Forum: Reise
Unpünktlichkeit bei der Bahn: Fast jeder dritte Zug ist verspätet
DPA

Die Bahn hat ein Pünktlichkeitsproblem. Einer Statistik des Unternehmens zufolge häufen sich seit Jahresbeginn die Verspätungen. Der Konzern spricht von einem "unseligen Mix aus Störfaktoren".

Seite 10 von 11
erst nachdenken 12.10.2015, 11:25
90.

Zu 71% pünktlich - übersetzt aus dem Bahnsprech bedeutet das eben, dass stolze 29% - also fast ein Drittel - aller Züge mehr als 6 Minuten zu spät kommen. Das hat schon was von Entwicklungsland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidschnucke 12.10.2015, 12:22
91. 10 Jahre mit der Bahn

von Köln nach Düsseldorf zur Arbeit. Wenn ich für jede Minute Verspätung 10 Cent bekäme, wäre der Geldberg so hoch, dass er mir die Sicht versperrte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austenjane1776 12.10.2015, 12:40
92. Alter ist doch kein Grund..

Zitat von transsib_reisen
In obigen vom Tarifgefuege sehr unterschiedlichen Staaten betraegt die Puenktlichkeitsrate jeweils ueber 97%. Im Detail: http://www.sbb.ch fuer die Schweiz und http://www.transsibirischeeisenbahn.me fuer Russland. Wieso denn nicht Bahnmanager aus diesen Laendern einstellen, die dann fuer Puenktlichkeit zu sorgen haben? Darueber hinaus sollte endlich eine Bahn Card 100 1. Klasse fuer die Altersgruppe +60 eingefuehrt werden - gibt es ueberall massive Verguenstigungen, nur in Dland nicht!
Alter ist doch kein Grund..
den Leuten Geld zu schenken.
Eine Diskriminierung aufgrund des Alters ist verboten.

Die KLeinrentner/innen können das eh nicht zahlen.

Und die wohlhabenden "Silberlöckchen" können ruhig mal zahlen, wenn die anderen schon die arbeit machen.

Auch bei den Alten ist gnadenlos 2-Klassen-Gesellschaft:
Die einen freuen sich, wenn sie den Bus zahlen können.
Die anderen fahren im fetten SUV als "Scheintote" herum zum Spaß und wollen alles billiger - weil Alte früher mal wenig Geld hatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AndreasBL 12.10.2015, 12:40
93. Auch in der Schweiz wird gejammert

Also in der Schweiz wird über die SBB auch ständig gejammert, stets mit dem Hinweis, seit man jemanden von der Deutschen Bahn geholt habe, werde alles schlechter. Aber eigentlich badet er aus, was die Vorgänger versäumt haben. Die haben nämlich zu wenig in die Instandhaltung des Schienennetzes investiert und den Augenmerk eher auf Prestigeobjekte gelegt. Die Politiker waren da aber ebenso schuld dran, weil man nun mal mit Milliarden für einen neuen Tunnel mehr Aufmerksamkeit erregt als mit Milliarden für die Instandhaltung. Dabei ist es logisch, dass ein immer dichter befahrenes Netz sich auch stärker abnützt. In Deutschland allerdings hat man mit Blick auf den Börsengang der Bahn - ja, der sollte ja mal auf Teufel komm raus durchgepeitscht werden - die Bahn regelrecht kaputtgespart, so dass praktisch nirgends mehr Reserven existieren, weder in der Infrastruktur noch beim Rollmaterial noch beim Personal.

Dass deutsche Lokführer unfreundlich seien, kann ich so nicht bestätigen. Es gibt auch unter ihnen Miesepeter wie in jedem anderen Berufszweig auch. Aber wahrscheinlich ist da jemandem der Zug vor der Nase weggefahren. Nur da beisst sich dann die angebliche Freundlichkeit mit der Pünktlichkeitsvorgabe.

Und der Kommentar eines Lesers, dass in Japan Lokführer schon bei 2 Minuten Verspätung zur Nachschulung antreten dürfen, ist so pauschal formuliert einfach nur falsch. Denn ein Lokführer darf nun mal nur fahren, wenn die Signale ihm die Fahrt erlauben. Und wenn sie auf Halt stehen, dann ist es nicht die Schuld des Lokführers, wenn der Zug Verspätung hat. Das ist auch in Japan so. Und nur, weil die Züge dort auf die Sekunde pünktlich sind, will ich dort nicht leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austenjane1776 12.10.2015, 12:42
94. Familien sind was anderes

Zitat von Plasmabruzzler
Das wäre ja dann eine Diskriminierung gegenüber jüngeren Menschen. Bedenklich ist aber, warum Kinder bei Transporten einen niedrigeren Preis bezahlen müssen. Schließlich brauchen sie auch denselben Sitzplatz wie ein Erwachsener. Diskriminierung eben.
Familien mit Kindern sind nach GG aus gutem Grund geschützt.
Da kann es Sinn machen, Kinder preiswerter zu befördern.
Die müssen mal unsere Rente verdienen...

