Forum: Reise
Versenkte Boeing 747 vor Bahrain: Abtauchen statt abheben
Dive Bahrain

Taucher, aufgepasst! Es gibt einen neuen Ort für die Bucket List: Vor der Küste von Bahrain entsteht derzeit ein riesiger Unterwasserthemenpark. Die Hauptattraktion ist ein versenktes Flugzeug.

Seite 3 von 3
merlin917 18.09.2019, 16:47
20. Das Titelbild ist ja sowas von Fake

Schlechter Photoshoppen geht kaum --- und wenn dann noch inhaltliche Fehler dazukommen … aua.
Ein schneller vergleich der Bilder von der Versenkung zeigt, dass das eine 747-200 oder -300 war (kurzes Oberdeck), auf dem Titelbild taucht dann eine 747-400 (langes Oberdeck) mit abweichender Beschriftung, die dann auch noch übersteht, auf. Und offensichtlich kann die zwar nicht mehr fliegen, aber schwimmen, denn auf den willkürlich reinkopierten Ständern liegt sie auch nicht auf. Liebe Leute ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Violator 18.09.2019, 19:59
21. Es hat auch Vorteile

Man erschafft neue Lebensräume für allerlei Getier. Es entlastet hoffentlich die natürlichen Riffe. Meiner Meinung nach sollte das sogar forciert werden. Tauchverbote an natürlichen Riffen, dafür mehr solcher Kunstriffe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans_hamburg 19.09.2019, 08:14
22. Eine gute Sache - die Menschen bleiben unter sich

Je mehr die Menschen durch ihre eigenen Unterwasserparks tauchen, desto weniger stören sie die Korallen. Weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smsderfflinger 19.09.2019, 13:21
23.

Zitat von doctorabe
Denkt da irgendjemand an die Folgen für die Umwelt?
Sie werden staunen: Diese künstlichen Unterwasserriffe werden vor ihrer Versenkung penibel gereinigt. Die einzigen Folgen für die Umwelt bestehen in der Besiedlung dieser Stahlgerippe durch Muscheln etc und der damit verbundenen Bildung eines künstlichen Riffs.
Wie durch Tauchfahrten zu WW 1 und WW 2 und anderen Wracks (Titanic, Andrea Doria etc. ) weiss, besiedeln die Meerestiere auch untergegangene Schiffe, die nicht nur nicht penibel gereinigt wurden, sondern auch solche, die mit Mengen umweltfeindlichen Stoffen beladen die Fahrt in die Tiefe antraten (torpedierte Öltanker).
Ja, im Gegensatz zu denen denkt man an mögliche Folgen für die Umwelt...
D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3