Forum: Reise
Unruhen im Landesinneren: Auswärtiges Amt rät von Ägypten-Reisen ab

Das Auswärtige Amt hat seinen Sicherheitshinweis für Ägypten verschärft, rät vor allem von Reisen nach Kairo ab. In den Tourismuszentren am Roten Meer ist die Lage ruhig - die Reiseveranstalter bieten*dennoch kostenlose Umbuchungen für Ägypten-Urlauber an.

Seite 1 von 3
gh_tweets 31.01.2011, 10:15
1. aber keine "Reisewarnung"

Das Auswärtige Amt kann sich aber nicht zu einer echten Reisewarnung durchringen. So bleibt der Kunde auf die freiwilligen Angebote einiger Reiseveranstalter angewiesen. Westerwelle steht sicher unter Druck von Lufthansa und Co. und traut sich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pepito_Sbazzagutti 31.01.2011, 10:16
2. Hier könnte Ihre Werbung stehen

"Das Auswärtige Amt hat seinen Sicherheitshinweis für Ägypten verschärft, rät vor allem von Reisen nach Kairo ab."
Ach, wenn wir das Auswärtige Amt nicht hätten. Angehende Touristen wären von allein nie darauf gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannovernews 31.01.2011, 10:17
3. Das ist irgendwie der Oberhammer, oder etwa nicht?

Letztens wird noch so getan, als seien Reisen nach Ägypten bis auf einige Bereiche relativ ungefährlich und es wird alles runtergespielt und es gab keine allgemeine Reisewarnung, http://www.finanznews-123.de/kann-ic...sversicherung/ und jetzt plötzlich ist alles anders. Wachen wir etwa langsam auf im Auswärtigen Amt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mattheo1707 31.01.2011, 10:20
4. Link einfügen!

Bitte doch in Fällen, wo es um den präzisen Wortlaut einer zitierten Quelle geht, den Weblink dorthin in den Artikel einfügen - hier also zu den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes in Sachen Ägypten. Dies gilt vor allem deshalb, weil gerade bei SPIEGEL-Artikeln nicht immer genau zwischen Sachinformation und redaktioneller Meinung unterschieden werden kann.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/La...icherheit.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürgerin_klein 31.01.2011, 10:23
5. ... naja, wenn der Herr Außenminister

erst vor ein paar Tagen von seinem Urlaub am Roten Meer zurückgekehrt ist, sind die guten Erinnerungen an schöne Ferientage noch so präsent, dass man seinen guten Freunden dort nicht nach ein paar Demonstrationen schon das Geschäft vermiesen möchte. Da unterbleibt halt mal eine echte Reisewarnung vor der Hand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sackpfeife 31.01.2011, 10:43
6. ...

Zitat von Pepito_Sbazzagutti
"Das Auswärtige Amt hat seinen Sicherheitshinweis für Ägypten verschärft, rät vor allem von Reisen nach Kairo ab." Ach, wenn wir das Auswärtige Amt nicht hätten. Angehende Touristen wären von allein nie darauf gekommen.
Was soll denn dieser blöde Kommentar? Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes haben auch juristische Konsequenzen (Kunden können Reisen kostenlos stornieren), daher müssen diese mit Bedacht erfolgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RogerT 31.01.2011, 10:44
7. In den Hotels und Resorts ist noch alles ruhig...

In Hurghada gab es in den letzten Tagen bereits Plünderungen; die Leute bauen eine Bürgerwehr auf, um sich davor zu schützen.
Ok, sind Kriminelle, die aus den Gefängnissen entlassen wurden, um das System zu schwächen - Mubarak lässt die dann aufwendig wieder einbuchten und sich als Sieger feiern - aber den Touristen kann es egal sein, woher die Gewalt kommt... Fakt ist, sie ist auch schon dort angekommen.

In den Hotels und Resorts ist noch alles ruhig, aber wie lange noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
backtoblack 31.01.2011, 11:13
8. Ägyptenreise

Nun, die Revolte in Ägypten ist doch für den Durchschnittsurlauber sehr lehrreich. War er bis dato noch der Meinung, Ägypten würde nur aus Stränden, dem Nil und den Pyramiden bestehen kann er jetzt in Gesprächen mit dem Hotelpersonal, dem Andenkenhändler und dem vielzitierten Mann auf der Straße Einiges über Unterentwicklung, Polizeiwillkür, Folter und die Bigotterie der Europäer erfahren.

Das setzt natürlich Englischkenntnisse und Neugier voraus. So lassen sich die restlichen Urlaubstage durchaus nutzbringend gestalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtstyle 31.01.2011, 11:20
9. breaking news

Zitat von sysop
Das Auswärtige Amt hat seinen Sicherheitshinweis für Ägypten verschärft, rät vor allem von Reisen nach Kairo ab.
Danke fuer die breaking news. Hab gerade ein Bookmark auf die Web Site des Auswärtigen Amts gesetzt fuer meine zukuenftigen Urlaubsplanungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3