PS
Soll man dann auch Schwerbehinderte (brauchen zumTeil auch noch Begleitpersonen) voll zahlen lassen?
Gleiche Logik.
PPS
ÖPNV abschaffen. Koste nur Geld. Wer fahren will, soll zahlen. Der Rest läuft? Was früher auch mal so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austenjane1776 12.10.2015, 12:46
95. Nur aus Neugier...

Zitat von heidschnucke
von Köln nach Düsseldorf zur Arbeit. Wenn ich für jede Minute Verspätung 10 Cent bekäme, wäre der Geldberg so hoch, dass er mir die Sicht versperrte.
Sind Sie Masochist?
Waren die Alternative nichts für Sie?
- Umzug
- anderer Job
- Auto usw?
PS
Natürlich ist gerade das Netz in NRW seit Jahren nicht erweitert worden und statt dessen wird in der Mitte von Nirgendwo fleißig gebaut.
"Schnellstrecke" Berlin-München mit der Untertunnelung des Thüriger Waldes - für 1 Zugpaar pro stunde.
Es lebe die Betonmafia.
AAAARGHH....
Bin im Moment froh, einigermaßen normal mit dem Auto fahren zu können.
Für Bahn usw hätte ich im Moment keine Nerven übrig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerrKeule 12.10.2015, 12:54
96. Schweiz?

Wie hier alle die Schweiz und deren Pünktlichkeit feiern. Dort haben die Regional- und IC-Bahnen auch Verspätungen und das auch regelmäßig.
Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Bahn massive Probleme hat. Ich fahre regelmäßig nach Basel. Morgens kommt der Zug immer pünktlich. Fährt man nachmittags/abends verpasst man fast immer seinen Anschlusszug. Und dann werden es aus 3h schnell 4h.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metastabil 12.10.2015, 13:08
97.

Zitat von polskabob
im Nahverkehr steigen wieder Bahnpreise wieder. und die Züge kommen wie immer meist zu spät. das muss sich ändern und nicht immer jedes jahr die Preise erhöhen
Die DB hat auf die Preise im Nahverkehr nur geringen Einfluss, da der Großteil des Nahverkehrs innerhalb von Verkehrsverbunden abgewickelt wird, und die DB nur eigene Nahverkehrsfahrscheine verkaufen darf, wenn es keinen Verbundtarif für die Fahrtstrecke gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaygeebee 12.10.2015, 13:24
98.

Ich traue mich schon bestimmte Verbindungen nicht mehr zu nehmen, welche nur eine Umsteigezeit von 5-10 Minuten haben, da ich diese mit Sicherheit nicht bekommen werde. Keine Ahnung wie oft ich schon in Köln Hbf stand und irgendwie eine Weiterfahrt organisieren musste, weil mein RE mit 30 Minuten Verspätung angekommen und der ICE schon längst abgefahren war. Dazu noch völlig überfüllte und unbequeme Züge (wer auch immer den zweistöckigen RE entworfen hat sollte man mit Betonschuhen in den Rhein werfen) und es wird immer deutlicher, dass Busfahren doch angenehmer ist. Die stehen auch mal im Stau, sind aber günstiger, haben gratis WLAN, sind oft sehr modern und man kann sich oft sogar Kaffee machen (wenn man an die Kapseln denkt). Der Nahverkehr ist eine einzige Katastrophe und selbst der Fernverkehr lässt nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metastabil 12.10.2015, 14:09
99.

Zitat von Kaygeebee
Ich traue mich schon bestimmte Verbindungen nicht mehr zu nehmen, welche nur eine Umsteigezeit von 5-10 Minuten haben, da ich diese mit Sicherheit nicht bekommen werde. Keine Ahnung wie oft ich schon in Köln Hbf stand und irgendwie eine Weiterfahrt organisieren musste, weil mein RE mit 30 Minuten Verspätung angekommen und der ICE schon längst abgefahren war. Dazu noch völlig überfüllte und unbequeme Züge (wer auch immer den zweistöckigen RE entworfen hat sollte man mit Betonschuhen in den Rhein werfen) und es wird immer deutlicher, dass Busfahren doch angenehmer ist. Die stehen auch mal im Stau, sind aber günstiger, haben gratis WLAN, sind oft sehr modern und man kann sich oft sogar Kaffee machen (wenn man an die Kapseln denkt). Der Nahverkehr ist eine einzige Katastrophe und selbst der Fernverkehr lässt nach.
Zugbindung gibt es generell nur bei Fernverkehrszügen, sie können also durchaus auch einen früheren RE nehmen, um den Anschluss in Köln nicht zu verpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 11