mit so einer Fluglinie in der Star Alliance zu kooperieren. Service = Null, Platzverhältnisse = 0 und das bei Langstrekcenflügen von mehr als 5h!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linebacker1962 26.08.2014, 10:34
78. Meine Ruhe

Zitat von alterkaufmann
Sie verwechseln wohl die Tatsachen. Unsozial verhält sich der Vordermann, der auf Kosten Anderer seine Sitzfreiheit vergrößern will.
Ja, Sie haben Recht - und ich meine Ruhe :-) Denken Sie aber nicht, dass jeder Ihr Knie oder Ihre dämliche Bemerkung mit dem Liegen auf der Tragfläche einfach so hinnimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
david_2010 26.08.2014, 10:37
79. @crunchy_frog: Falsch, das ist IHR Problem

Ich kann nicht stundenlang gerade sitzen, das geht mir enorm auf den Rücken. Ich bin übrigens selbst 1,90 groß und es stört mich gar nicht, wenn der Vordermann die Lehne zurückstellt. Wenn Sie sich beengt fühlen, dann fliegen SIE doch Business Class.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 18