Forum: Reise
Vandalismus: Bahnstrecke von Deutschland nach Belgien unterbrochen
picture alliance/ dpa

Seit den frühen Morgenstunden fahren keine Züge mehr zwischen Lüttich und dem deutschen Grenzgebiet. Auch der Thalys verkehrt nicht. Grund: ein folgenreicher Diebstahl.

Seite 1 von 2
metastabil 30.10.2018, 11:25
1.

Der Anreißer und der Artikeltext passen nicht ganz zusammen: während im Anreißer von einem "folgenreichen Diebstahl" gesprochen wird, berichtet der Text, dass der Diebstahl gescheitert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhea 30.10.2018, 11:48
2. So what?

Zitat von metastabil
Der Anreißer und der Artikeltext passen nicht ganz zusammen: während im Anreißer von einem "folgenreichen Diebstahl" gesprochen wird, berichtet der Text, dass der Diebstahl gescheitert ist.
Der versuchte Diebstahl, der scheiterte, hat dennoch die Folgen, dass kein Zug zwischen Belgien und D-land verkehrt.

Was genau ist jetzt falsch daran?
bestenfalls dass das Wort 'versucht' oder 'gescheitert' fehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hle 30.10.2018, 12:09
3. Vielleicht sollte man sich das doch nochmal überlegen ...

... mit der Idee, die Kabeltrassen der Deutschen Bahn für den Glasfaserausbau zu nutzen zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 30.10.2018, 12:11
4. Schaden

Wenn man jemandem 10 Euro klaut, entspricht dessen Schaden dem eigenen Ertrag. Aber bei vielen Verbrechen ist der Schaden um ein Zigfaches höher als die paar Scheine für ein bisschen Kabel, das ist wirklich dumm und asozial.

Und die Täter halten ihren Ertrag auch noch für "verdient", weil sie schließlich Mühe hatten und ein Risiko eingingen. Da kann man nur jedesmal froh sein, wenn es wie in diesem Falle keinen Ertrag gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthmax 30.10.2018, 12:33
5. Buntmetall

der Diebstahl von Kabel auf Zugstrecken ist nicht neu, bei Gleichstromantrieben wird dieser auch nicht sofort entdeckt. Die Isolierung wird abgebrannt ( Umweltschädlich hoch drei, Dioxingefahr ) und das Kupfer verkauft, das ist ein Grund für den Einsatz von Alukabeln, bei schlechteren Widerstandswerten.Die Diebesbanden sind in der Regel bekannt und wenn man dem Geruch folgt, findet man die Kabelreste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
metastabil 30.10.2018, 13:08
6.

Zitat von jhea
Der versuchte Diebstahl, der scheiterte, hat dennoch die Folgen, dass kein Zug zwischen Belgien und D-land verkehrt. Was genau ist jetzt falsch daran? bestenfalls dass das Wort 'versucht' oder 'gescheitert' fehlt.
Genau das ist ja auch der Fehler. "Ein folgenreicher Diebstahl" impliziert, dass der Diebstahl tatsächlich erfolgreich durchgeführt wurde. In diesem Falle gelang es den Tätern aber nicht, den Diebstahl zu vollenden - korrekt wäre es also, im Anreißer von einem folgenreichen Diebstahlsversuch zu sprechen.
Das ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber in den Zeiten, in denen Medien gern mal die Verbreitung von Fake News vorgeworfen werden, sollte auch auf solche Kleinigkeiten geachtet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themasterofdesaster 30.10.2018, 13:37
7. Alukabel verlegen....

Einfach den doppelten Querschnitt Alukabel verlegen, fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sh.stefan.heitmann 30.10.2018, 13:38
8.

Zitat von jhea
Der versuchte Diebstahl, der scheiterte, hat dennoch die Folgen, dass kein Zug zwischen Belgien und D-land verkehrt. Was genau ist jetzt falsch daran? bestenfalls dass das Wort 'versucht' oder 'gescheitert' fehlt.
So what? Es gab keinen Diebstahl und somit ist der Satz ohne den Zusatz "versuchter" oder "gescheiteter" Falsch.

Was gibt es daran denn nicht zu verstehen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herm16 30.10.2018, 13:55
9. irgendwo

sind wir total verpeilt! Da wird ein Schaden angerichtet und einige Foristen versteigen sich in Wortglauberei. Frage, wer zahlt den Schaden,? doch wir, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2