Forum: Reise
US-Kontrollstatistik: Diese Waffen wollten Passagiere mit ins Flugzeug nehmen
TSA

Handgranaten, Wurfsterne, ein Kanonenrohr: In ihrem Jahresbericht dokumentiert die US-Behörde für Flugsicherheit, was Passagiere mit auf Reisen nehmen wollten. Wir zeigen die skurrilen Funde.

Seite 1 von 5
koenigludwigiivonbayern 24.01.2015, 12:32
1. Dr. Seltsam oder die Bombe in meinem Koffer

Von der täuschend echten 1:1 Kopie einer Zeitzünderbombe, die die Homeland Security in Miami einem Mathematikprofessor in den Koffer geschmuggelt hatte, um die eigenen Sicherheitssysteme zu testen, aber leider vergessen hatte, sie wieder zu entnehmen, befinden sich vermutlich keine Bilder in der Sammlung. Der Professor fiel, trotzdem es sich nur um eine professionelle Attrappe handelte, doch noch aus allen Wolken - nach der Landung in Amsterdam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 24.01.2015, 12:33
2. NRA und Gefolge

versuchen stets den eindruck zu erwecken, als seien die (legalen) Waffenbesitzer verantwortungsvolle Leute, die lediglich ihre von der Verfassung garantierten Rechte wahrnaehmen.

Doch wenn man sieht, was diese Leute angeblich unwissend mit an bord nehmen wollen, dann bleibt von Verantwortungsbewusstsein nicht viel uebrig.

Dieses "Verantwortungsbewusstsein" zeigt sich immer wieder, wenn es zu einem "Unfall" kommt.

Wer so schampig mit Waffen umgeht, der nimmt in Kauf, dass Menschen zu Schaden kommen, sollte daher nicht nur mit einer empfindlichen Strafe sondern eventuell auch mit Haft bestraft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klarafall 24.01.2015, 12:38
3. was geht die TSA an, was ich im aufgegebenen Koffer habe?

So lange es nichts ist, das ohne mein Zutun gefährlich werden kann, geht es die TSA doch nichts an, was ich in einem AUFGEGEBENEN Koffer transportiere! Wurfsterne, Messer, selbst zerlegte Waffen - so lange der Besitz nicht als solcher strafbar ist, sollte auch der Transport erlaubt sein (natürlich nicht im Handgepäck!). Von einem Wurfstern oder Messer im AUFGEGEBENEN Koffer geht keine Gefahr für den Flugverkehr aus - und nur das hat die TSA zu kontrollieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 24.01.2015, 12:40
4. Kein Problem.

Schußwaffenbesitz ist in den USA legal, in vielen Staaten darf man sogar offen mit einer Pistole rumlaufen. Warum sollte man unbewaffnet in ein Flugzeug einsteigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medwediza 24.01.2015, 12:45
5. Apropos Frankfurter Flughafen

Mir wurde der kleine Leatherman weggenommen, weil die knapp 3 cm lange Klinge gefährlich sei. Zwei hübschen Damen hinter mir wurde das Schweizer Taschenmesser jedoch gelassen, obwohl dessen Klinge bedeutend länger ist.

Der Sicherheitsbeamte äußerte sich noch begeistert über meinen kleinen Leatherman und bedauerte, ihn mir wegnehmen zu müssen. Aber "Vorschrift sei Vorschrift". Ich sagte ihm, er könne das Messerchen ja behalten. Worauf er mir sagte, sie dürften nichts behalten, sondern müssten alles wegwerfen - und schmiss den Leatherman demonstrativ in eine Tonne. Als ich zurückblickte, wühlte er ungehemmt in der Tonne. Und sein Kollege half ihm dabei...

Soviel zur Security im Frankfurter Flughafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die_bittere_wahrheit 24.01.2015, 12:47
6.

Hier bleibt die Frage ob das alles im Handgepaeck oder auch aus aufgegebenen Gepaeckstuecken ist?!

Ich transportiere mein Tauchermesser und Taschenmesser auch in normalen Gepaeckstuecken ohne die gesondert zu deklarieren.

Es ist bei US Inlandsfluegen unter beachtung gewisser Regeln ohne Probleme moeglich eine Schusswaffe mitzufuehren.

EIN festes case mit TSA lock pro Waffe; keine Munition und Sprengstoffe,
im Idealfall zwei Wochen vorher bei der Airline angemeldet und alles laeuft ohne Probleme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 24.01.2015, 13:07
7.

Zwar gibt es auch Vorschriften, die eingehalten werden muessen, wenn das GEpaeck aufgegeben wird, in der Regel handelt es aber um im Handgepaeck gefundene Waffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qupie222 24.01.2015, 13:29
8. Oh,

Giftgas stellen die aber noch nicht selbst her?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 24.01.2015, 13:35
9.

Welche Gefahr geht von einem Kanonenrohr allein aus ?
Ok , es kann auf die Füße fallen....
Es lebe die Antieaffenhysterie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5