Forum: Reise
Urlaubsfrust: "Von Deutschen kommen die lächerlichsten Beschwerden"

Wer sucht, der findet: Viele Urlauber nutzen kostbare Ferienzeit dazu, nach Mängeln und kleinen Schäden im Hotel zu fahnden - um nachher eine Preisminderung einzufordern. Im Interview erklärt Tourismus-Profi Karl Born, was die deutsche Meckerkultur so einzigartig macht.

Seite 2 von 41
Pepito_Sbazzagutti 29.07.2011, 07:45
10. ....

"Viele Urlauber nutzen kostbare Ferienzeit dazu, nach Mängeln und kleinen Schäden im Hotel zu fahnden...."

Zeitgenossen jeglicher Couleur haben doch immer wieder die etwas provokant vorgetragene Frage gestellt: "Was ist Deutsch?"
Ich denke, das von mir - siehe oben - Zitierte reicht vorerst zur Erklärung :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sappelkopp 29.07.2011, 07:46
11. Grins...

...genau meine Erfahrung. Wer sich beim Open Air Konzert über Regen beschwert und sein Geld zurückhaben will, ist entweder bescheuert oder Deutscher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiutare 29.07.2011, 07:48
12. Spießbürger's Urlaub

Zuhause verbissen den niedrigsten Preis suchen und ein Vier-Sterne-Hotel all inclusiv für 199 Euro buchen. Und im Urlaub dann jede Kakerlake zählen: Manche Leute haben schon eine erbärmliche Auffassung vom Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
URicken 29.07.2011, 07:54
13. ■Bitte geben Sie einen Titel für den Beitrag an!

Nun ja - letztendlich findet sich diese Art von Touristen ja auch hier im Forum wieder.
Es gibt doch eigentlich hier kein Thema, bei dem die "Berufsnörgler" nicht irgendwas zu meckern haben...

Das Forum des Spiegel als Spiegel der Gesellschaft! hahahaha...

SCNR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blackhole 29.07.2011, 07:59
14. Tui

Die Beschwerdementalität kommt sicherlich ursächlich von dem Geschäftsgebaren der Tui selbst. Nach meiner letzten Reise war mein persönliches Fazit, dass die Tui mich nach im Großen und Ganzen und in mehreren Kleinigkeiten nach Strich und Faden verarscht hat. Das macht besonders Spaß, da es sich um den Jahresurlaub gehandelt hat. Jetzt hier rum heulen über die Beschwerdementatlität der Deutschen emfpinde ich als puren Hohn. LMAA Tui.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MDen 29.07.2011, 08:00
15. Deutscher Extremismus

Mit der "Geiz ist geil"-Mentalität überall noch was rausholen, auf das man ja ein Recht hat, wobei einem Freundlichkeit nur als Schwäche ausgelegt werden kann.

Allerdings wird einem in Deutschlands Servicewüste die gute Laune auch schon mal abtrainiert:

Immer öfter kennen Supermarktmitarbeiter nicht mal mehr die Wochenangebote, können Bankmitarbeiter (Das sind doch keine Bankkaufleute mehr, oder?!) den Computer nicht bedienen oder die Bildschirmangaben richtig lesen, und in einer großen schwedischen Möbelhauskette kennt keiner das Tagesangebot im der eigenen Filiale im Internet und kann das auch nicht eben mal überprüfen.

Und wenn sowas schon in D. nicht mehr funktioniert, dann muss man doch draußen in der Welt mit dem schlimmsten rechnen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaiwa 29.07.2011, 08:12
16. Ich wünscht es wäre ein Scherz

Die deutsche Beschwer- und Besserwisserkultur ist unerträglich. Dazu kommt dieser typisch deutsche Schwachsinn im Urlaub den andere sich nie trauen würden:
Liegen mit Handtüchern "reservieren" und sich dann aufregen wenn jemand hingeht und das Handtuch einfach runter nimmt und ins Eck schmeisst (genau so gehört es sich), an Bars drängeln und sich beschweren, dass es zu lange dauert und dann nicht einmal Trinkgeld geben (oder in umgekehrter Reihenfolge), sich permanent über Urlauber anderer Nationalitäten beschweren, uvm.
Und natürlich die Leute die die Einheimischen über alles belehren wollen (USA, Österreich, Italien, Griechenland, Mallorca und jetzt Japan) und tatsächlich mit Kamera und Checkliste förmlich darauf warten "Mängel" zu finden um Geld zurück zu fordern.

Ich hab die letzten 10 Jahre großteils mit wenigen Ausnahmen beruflich im Ausland verbracht und es ist unglaublich wie oft man sich für Landsleute fremdschämen muss. Da wird man von Leuten in Asien tatsächlich dutzende Male im Jahr angesprochen, ob man wirklich Deutscher wäre, weil sie davon überzeugt waren, dass alle Leute aus D unhöflich und streitsüchtig wären.

Ich hab das sicher hunderte Male erlebt, dass Leuten im Hotel die absurdesten Dinge nicht passen (nicht genug in der Minibar, Bettdecke nicht glatt genug, etwas gestohlen bekommen, oder gar Taxi in der jeweiligen Stadt zu teuer) und sie dann einfach völlig wahrlos die nächstbeste Person vom Personal anschreien.
So viele Leute lassen jeden Anstand und jede Resthöflichkeit daheim (auch für Business-Aufenthalte) und glauben weil sie dafür bezahlen muss jeder springen, egal wie sie sich benehmen.

PS: Ein Kollege hat mitbekommen wie sich eine alte Touristengruppe - in Singapur glaub ich, nicht sicher - schon am Flughafen direkt so aufgeführt hat. Sie wurden direkt wieder des Landes verwiesen :D (Flugkosten, Hotel, ect. haben sie natürlich nicht zurück bekommen denke ich)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mirko D. Walter 29.07.2011, 08:15
17. re

Der deutsche ist doch auch zuhause schon Weltmeister im Motzen. Man fahre Auto, fahre Bahn, gehe durch eine Passage... überall und ständig wird gemeckert, gemosert und beschwert.

Auch im Urlaub habe ich das schon erlebt. Lege mich an den Pool und schon schwallt mich ein Liegenachbar an wie schlecht doch alles sei und überhaupt. Damit vermiest er auch MIR den Urlaub - vor allem, weil das einfach nur Blödsinn war. Spanische Strandhotels sind nun mal keine 6-Sterne-Deluxe-Buden.

Aber die Schweizer machen es noch unsympathischer. Krankheiten vorschieben, bäh. Ist ja vergleichbar mit den/manchen jungen (Single-)Müttern, die ständig Ihre Kinder vorschieben, wenn eine Ausrede gebraucht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 29.07.2011, 08:19
18. Komisch...

...erst informieren die Medien in den letzten Jahren(auch SPON) über die Möglichkeiten sich gegen Urlaubsärger zu wehren und Geld zurückzufordern...dazu gibts ja zwischenzeitlich sogar TV-Doku-Soaps und dann wird der "Beschwerde-Hunger" der Urlauber wieder kritisiert...so hält man ein Thema am Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 29.07.2011, 08:19
19. Schon mal mit Engländern zu tun gehabt?

Die sind oft deutlich "creativer" was mängel angeht. Besonders wenn man jedlichen Verstand dabei ignoriert.

Und nicht zu vergessen, der Russe wird auch immer anspruchsvoller.

Schlimmer aber finde ich durchweg: Es ist bekannt wo es Mängel gibt, große Veranstalter wie die TUI sollten doch in der Lage sein bei bekannten Mängeln hinsichtlich Sauberkeit, Service etc. auf die lokalen Hotels einzuwirken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 41