Forum: Reise
Von Rom bis Brindisi auf der Via Appia: Italiens vergessener Pilgerweg
Alessandro Scillitani/ Folio Verlag

Viel bedeutender als der Jakobsweg war einst die Via Appia im Süden Italiens. Heute ist sie verschüttet, versumpft, überwuchert. Der Schriftsteller Paolo Rumiz will sie als Wanderweg wiederbeleben.

naklar261 31.05.2019, 05:33
1. Unentschlossen

Ich bin hier nicht so sicher ob ich die Aktion so toll finde oder nicht...sollten diese Strecke jedoch mehr als, sagen wir mal 1000 Leute im Jahr verwenden wollen müsste es schon einen gewissen Ausbau geben. Für die Anwohner ist es sicher nicht so toll wenn da massenhaft Leute die Felder zertrampeln, plötzlich mitten auf der Straße auftauchen oder sogar auf den Schienen rumlaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 31.05.2019, 11:23
2.

"Viel bedeutender als der Jakobsweg war einst die Via Appia im Süden Italiens."

Viel bedeutender als Personenkraftwagen waren einst die Pferdekutschen...

Das "einst" ist der Knackpunkt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bafibo 31.05.2019, 16:04
3. Wieso Pilgerweg?

Das war eine stinknormale Militär- und Handelsstraße. Und als der Unterhalt zu teuer wurde, wurde sie eben aufgegeben. Allerdings wurde vergessen zu erwähnen, daß es inwischen eine Via Appia Nuova mit plus-minus parallelem Trassenverlauf gibt. Anderen Römerstraßen ging es "besser", die Via Aurelia z.Bsp. existiert immer noch, allerdings nur für Autos und lebensmüde Radfahrer (ein Teil des Giro d'Italia läuft darüber).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spaceagency 31.05.2019, 16:14
4. bafibo - alle gibts

die ehem. römischen Strassen sind mehr oder weniger das Staatsstrassen Netz Italiens. Wie die Aurelia, so die Emilia, die schnurgerade von Rimini die ganze Emilia Romagna durchquert, längs dem Appennin......die Flaminia...Salaria...etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Garda 31.05.2019, 18:11
5. Ach was!

Zitat von naklar261
Ich bin hier nicht so sicher ob ich die Aktion so toll finde oder nicht...sollten diese Strecke jedoch mehr als, sagen wir mal 1000 Leute im Jahr verwenden wollen müsste es schon einen gewissen Ausbau geben. Für die Anwohner ist es sicher nicht so toll wenn da massenhaft Leute die Felder zertrampeln, plötzlich mitten auf der Straße auftauchen oder sogar auf den Schienen rumlaufen.
Gute Idee! Überlaufen ist in Europa nur ein einziger Wanderweg, nämlich der Jakobsweg. Selber schuld, wer sich das antut. Machen Sie doch den Franziskusweg (Florenz-Rom), und Sie werden den Unterschied merken. Und auch sonst, egal ob Via Claudia Augusta oder Goetheweg, man hat weitgehend seine Ruhe und man hat vor allem eine ordentliche Infrastruktur. Kann Ihnen noch eine Reihe anderer nennen, von München-Prag bis Kammweg im Erzgebirge. Kein Kampf um Schlafsaalunterkünfte wie in Galizien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 31.05.2019, 20:13
6. ....

Ich wundere mich ein wenig, warum Menschen immer alles so historisch aufladen müssen? Was nutzt mir das Wissen, dass der Weg mal bedeutend war? Ich kann der Illusion anheimfallen, ich bewege mich dort heute, wie ein römischer Legionär damals. Aber es gibt bestimmt landschaftlich schönere Wege. Die Strasse war damals auch schon vor allem wegen ihrer praktischen Bedeutung gebaut worden. Ich frage mich, ob es im Jahr 4000 dann Menschen gibt, die die A7 entlangwandern, ein wenig traurig darüber, dass diese seit der Erfindung der Teleportation doch so heruntergekommen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doskey 31.05.2019, 22:25
7. Schöner Artikel

Danke für den Artikel, ich hatte die Via Appia schon einmal selbst ins Auge gefasst. Vielleicht ist der Artikel ja ein Start dafür, die Route angemessen zu markieren. Das ist als Wanderer meiner Erfahrung nach immer das größte Ärgernis - also wenn man dauernd mit der Wegfindung beschäftigt ist, weil Markierungen und Hinweise fehlen.

Ein großes Highlight ist übrigens auch die Via Claudia Augusta. Da geht es von Süddeutschland über die Alpen nach Italien. Kann man sogar mit dem Rad machen. Kletterausrüstung wird glücklicherweise keine benötigt ;-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bartsuisse 02.06.2019, 10:45
8. Francigena

von Canterburry nach Rom, durch Frankreich die Schweiz, Nord und Mittelitalien ist wunderschön und die Strecke durch den Appennin und die Garfagnana einmalig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prestigenewsprint 02.06.2019, 11:35
9. Kaufen Sie einen gültigen Führerschein und Reisepässe

Kaufen Sie einen gültigen Führerschein und Reisepässe


Wir sind ein Team von Fachleuten mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung von gefälschten Pässen
und andere Ausweisdokumente, Hersteller von gefälschten Dokumenten in bester Qualität. Mit
Mehr als 10 Millionen Dokumente sind weltweit im Umlauf.
Wir bieten nur original hochwertige Echt-Falsch-Pässe an, Fahrer
Autofahren, Personalausweise, Briefmarken, Geburtsurkunden, gefälschte Diplome International
und andere Produkte für eine Reihe von Ländern wie: USA, Australien, Belgien, Brasilien, Norwegen
Kanada, Italien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Israel, Mexiko, Niederlande, Südafrika, Spanien, Vereinigtes Königreich.
Diese Liste ist nicht vollständig.
Für zusätzliche Informationen und die Bestellung nur
Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon.

Kontakt E-Mail :::::::::::::::::: prestigenewsprint@yahoo.com

Holen Sie sich hier Ihren echten und registrierten Führerschein und Reisepass.
Wenn Sie daran interessiert sind, einen authentischen und registrierten Führerschein und Reisepass online zu kaufen,
Wir sind ein Team von Fachleuten mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung von gefälschten Pässen
und andere Ausweisdokumente, Hersteller von gefälschten Dokumenten in bester Qualität. Mit
Mehr als 10 Millionen Dokumente sind weltweit im Umlauf.

Kontakt E-Mail :::::::::::::::::: prestigenewsprint@yahoo.com

Beitrag melden Antworten / Zitieren